Suchen
Login
Anzeige:
Di, 28. Juni 2022, 11:14 Uhr

Uzin Utz

WKN: 755150 / ISIN: DE0007551509

Uzin Utz: Wachstum ebenso wie Marge in 2021 zweistellig - Kursrücksetzer als Kaufgelegenheit - Aktienanalyse


08.03.22 17:08
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Uzin Utz-Aktienanalyse von der Montega AG:

Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Uzin Utz AG (ISIN: DE0007551509, WKN: 755150, Ticker-Symbol: UZU) weiterhin zu kaufen.

Uzin Utz habe gestern vorläufige Zahlen für 2021 vorgelegt, die sowohl im Umsatz als auch im Ergebnis leicht über den Analystenprognosen gelegen hätten. Wenngleich Speck im laufenden Jahr von einem Profitabilitätsrückgang ausgehe, halte er das margenseitig konservative Mittelfristziel trotz der aktuellen Verwerfungen auf der Beschaffungsseite für nicht substanziell gefährdet.

Der Konzernumsatz habe mit einem Plus von 14,7% yoy auf 440,1 Mio. Euro (Vj.: 383,6 Mio. Euro) einen neuen Rekordwert erreicht und habe die Analystenerwartung leicht übertroffen (MONe: 438,5 Mio. Euro). Hervorzuheben sei, dass die hohe Dynamik angesichts der bereits im ersten Corona-Jahr 2020 noch soliden Erlösentwicklung (+3,0% yoy) nicht auf Basiseffekte zurückzuführen sei, sondern nach Erachten des Analysten die erfolgreiche Durchsetzung von Preissteigerungen sowie insbesondere die starke Nachfrage aus der europäischen Bauwirtschaft und der Wachstumsregion Nordamerika unterstreiche.

Auch in Q4 sei das Wachstumstempo mit +13,6% yoy entsprechend hoch geblieben. Beim operativen Ergebnis habe Uzin Utz mit einem EBIT von 47,5 Mio. Euro bzw. einer Marge von 10,8% (+30 BP yoy) ebenfalls unternehmenseigene Höchstwerte erreicht und habe die Analystenprognose schlagen können (MONe: 46,5 Mio. Euro bzw. 10,6%). Die zum Teil erheblich gestiegenen Transport-, Energie- und Rohstoffpreise sowie Lieferengpässe hätten demnach durch Prozessoptimierungen und eine hohe Kostendisziplin abgefedert werden können.

Aufgrund der aktuell weiter steigenden Kostenfaktoren für das laufende Geschäft sowie der zu erwartenden Vorlaufkosten für die neue Produktionsstätte für Trockenmörtel in Waco im US-Bundesstaat Texas dürfte Uzin Utz das erreichte Margenniveau zunächst nicht aufrechterhalten können. Vielmehr habe Speck seine kurzfristigen Ergebnisprognosen im Rahmen eines Analystenwechsels reduziert, lasse seine Umsatzprognosen aber unverändert. So sei Uzin Utz mit den Märkten Deutschland, Niederlande und Schweiz sowie Frankreich und Großbritanniens seines Erachtens auf baukonjunkturell sehr stabile Regionen fokussiert (Umsatzanteil 2020: ca. 72%). Für die USA zeichne sich darüber hinaus sogar eine ausgesprochen hohe Wachstumsdynamik ab, während das Osteuropa-Geschäft lediglich im niedrigen einstelligen Prozentbereich rangiere (Umsatzanteil: weniger als 4%). Demnach sollten die unmittelbaren Folgen des Krieges zwischen Russland und der Ukraine für Uzin Utz nicht gravierend ausfallen. Somit sehe der Analyst auch das im Rahmen der "PASSION"-Strategie für 2025 ausgegebene Mittelfristziel eines Umsatzes von mindestens 550 Mio. Euro sowie einer EBIT-Marge von über 8% derzeit als ungefährdet an.

Uzin Utz habe das abgelaufene Geschäftsjahr sehr erfolgreich abgeschlossen. Die mit dem Geschäftsbericht Ende April anstehende neue Guidance werde nach Erachten des Analysten für 2022 auf ein solides Wachstum bei gleichzeitig rückläufigem Ergebnis hindeuten. Dies sei aber vor allem der exzellenten Basis geschuldet und sei von Speck in der Tendenz auch zuvor bereits erwartet worden. Der Wachstums-Case sei seines Erachtens damit intakt und die Unternehmensqualität hinlänglich bewiesen.

Nach Anpassung der Prognosen und Fortschreibung des DCF-Modells bestätigt Patrick Speck, Aktienanalyst der Montega AG, das Kursziel von 100,00 Euro und erachtet den jüngsten Kursrücksetzer als Kaufgelegenheit. (Analyse vom 08.03.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Uzin Utz-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Uzin Utz-Aktie:
70,00 EUR +4,48% (08.03.2022, 16:33)

Tradegate-Aktienkurs Uzin Utz-Aktie:
72,00 EUR +2,86% (08.03.2022, 16:04)

ISIN Uzin Utz-Aktie:
DE0007551509

WKN Uzin Utz-Aktie:
755150

Ticker-Symbol Uzin Utz-Aktie:
UZU

Kurzprofil Uzin Utz AG:

Die Uzin Utz Gruppe (ISIN: DE0007551509, WKN: 755150, Ticker-Symbol: UZU) hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1911 vom regionalen Klebstoffhersteller zu einem weltweit agierenden Komplettanbieter für Bodensysteme entwickelt. Das bereits in dritter Generation familiengeführte Unternehmen bietet mit seinen sechs Marken Uzin, Wolff, Pallmann, Arturo, Codex und RZ Boden Know-how für die Neuverlegung, Renovierung und Werterhaltung von Bodenbelägen aller Art. Dabei ist das Unternehmen führend in der Entwicklung und Herstellung von Produktsystemen, Maschinen und Werkzeugen für die Bodengestaltung. (08.03.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
09.06.22 , Aktiennews
Uzin Utz Aktie: Das liegt auf Eis
An der Börse Xetra notiert die Aktie Uzin Utz am 08.06.2022, 22:24 Uhr, mit dem Kurs von 63 EUR. Die Aktie der Uzin ...
02.06.22 , Aktiennews
Uzin Utz Aktie: Unfassbarer Gewinn!
Der Uzin Utz-Kurs wird am 01.06.2022, 06:20 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 64 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
25.05.22 , Aktiennews
Uzin Utz Aktie: Wird es jetzt nochmal richtig span [...]
Uzin Utz, ein Unternehmen aus dem Markt "Spezialchemikalien", notiert aktuell (Stand 20:08 Uhr) mit 64.6 EUR ...