Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 4. März 2024, 18:56 Uhr

Rheinmetall

WKN: 703000 / ISIN: DE0007030009

Rheinmetall: Aktie von positivem Analystenkommentar beflügelt - Aktienanalyse


04.12.23 13:10
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Rheinmetall-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Rheinmetall AG (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, NASDAQ OTC-Symbol: RNMBF) unter die Lupe.

Die Aktie des Rüstungskonzerns Rheinmetall gehöre zu den besten DAX-Werten 2023. Zusammen mit adidas und SAP kämpfe das Papier um den Spitzentitel des Jahres. Mitte November habe die Aktie bei 294,70 Euro ein neues Allzeithoch markiert. Danach sei eine kurze Verschnaufpause gefolgt. Nun nehme das Papier erneut Anlauf auf die Rekordmarke. Beflügelt werde Rheinmetall dabei auch von einem positiven Analystenkommentar.

Analystin Virginia Montorsi von der Bank of America (BofA) habe am Montagmorgen mit ihrem Kursziel von 410 Euro für Rheinmetall für Aufmerksamkeit gesorgt. Bislang habe ihre Zielmarke für die Aktie bei 300 Euro gelegen. Zudem habe sie die Aktie von "neutral" auf "buy" hochgestuft. Sie habe ihre Kaufempfehlung für den Rüstungskonzern und Autozulieferer mit einer mehrjährigen Wachstumsstory und unvergleichbarem Potenzial im Munitionsgeschäft begründet. Dabei sei die Bewertung der Rheinmetall-Aktien im Branchenvergleich günstig.

Zudem dürfte ein Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstituts Spiri für Unterstützung sorgen. Die Einnahmen der 100 größten Rüstungskonzerne der Welt seien trotz des Ukrainekriegs zwar zurückgegangen, so Sipri. Gleichzeitig hätten die Firmen aber deutlich mehr Aufträge akquiriert. Sipri rechne deshalb für die kommenden Jahre mit beträchtlich höheren Gewinnen.

Die vier deutschen Firmen auf der Sipri-Liste - Rheinmetall, thyssenkrupp, Hensoldt und Diehl - hätten dagegen ein Einnahmeplus von 9,1 Milliarden Dollar gemeldet, was im Durchschnitt 1,1 Prozent Zuwachs bedeute. Als Wichtigstes Unternehmen sei Rheinmetall genannt worden, das mit Einnahmen von 4,55 Milliarden Dollar von Platz 31 auf Platz 28 vorgerückt sei.

"Der Aktionär" habe die Aktie von Rheinmetall im August 2022 bei 161,40 Euro zum Kauf empfohlen. Mittlerweile notiere das Papier mehr als 80 Prozent im Plus.

Auch "Der Aktionär" bleibt ganz klar bullish für die Aktie von Rheinmetall, Anleger sollten die Gewinne laufen lassen, so Marion Schlegel. (Analyse vom 04.12.2023)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Rheinmetall-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
282,30 EUR +0,82% (04.12.2023, 13:14)

XETRA-Aktienkurs Rheinmetall-Aktie:
283,10 EUR +0,50% (04.12.2023, 12:59)

ISIN Rheinmetall-Aktie:
DE0007030009

WKN Rheinmetall-Aktie:
703000

Ticker-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RHM

NASDAQ OTC-Symbol Rheinmetall-Aktie:
RNMBF

Kurzprofil Rheinmetall AG:

Rheinmetall (ISIN: DE0007030009, WKN: 703000, Ticker-Symbol: RHM, NASDAQ OTC-Symbol: RNMBF) wurde im Jahr 1889 als "Rheinische Metallwaaren- und Maschinenbaufabrik Aktiengesellschaft" gegründet. Heute steht die börsennotierte Rheinmetall AG als integrierter Technologiekonzern für ein substanzstarkes, international erfolgreich operierendes Unternehmen, das mit einem innovativen Produkt- und Leistungsspektrum auf unterschiedlichen Märkten aktiv ist.

Als namhafter Entwicklungspartner und Direktzulieferer der globalen Automobilindustrie und als führendes internationales Systemhaus für Sicherheitstechnologie greift Rheinmetall gestützt auf die hohe Expertise in seinen Basistechnologien langfristige Megatrends auf, identifiziert zukunftsfähige neue Märkte mit hohem Wachstumspotenzial und entwickelt innovative Lösungen für eine sichere und lebenswerte Zukunft. Die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit ist integraler Bestandteil der Rheinmetall-Strategie. Bis 2035 will das Unternehmen CO2-Neutralität erreichen. (04.12.2023/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Rheinmetall-Aktie: Die Rekordfahrt!
Aufrüstung und Verteidigung sind in diesen Tagen in Deutschland ein beliebtes Thema. Das weiß auch Rheinmetall ...
Rheinmetall: Topperformer 2024! Chartanalyse
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Rheinmetall-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt: Die Analysten von HSBC ...
09:43 , Aktionär TV
DAX-Check LIVE: Bayer, Daimler Truck, Henkel Vz [...]
Am Freitag erklomm der DAX im frühen Handel erneut ein Rekordhoch. Sieben Tage in Folge markierte er damit bereits ...