Suchen
Login
Anzeige:
So, 23. Januar 2022, 10:00 Uhr

VTG

WKN: VTG999 / ISIN: DE000VTG9999

VTG-Aktie: Die Weichen sind gestellt - Aktienanalyse


08.12.16 19:15
Bankhaus Lampe

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - VTG-Aktienanalyse von Aktienanalyst Stephan Bauer vom Bankhaus Lampe:

Stephan Bauer, Aktienanalyst vom Bankhaus Lampe, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmens VTG AG (ISIN: DE000VTG9999, WKN: VTG999, Ticker-Symbol: VT9).

Die geringe Zyklizität des Geschäftsmodells, verbunden mit soliden Wachstumsaussichten und einer attraktiven Bewertung, spreche nach Erachten des Analysten für ein Investment in diese Aktie.

VTG sei mit Abstand der größte private Waggonvermieter in Europa. Mehrjährig laufende Mietverträge mit hohen Erneuerungsquoten und begrenzte Produktionskapazitäten bei Neuwaggons würden zu einer guten Visibilität und einer relativ geringen Ergebnisvolatilität führen. In den letzten Monaten habe sich die Aktionärsstruktur von VTG grundlegend verändert. Nach dem Verkauf der Anteile von Wilbur Ross (35%) und Andreas Goer (29%), seien die Joachim Herz Stiftung (10%), die Kuehne Holding AG (20%) und Morgan Stanley Infrastructure (29%, der Vollzug der Kaufvereinbarung zwischen Andreas Goer und Morgan Stanley Infrastructure steht noch unter dem Vorbehalt der Kartellfreigabe) nun die Hauptanteilseigner des Unternehmens.

Bauer gehe davon aus, dass VTG im Zeitraum 2016-18 den Wachstumstrend der vergangenen Jahre fortsetzen könne (EBITDA CAGR 2015-18e: 4,6%). Dank der Anfang des Jahres abgeschlossenen Refinanzierung und einer sinkenden Steuerquote rechne der Analyst zudem mit einem signifikanten Anstieg des EPS (CAGR 2015-18e: 46,3%).

Bauer erwarte gute Q4-Ergebnisse und einen positiven Ausblick auf 2017, was unterstreichen sollte, dass der Wachstumstrend intakt sei.

Die Bewertung des Analysten basiere auf einem DCF-Modell, das unterstützt werde durch einen Peer-Group-Vergleich (Abschlag von 16 bis 23% auf Basis von EV/EBITDA und KGV). Sein Kursziel von 34 EUR (unverändert) impliziere ein KGV 2017e von 17,6x. Vor dem Hintergrund des Infrastrukturcharakters von VTG halte Bauer dies für angemessen.

Stephan Bauer, Aktienanalyst vom Bankhaus Lampe, stuft die VTG-Aktie unverändert mit dem Rating "kaufen" ein. (Analyse vom 06.12.2016)

Börsenplätze VTG-Aktie:

XETRA-Aktienkurs VTG-Aktie:
28,075 EUR -0,23% (08.12.2016, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs VTG-Aktie:
28,178 EUR -0,11% (08.12.2016, 18:06)

ISIN VTG-Aktie:
DE000VTG9999

WKN VTG-Aktie:
VTG999

Ticker-Symbol VTG-Aktie:
VT9

Kurzprofil VTG AG:

Die VTG Aktiengesellschaft (ISIN: DE000VTG9999, WKN: VTG999, Ticker-Symbol: VT9) zählt zu den führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa. Der Waggonpark des Unternehmens umfasst rund 80.000 Eisenbahngüterwagen, darunter schwerpunktmäßig Kesselwagen, Intermodalwagen, Standardgüterwagen sowie Schiebewandwagen. Neben der Vermietung von Eisenbahngüterwagen bietet der Konzern umfassende multimodale Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt Verkehrsträger Schiene sowie weltweite Tankcontainertransporte an.

Ihren Kunden bietet die VTG durch die Kombination der drei vernetzten Geschäftsbereiche Waggonvermietung, Schienenlogistik und Tankcontainerlogistik eine leistungsstarke Plattform für den internationalen Transport ihrer Güter. Der Konzern verfügt über langjährige Erfahrung und spezifisches Know-how, insbesondere im Transport flüssiger und sensibler Güter. Zum Kundenkreis zählen eine Vielzahl renommierter Unternehmen aus nahezu allen Industriezweigen, wie zum Beispiel der Chemie-, Mineralöl-, Automobil-, Agrar- oder Papierindustrie.

Im Geschäftsjahr 2015 erwirtschaftete die VTG einen Umsatz von 1.027,5 Millionen Euro und ein operatives Betriebsergebnis (EBITDA) von 336,5 Millionen Euro. Über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg vorrangig in Europa, Asien, Russland und Nordamerika präsent. Zum 31. Dezember 2015 beschäftigte die VTG weltweit 1.445 Mitarbeiter in konsolidierten Gesellschaften. Die VTG AG ist im Regulierten Markt, Prime Standard, der Frankfurter Wertpapierbörse und zudem im Auswahlindex SDAX gelistet. (08.12.2016/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
04.10.21 , dpa-AFX
Rekordumsatz in der Bahnindustrie - Auftragslage [...]
BERLIN (dpa-AFX) - Die Hersteller von Zügen und Bahn-Infrastruktur in Deutschland verbuchen nach guten Geschäften ...
23.09.21 , dpa-AFX
DGAP-News: VTG Aktiengesellschaft: Squeeze-Out [...]
VTG Aktiengesellschaft: Squeeze-Out-Beschluss gefasst / Minderheitsaktionäre erhalten EUR 88,11 pro Aktie ...
21.07.21 , dpa-AFX
DGAP-News: VTG Aktiengesellschaft: Warwick Ho [...]
VTG Aktiengesellschaft: Warwick Holding GmbH konkretisiert Übertragungsverlangen und legt Barabfindung für ...