Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 2. Dezember 2022, 16:25 Uhr

SBF

WKN: A2AAE2 / ISIN: DE000A2AAE22

SBF: Aussichten weiterhin vielversprechend - Aktienanalyse


01.03.21 14:08
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - SBF-Aktienanalyse von Analyst Pierre Gröning von der Montega AG:

Niklas Bentlage, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der SBF AG (ISIN: DE000A2AAE22, WKN: A2AAE2, Ticker-Symbol: CY1K) weiterhin zu kaufen.

Die verstärkte Nutzung des Schienenverkehrs sei eines der effizientesten Mittel, um das Ziel des europäischen Green Deals - die Klimaneutralität bis 2050 - zu erreichen. Aktuell sei der Schienenverkehr in der EU für weniger als 0,5% der verkehrsbedingten Treibhausgasemissionen verantwortlich, trotzdem würden derzeit nur ca. 7% der Fahrgäste per Bahn befördert (Quelle: Europäische Kommission). Um der Bahnindustrie mehr Aufmerksamkeit zu verleihen, habe die EU 2021 zum Jahr der Schiene erklärt, was auch am Markt positive Resonanz hervorrufe.

Aufgrund der günstigen CO2-Bilanz des Schienenverkehrs plane die Bundesregierung, die Verkehrsleistung auf der Schiene bis 2030 zu verdoppeln. Dieses Vorhaben könne jedoch nur gelingen, wenn eine entsprechende Infrastruktur geschaffen werde, welche die Attraktivität der Bahn als Transportmittel steigere. Die Deutsche Bahn habe deshalb allein in 2020 30 neue Hochgeschwindigkeitszüge (mit der Option auf 60 weitere Züge) bestellt, bis 2026 solle die ICE-Flotte auf 421 Züge (aktuell 303) ausgebaut werden.

Auch in anderen europäischen Ländern würden die Investitionen hochgefahren, sodass die europäische Bahnvereinigung UNIFE von 2020 bis 2030 eine CAGR von 10% für den Hochgeschwindigkeitszugmarkt prognostiziert. Diese Entwicklung mache sich in den Auftragsbüchern der größten SBF-Kunden bereits bemerkbar. So würden die vier Branchenführer (Alstom habe das Transportsegment von Bombardier übernommen) allesamt volle Auftragsbücher berichten, die insgesamt 3,1 Mrd. Euro mehr als noch vor einem Jahr beinhalten würden.

Zwar dürften Beleuchtungs- und Deckensysteme wie jene SBFs nur einen marginalen Anteil der Auftragsbestände ausmachen (MONe: 1%), dennoch sollte das Unternehmen von den steigenden Investitionen in der Bahnindustrie profitieren. So errechne sich bei einem Marktanteil von rund 30% ein Potenzial von 387,3 Mio. Euro, das in den kommenden sechs bis acht Jahren allein hieraus realisiert werden könnte. Wegen der langen Vorlaufzeiten von Projekten im Bahnsektor dürfte die Investitionsoffensive jedoch nicht unmittelbar in den Zahlen von SBF zu sehen sein, sondern sollte sich erst in den Jahren nach 2023 bemerkbar machen. Dennoch untermauere dies die Wachstumsaussichten eindrücklich.

Der Analyst sei davon überzeugt, dass die Emissionsvorteile des Schienenverkehrs gegenüber anderen Transportmitteln die Auftragsbücher der großen Zughersteller auch in Zukunft weiter füllen würden und SBF einer der Hauptprofiteure in zweiter Reihe sei.

Vor diesem Hintergrund bestätigt Niklas Bentlage, Aktienanalyst der Montega AG, sein "kaufen"-Rating für die SBF-Aktie bei einem unveränderten Kursziel von 12,50 Euro. (Analyse vom 01.03.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze SBF-Aktie:

Xetra-Aktienkurs SBF-Aktie:
9,70 EUR -1,02% (01.03.2021, 11:12)

ISIN SBF-Aktie:
DE000A2AAE22

WKN SBF-Aktie:
A2AAE2

Ticker-Symbol SBF-Aktie:
CY1K

Kurzprofil SBF AG

Die SBF AG (ISIN: DE000A2AAE22, WKN: A2AAE2, Ticker-Symbol: CY1K) und ihre Beteiligungen sind im Mobilitätssektor, insbesondere der Schienenfahrzeugindustrie tätig. Die SBF AG fungiert hierbei als geschäftsleitende Holdinggesellschaft. Der operative Geschäftsbereich wird durch die Tochtergesellschaft SBF Spezialleuchten GmbH betrieben.

Die SBF Spezialleuchten GmbH ist ein internationaler Systemanbieter für Decken-, Beleuchtungs- und Belüftungssysteme für Schienenfahrzeuge. Das Unternehmen hat sich dabei auf LED-Systeme für den Außen- und Innenbereich von Schienenfahrzeugen jeglicher Bauart spezialisiert. Das Leistungsspektrum erstreckt sich dabei von Front- und Trittstufenbeleuchtungen im Exterieur über Lichtbänder in Deckensystemen und Leseleuchten im Interieur. Ein starker Fokus in der Entwicklung liegt auf dem neuen Trend, mittels Applikationen den Kundennutzen deutlich zu erhöhen. Die SBF Spezialleuchten GmbH bietet ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand und deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette von der Konzeption über die Konstruktion bis hin zur Fertigung ab. (01.03.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
18.10.22 , dpa-AFX
EQS-DD: SBF AG (deutsch)
EQS-DD: SBF AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die ...
18.10.22 , dpa-AFX
EQS-DD: SBF AG (deutsch)
EQS-DD: SBF AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die ...
13.09.22 , dpa-AFX
Original-Research: SBF AG (von GBC AG):
^ Original-Research: SBF AG - von GBC AG Einstufung von GBC AG zu SBF AG Unternehmen: SBF AG ISIN: ...