Suchen
Login
Anzeige:
So, 22. Mai 2022, 19:23 Uhr

q.beyond

WKN: 513700 / ISIN: DE0005137004

q.beyond akquiriert automatisiertes Cloud-Portal mit langjähriger Telekom-Vertriebspartnerschaft - Aktienanalyse


13.12.21 16:53
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - q.beyond-Aktienanalyse von der Montega AG:

Sebastian Weidhüner, Analyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse unverändert zum Kauf der Aktie der q.beyond AG (ISIN: DE0005137004, WKN: 513700, Ticker-Symbol: QBY, NASDAQ OTC-Symbol: QSCGF).

q.beyond setze seine Buy-&-Build-Strategie mit dem am letzten Freitag bekannt gegebenen Erwerb des operativen Geschäftsbetriebs der scanplus GmbH fort. Der Deal vergrößere die Kundenbasis spürbar und stelle nach Erachten der Aktienanalysten von der Montega AG eine sinnvolle Erweiterung des Produktportfolios dar.

Im Zentrum des Zukaufs stehe ein hochskalierbares Cloud-Portal, auf dem sich derzeit rund 700 Mittelständler anhand eines Baukastens passende IT-Lösungen zusammenstellen würden, deren Bereitstellung standardisiert erfolge. Dies umfasse z.B. Security- und Firewall-Produkte der Hersteller Cisco und F5 sowie Public-Cloud-Lösungen auf Basis von Azure und Microsoft 365.

Im Zuge einer strategischen Kooperation mit der Telekom erwerbe der TK-Anbieter die über seine Website gebuchten Managed-IT-Services von scanplus. Die Portal-Umsätze seien laut q.beyond vertragsbedingt wiederkehrender Natur. scanplus habe sich zuletzt in einem eigenverwalteten Insolvenzverfahren befunden. Die operative Schieflage gehe ursächlich auf den Ausfall eines Storage-Systems in 2019 zurück. Aufgrund des Asset Deals übernehme q.beyond ausschließlich das schuldenfreie operative Geschäft ohne jegliche Rechtsrisiken.

Analog zur datac-Akquisition dürfte der durchschnittliche Erlös je Portalkunde aufgrund kleinerer Tickets unter dem des bisherigen Geschäfts liegen. Da die Kundenanzahl insgesamt jedoch stark zunehme (MONe: +50%), sollte sich der Customer Lifetime Value der scanplus-Nutzer durch Adressierung des übrigen Leistungsportfolios (v.a. SAP- und IoT-Lösungen) sukzessive erhöhen lassen. Gleichzeitig könne das Cloud-Portal auch im bisherigen Stammgeschäft eingesetzt werden.

Hinsichtlich des Kaufpreises würden die Aktienanalysten von der Montega AG von einem Abschlag auf gängige Bewertungsmultiples ausgehen und einen Mittelabfluss in Höhe von 15,4 Mio. Euro erwarten, was in etwa einem EV/Umsatz von 0,7x entspreche. Laut Management erziele das Cloud-Portal einen Jahresumsatz von über 20 Mio. Euro. Die Aktienanalysten von der Montega AG würden in 2022 Erlöse von 22 Mio. Euro mit anschließenden Wachstumsraten im Einklang des bisherigen Geschäfts (CAGR 2022e-2026e: 10,0%) erwarten. Auch bei der EBITDA-Marge würden die Aktienanalysten von der Montega AG einen Wert auf Konzernniveau avisieren. Da sich die Aktienanalysten von der Montega AG für 2022 ohnehin konservativ um 1,3 PP unter der Guidance positionieren würden, sollten notwendige Integrationsaufwendungen ausreichend abgedeckt sein.

Nach einer Neuausrichtung habe q.beyond im Mai 2019 für 2022 einen Umsatz von 200 Mio. Euro bei einer EBITDA-Marge von über 10% in Aussicht gestellt. Im Zuge des vollständigen Colocation-Verkaufs habe QBY die Top-Line-Prognose auf 180 Mio. Euro bei unveränderter Margenperspektive korrigiert. Die Aktienanalysten von der Montega AG würden die ursprüngliche Erlösschätzung nun wieder für gut erreichbar halten und mit dem Geschäftsbericht 2021 eine erneute Anpassung der Guidance erwarten.

Mit dem Zukauf des Cloud-Portals habe q.beyond sein Portfolio um eine komplementäre Säule ergänzt, mit der die eigene Technologie sinnvoll erweitert werde. Die Aktienanalysten von der Montega AG hätten ihre Prognosen hinsichtlich der erwarteten Beiträge des Targets angepasst.

Sebastian Weidhüner, Analyst der Montega AG, bestätigt seine Kaufempfehlung mit einem neuen Kursziel von 2,90 Euro (zuvor: 2,70 Euro) für die q.beyond-Aktie. (Analyse vom 13.12.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze q.beyond-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs q.beyond-Aktie:
1,942 EUR +1,36% (13.12.2021, 16:07)

XETRA-Aktienkurs q.beyond-Aktie:
1,954 EUR +2,30% (13.12.2021, 16:22)

ISIN q.beyond-Aktie:
DE0005137004

WKN q.beyond-Aktie:
513700

Ticker-Symbol q.beyond-Aktie:
QBY

NASDAQ OTC-Symbol q.beyond-Aktie:
QSCGF

Kurzprofil q.beyond AG:

Die q.beyond AG (ISIN: DE0005137004, WKN: 513700, Ticker-Symbol: QBY, NASDAQ OTC-Symbol: QSCGF) steht für erfolgreiche Digitalisierung. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden dabei, die besten digitalen Lösungen für ihr Business zu finden, setzt diese um und betreibt sie. Das starke Team aus 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bringt seine mittelständischen Kunden sicher durch die digitale Transformation, mit umfassender Expertise in den Bereichen Cloud, SAP und IoT.

Die q.beyond AG ist im September 2020 aus der QSC AG hervorgegangen. Das Unternehmen verfügt über Standorte in ganz Deutschland, eigene zertifizierte Rechenzentren und gehört zu den führenden IT-Dienstleistern. (13.12.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
16:51 , Aktiennews
QSC Aktie: Immer langsam mit den jungen Pferden
Qbeyond, ein Unternehmen aus dem Markt "Alternative Träger", notiert aktuell (Stand 08:20 Uhr) mit 1.414 ...
08:50 , Aktiennews
QSC Aktie: Was soll das denn werden?
Qbeyond, ein Unternehmen aus dem Markt "Alternative Träger", notiert aktuell (Stand 08:20 Uhr) mit 1.414 ...
00:46 , Aktiennews
QSC Aktie: Bitte nicht vergessen!
Qbeyond, ein Unternehmen aus dem Markt "Alternative Träger", notiert aktuell (Stand 08:20 Uhr) mit 1.414 ...