Suchen
Login
Anzeige:
So, 22. Mai 2022, 19:17 Uhr

Wolftank-Adisa Holding

WKN: A2PBHR / ISIN: AT0000A25NJ6

Wolftank-Adisa Holding: Joint Venture befördert Wolftank-Adisa in neue Dimensionen - Aktienanalyse


10.01.22 11:16
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Wolftank-Adisa Holding-Aktienanalyse von Aktienanalyst Nicolas Gruschka von der Montega AG:

Nicolas Gruschka, Aktienanalyst der Montega AG, rät in seiner aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Wolftank-Adisa Holding AG (ISIN: AT0000A25NJ6 WKN: A2PBHR, Ticker-Symbol: WAH, Wien: WOLF) weiterhin zu kaufen.

Wolftank-Adisa habe jüngst den anteiligen Erwerb der Mares Srl verkündet und damit das geplante Joint Venture mit Kuwait Petroleum Italia besiegelt. Die strategische Zusammenarbeit biete für Wolftank-Adisa großes Potenzial, um den Konzern umsatz- und ergebnisseitig in den nächsten Jahren in eine neue Größenordnung zu heben.

Zur Einordnung: Kuwait Petroleum Italia betreibe unter dem Namen "Q8" über 3.000 Tankstellen und verfolge strategisch das Ziel, die Dekarbonisierung des Konzerns voranzutreiben und das aktuelle Netz für diesen Wandel umzubauen. Bei der Mares Srl handle es sich um ein bereits bestehendes italienisches Unternehmen mit langfristiger Expertise im Bereich der Boden- und Tanksanierung. Im von Corona geprägten Geschäftsjahr 2020 habe das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 20,0 Mio. Euro bei einer EBIT-Marge von 2,8% erzielt (Wolftank-Adisa EBIT-Marge 2020: -5,1%). Mares agiere als ausgelagerter Dienstleister zum Betrieb des Tankstellennetzes von Kuwait Petroleum Italia. Wolftank-Adisa wiederum werde zukünftig als Subdienstleister bei größeren Projekten der Mares Srl eingesetzt.

Finanzierung: Um die strategische Partnerschaft mit Kuwait Petroleum Italia zu untermauern, habe Wolftank-Adisa 50% der Anteile an der Mares Srl erworben. Zur Finanzierung diene die im November platzierte Kapitalerhöhung über 7,0 Mio. Euro. Der Kaufpreis sei entsprechend zu 100% aus dem Kassenbestand bezahlt worden und dürfte sich nach Erachten des Analysten auf circa 4,0 Mio. Euro belaufen. Die Mares Srl werde im Zuge der mehrheitlichen Vorstandsbesetzung durch Wolftank-Adisa vollständig konsolidiert.

Strategische Bedeutung: Für Gruschka sei dieser Schritt von großer strategischer Bedeutung für Wolftank-Adisa. Er sehe die folgende Einflussfaktoren auf das operative Geschäft:

- Starke Auftragslage schaffe visibles Erlöspotenzial in den nächsten Jahren: Der Abschluss des Joint Ventures sei ein klares Indiz dafür, dass die Aufträge zur Umrüstung des Tankstellennetzes künftig an die Mares Srl und somit auch an Wolftank-Adisa vergeben würden. Hieraus resultiere ein langfristig visibles, hohes Auftragsvolumen.

- Verlässliches Pricing: Durch die enge Zusammenarbeit sei davon auszugehen, dass die Aufträge zu marktüblichen Konditionen an das Joint Venture vergeben würden, sodass die Gefahr eines ruinösen Preiswettbewerbs entfalle.

- Benötige Bürgschaften könnten über Kuwait Petroleum Italia abgesichert werden: Durch den finanzstarken Partner könnten bei Großprojekten bessere Finanzierungskonditionen erreicht und damit die Vorfinanzierung erleichtert werden.

- Katalysator für europäische Expansion: Durch die Zusammenarbeit mit Kuwait Petroleum Italia könnten weitere Absatzmärkte des Mutterkonzerns adressiert werden, was Wolftank-Adisas Abhängigkeit von Österreich und Italien reduzieren sollte. Unter der Marke "OKQ8" betreibe der Milliardenkonzern mit einem Marktanteil von 26,6% z.B. über 740 Tankstellen in Schweden (Quelle: www.okq8.se).

