Suchen
Login
Anzeige:
So, 22. Mai 2022, 18:43 Uhr

pferdewetten.de

WKN: A2YN77 / ISIN: DE000A2YN777

pferdewetten.de: Geschäftsmodellerweiterung scheint eine gute Wette zu sein - Aktienanalyse


20.12.21 15:07
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - pferdewetten.de-Aktienanalyse von der Montega AG:

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Spezialisten für Online-Pferdewetten pferdewetten.de AG (ISIN: DE000A2YN777, WKN: A2YN77, Ticker-Symbol: EMH) weiterhin zu kaufen.

Nachdem inzwischen alle Rücktrittsfristen verstrichen seien, habe der Analyst mit dem Vorstand nochmals ausführlich über den Ausbau des stationären Sportwettgeschäfts gesprochen. Die bisher kommunizierten Einzelheiten seien vom Unternehmen bestätigt worden (vgl. Comment vom 08.11.2021). Da die Erweiterung des Geschäftsmodells die Finanzkennzahlen erheblich beeinflusse, habe er nun auch sein Bewertungsmodell umfassend überarbeitet.

In den nächsten Wochen dürfte der Fokus zunehmend auf die Gewinnung der ersten Shops gerichtet sein. Innerhalb der ersten zwölf Monate möchte pferdewetten.de 76 Wettbüros anbinden. Nach vier Jahren sollten es dann bereits 156 sein. Insgesamt plane das Management aktuell mit einem Ausbau auf bis zu 300 Shops. Im Durchschnitt liege der Wetteinsatz eines Wettbüros nach Unternehmensangaben bei 80.000 bis 100.000 Euro pro Monat.

Der Analyst rechne im ersten Jahr mit durchschnittlich 34 Shops und erwarte daraus Wetteinsätze von insgesamt 32,6 Mio. Euro (ø: 80.000 Euro/Monat). Da pferdewetten.de den Richtlinien gemäß IFRS 8 folge, werde in der Gewinn- und Verlustrechnung der Net Gaming Revenue ("NGR", entspreche den Wetteinsätzen abzgl. der Wettgewinne, Provisionserlöse, Wettsteuern und Bonuszahlungen) als Umsatz ausgewiesen. Nach Rücksprache mit dem Vorstand nehme der Analyst als indikativen Richtwert für den NGR rund 25% der Wetteinsätze an. Der Beitrag aus dem stationären Sportwettgeschäft betrage somit 8,2 Mio. Euro in 2022.

Da der Großteil der Wettbüros im Franchise-Konzept aufgelegt sein dürfte, würden rund 80% dieser Erlöse dem Shopbetreiber bzw. Franchisenehmer gehören. Von den übrigen 20% (bzw. 1,6 Mio. Euro in 2022) müsse pferdewetten.de dann noch u.a. IT-, Produkt- und Vertriebsmitarbeiter sowie die Datenprovider bezahlen (MONe: 7,0 Mio. Euro). Folglich dürfte das EBIT im ersten Jahr mit -5,4 Mio. Euro noch stark negativ sein. Da einige Kosten jedoch deutlich unterproportional zu den Erlösen wachsen sollten, nehme die Profitabilität mit steigender Zahl der Shops spürbar zu, sodass der Analyst nach drei Jahren bzw. der Anbindung von 132 Shops mit dem Erreichen der Gewinnschwelle rechne. Sobald pferdewetten.de die avisierten 300 Shops angebunden habe (MONe: spätestens 2029), erwarte er daraus Erlöse in Höhe von 81,0 Mio. Euro (ø: 90.000 Euro pro Shop/Monat) sowie ein EBIT von 9,2 Mio. Euro.

Zur Finanzierung der Anlaufinvestitionen habe pferdewetten.de gestern eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht angekündigt (Bezugspreis: 16,00 Euro; Emissionserlös: bis zu 5,1 Mio. Euro). Weitere Ramp-up-Kosten könne das Unternehmen aus den Gewinnen der Pferdewette (i.d.R. über 5,0 Mio. EBITDA p.a.) sowie den bestehenden liquiden Mitteln (H1/21: 8,2 Mio. Euro) stemmen. Eine erneute Kapitalmaßnahme komme nur dann in Frage, wenn sich bspw. die Opportunität zum Kauf einer größeren Zahl an Shops biete.

Der Analyst habe den Einstieg ins stationäre Sportwettgeschäft nun in seinem Bewertungsmodell berücksichtigt. Neben den Fortschritten im Ausbau der Online-Sportwette dürfte zunehmend auch die Entwicklung im stationären Bereich in den Fokus der Equity Story rücken. Bei zunehmender Visibilität hinsichtlich des Erfolgs dieser Geschäftsmodellerweiterung sollte auch die Aktie wieder deutlich steigen.

Mit einem neuen Kursziel von 28,00 Euro (zuvor: 26,00 Euro) bestätigt Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, seine Kaufempfehlung für die pferdewetten.de-Aktie. (Analyse vom 20.12.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze pferdewetten.de-Aktie:

XETRA-Aktienkurs pferdewetten.de-Aktie:
15,60 EUR -2,50% (20.12.2021, 11:57)

Tradegate-Aktienkurs pferdewetten.de-Aktie:
15,90 EUR -0,63% (20.12.2021, 11:37)

ISIN pferdewetten.de-Aktie:
DE000A2YN777

WKN pferdewetten.de-Aktie:
A2YN77

Ticker-Symbol pferdewetten.de-Aktie:
EMH

Kurzprofil pferdewetten.de AG:

Die pferdewetten.de AG (ehemals SPORTWETTEN.DE AG) (ISIN: DE000A2YN777, WKN: A2YN77, Ticker-Symbol: EMH) mit Sitz in Düsseldorf, hat sich zu einer festen Größe im Markt für Pferdewetten in Deutschland etabliert. Das Angebot umfasst dabei insbesondere Online-Pferdewetten, die durch stationäre Pferde-Wettcenter flankiert werden. Das Flaggschiff der Holding, die Internet-Plattform www.pferdewetten.de, zählt zu den Marktführern im Bereich der deutschen Online-Pferdewette. Seit 2018 operiert die Gesellschaft über die Domain www.sportwetten.de auch wieder im deutschsprachigen Sportwetten Markt.

Darüber hinaus monetarisiert die Gesellschaft ihr know how auch als B2B Dienstleister für nationale und internationale Wettanbieter.

Die pferdewetten.de AG ist seit Juli 2000 börsennotiert. Die Aktien werden an der Deutschen Börse gehandelt. (20.12.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
19.05.22 , dpa-AFX
Original-Research: pferdewetten.de AG (von Monteg [...]
^ Original-Research: pferdewetten.de AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu pferdewetten.de ...
19.05.22 , Montega AG
pferdewetten.de: Starke Entwicklung im Kerngeschä [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - pferdewetten.de-Aktienanalyse von der Montega AG: Henrik Markmann, Aktienanalyst der ...
16.05.22 , dpa-AFX
DGAP-News: pferdewetten.de AG: pferdewetten.de [...]
pferdewetten.de AG: pferdewetten.de AG startet mit Rückenwind ins Geschäftsjahr 2022 ^ DGAP-News: ...