Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Februar 2024, 7:07 Uhr

Microsoft Corp.

WKN: 870747 / ISIN: US5949181045

Microsoft in ähnlicher bis besserer Position nach Altmans Rückkehr zu OpenAI - Aktienanalyse


24.11.23 14:27
RBC Capital Markets

Toronto (www.aktiencheck.de) - Microsoft-Aktienanalyse von RBC Capital Markets:

Die Analysten vom Investmenthaus RBC Capital Markets stufen die Aktie von Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) weiterhin mit "outperform" ein.

Die Rückkehr von Sam Altman und Greg Brockman zu OpenAI sowie die Änderungen im OpenAI-Vorstand würden Microsoft in eine ähnliche bis bessere Position als noch vor einer Woche bringen. Während sich Microsoft im Rahmen der Verhandlungen über die Rückkehr von Altman und Co. zu OpenAI offenbar noch keinen Sitz im Vorstand gesichert habe, werde erwartet, dass sich das Unternehmen in Zukunft stärker engagieren werde, so RBC in einer Forschungsnotiz.

Die Analysten von RBC Capital Markets stufen die Aktie von Microsoft nach wie vor mit "outperform" ein. Das Kursziel verbleibe bei 390 USD. (Analyse vom 24.11.2023)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Microsoft-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
346,50 EUR -0,50% (24.11.2023, 14:25)

NASDAQ-Aktienkurs Microsoft-Aktie:
377,85 USD +1,28% (22.11.2023, 22:00)

ISIN Microsoft-Aktie:
US5949181045

WKN Microsoft-Aktie:
870747

Ticker-Symbol Microsoft-Aktie:
MSF

NASDAQ-Symbol Microsoft-Aktie:
MSFT

Kurzprofil Microsoft Corp.:

Die Microsoft Corp. (ISIN: US5949181045, WKN: 870747, Ticker-Symbol Deutschland: MSF, NASDAQ-Symbol: MSFT) ist ein weltweit führendes Softwareunternehmen. Die Gesellschaft bietet ein breites Spektrum an Software-Produkten und Dienstleistungen für verschiedene Nutzergeräte. Die Produktpalette erstreckt sich von den Windows-Betriebssystemen für PCs, Mobilgeräte und Netzwerke über Serversoftware für Client-Server-Umgebungen, Anwendungsprogramme und Desktop-Applikationen für Unternehmen sowie private Nutzer und Multimedia-Anwendungen bis hin zu Internet-Plattformen und Entwickler-Tools. Zusammen mit dem weltweit meistverwendeten Betriebssystem Windows bilden die Büroprogramme der Marke Office die Hauptstützen des Unternehmens.

Im Onlinebereich betreibt der Konzern die Internet-Suchmaschine Bing und die Abonnementversionen der neuesten Office-Varianten. Über den Internet-Telefondienst Skype stellt das Unternehmen seinen Kunden sowohl Sprach- als auch Videotelefonie zur Verfügung. Die Hardware-Sparte des Unternehmens bedient Microsoft Surface, eine Reihe verschiedener Tablets. Mit den Videospielkonsolen Xbox 360 und Xbox One platziert sich Microsoft außerdem an den Spitzenpositionen der Videospielbranche. 2016 übernahm der Technologie-Riese das Karriere-Netzwerk LinkedIn. (24.11.2023/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
26.02.24 , Gurupress
Microsoft Aktien: Was ist jetzt zu tun?
Die Analysten sind der Ansicht, dass die Aktie von Microsoft derzeit nicht angemessen bewertet wird. Das wahre Kursziel ...
25.02.24 , Gurupress
Microsoft Aktie: Geht es jetzt richtig los?
Die Analysten sind der Meinung, dass die Aktie von Microsoft derzeit nicht angemessen bewertet wird. Das wahre Kursziel ...
25.02.24 , Aktiennews
Microsoft löst Jubelsturm aus!
Das Sentiment und der Buzz sind wichtige Indikatoren für die Stimmung rund um Aktien. Neben den Analysen aus Bankhäusern ...