Auswirkung auf das Zahlenwerk: Im Zuge der strategischen Zusammenarbeit habe der Analyst seine Prognosen überarbeitet und den Umsatz- und Ergebnisbeitrag von Mares Srl eingearbeitet. Für 2022 habe er bereinigt um den anorganischen Erlöseffekt ein Wachstum von 21% unterstellt. Auf der einen Seite zeige dies die Dynamik in den von Wolftank-Adisa adressierten Segmenten, gleichzeitig sei das Unternehmen in Märkten wie z.B. China noch immer in der Ausübung seiner Geschäftsaktivitäten erheblich eingeschränkt.

Für 2023 erwarte der Analyst eine anziehende Wachstumsdynamik. Der Markt für LNG und Wasserstoff sollte getrieben durch unterstützende politische Rahmenbedingungen in den nächsten Jahren stark wachsen und einen möglichen Post-Corona-Rebound aufweisen. In den Zielmärkten Europa und China würden bis 2030 zweistellige Wachstumsraten für den Ausbau des LNG- und Wasserstoffnetzes angenommen (CAGR21-30e: Europa: Ø 18,0%; China: Ø 25,7%, Quelle: NVGA Europe/Braemer).

Die Kompetenzbündelung stelle einen wichtigen Katalysator für Wolftank-Adisa dar. Neben der deutlichen Umsatz- und Ergebnissteigerung dürfte das Unternehmen an Bekanntheit im stark wachsenden Markt der Umwelttechnologie gewinnen und damit die weitere Internationalisierung vorantreiben können. Die europaweiten Strukturen von Kuwait Petroleum sollten dieses Vorhaben flankieren.

Nicolas Gruschka, Aktienanalyst der Montega AG, bestätigt daher seine Kaufempfehlung für die Wolftank-Adisa Holding-Aktie mit einem neuen Kursziel von 25,00 Euro (zuvor: 22,00 Euro). (Analyse vom 10.01.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze:

Xetra-Aktienkurs Wolftank-Adisa Holding-Aktie:
18,50 EUR +0,54% (10.01.2022, 09:06)

ISIN Wolftank-Adisa Holding-Aktie:
AT0000A25NJ6

WKN Wolftank-Adisa Holding-Aktie:
A2PBHR

Ticker-Symbol Wolftank-Adisa Holding-Aktie:
WAH

Wien-Symbol Wolftank-Adisa Holding-Aktie:
WOLF

Kurzprofil Wolftank-Adisa Holding AG:

Die Wolftank-Adisa Holding AG (ISIN: AT0000A25NJ6 WKN: A2PBHR, Ticker-Symbol: WAH, Wien: WOLF) ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Umweltschutz-Dienstleistungen bei verschmutzten Böden, Einrichtungen und Gewässern, auf Sanierung und Überwachungen von (Groß-) Tankanlagen sowie full-service Ingenieursdienstleistungen für (LNG-)Tankanlagen.

Das Unternehmen ist weltweit tätig und verfügt über diverse patentierte Anwendungstechnologien unter Zuhilfenahme der eigenentwickelten Hightech-Epoxidharze.

Die Aktie der Wolftank-Adisa Holding AG wird an der Münchener Wertpapierbörse gehandelt und ist ebenfalls im direct market plus Segment der Wiener Börse AG notiert. (10.01.2022/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
16.05.22 , Aktionär TV
Söllners HSR: "Rebound!" Amazon, Xiaomi, Valneva [...]
Florian Söllner, leitender Redakteur bei DER AKTIONÄR, blickt jede Woche auf die spannendsten Entwicklungen ...
16.05.22 , Aktiennews
Wolftank-Adisa Holding Aktie: Quo vadis?
An der Heimatbörse Xetra notiert Wolftank-adisa per 13.05.2022, 19:19 Uhr bei 17.6 EUR. Wolftank-adisa zählt ...
10.05.22 , dpa-AFX
Original-Research: WOLFTANK-ADISA HOLDING A [...]
^ Original-Research: WOLFTANK-ADISA HOLDING AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu WOLFTANK-ADISA ...