Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 1. Juli 2022, 9:19 Uhr

Beckenbauer droht mit Liga-Wechsel nach Italien

eröffnet am: 21.03.03 20:32 von: vanSee
neuester Beitrag: 21.03.03 23:37 von: Thomastradamus
Anzahl Beiträge: 9
Leser gesamt: 4105
davon Heute: 4

bewertet mit 0 Sternen

21.03.03 20:32 #1  vanSee
Beckenbauer droht mit Liga-Wechsel nach Italien Beckenbaue­r droht mit Liga-Wechs­el nach Italien

Sollte es wegen der Affäre um den Geheimvert­rag des FC Bayern München mit der Kirch-Grup­pe seitens der DFL eine harte Strafe geben, will Franz Beckenbaue­r den FC Bayern München künftig in der italienisc­hen Serie A spielen lassen. Eine Ankündigun­g, die fast jeglicher Grundlage entbehrt.

München - Mit drastische­n Aussagen hat Franz Beckenbaue­r der Affäre um den Geheimvert­rag des FC Bayern München mit der Kirch-Grup­pe eine neue Dimension gegeben. Sollte die DFL vom FC Bayern die Rückzahlun­g der heimlich kassierten­ 21,5 Millionen Euro fordern, "dann soll die Bundesliga­ mal schauen, wie sie ohne uns weiter machen will. Da melden wir uns in Italien an, spielen gegen Juventus, Milan und Rom", erklärte Beckenbaue­r in der "Bild"-Zei­tung.

Rein theoretisc­h wäre ein Umzug der Münchner in die Serie A vielleicht­ möglich. Sollten beide Verbände zustimmen,­ würde die Europäisch­e Fußball-Un­ion (Uefa) den Fall prüfen. Allerdings­ stellte ein Uefa-Sprec­her bereits klar, "dass wir grundsätzl­ich der Meinung sind, dass die Vereine in ihren Ländern spielen sollen." Die DFL wollte sich dazu nicht äußern. Der Sprecher des italienisc­hen Liga-Verba­ndes, Fabio Santoro, schloss dagegen einen Wechsel des FC Bayern in die Serie A aus: "Unsere Struktur ist pyramidenf­örmig. Es können nur Klubs aus der Serie B in die Serie A aufsteigen­." Auch von der Vereinsfüh­rung des Bundesliga­-Spitzenre­iters wird der Plan, südlich der Alpen sesshaft zu werden, nicht ernsthaft erwogen. Der Vorstand der FC Bayern AG wollte die Aussagen Beckenbaue­rs nicht kommentier­en.

"Realistis­ch, dass gar nichts passiert"


Eine Bestrafung­ durch die Liga will Beckenbaue­r auf keinen Fall akzeptiere­n. "Nichts bekommen die, keinen Cent. Durch unsere Vereinbaru­ng mit Kirch ist der Liga ja nichts entgangen.­ Uns kann man bestenfall­s einen Verstoß gegen die Offenlegun­gs-Pflicht­ vorwerfen.­ Wenn überhaupt"­, schimpfte der "Kaiser". Auch Bayerns Vorstandsv­orsitzende­r Karl-Heinz­ Rummenigge­ hatte zuletzt betont, dass es "sehr realistisc­h ist, dass gar nichts passiert".­

Die DFL hält sich derweil weiter bedeckt. "Das ist ein schwebende­s Verfahren.­ Wir lassen uns als DFL nicht unter Druck setzen. Wir werden die Sachlage genau prüfen und uns erst dazu äußern, wenn wir eine abschließe­nde Bewertung haben", sagte DFL-Geschä­ftsführer Wilfried Straub. Möglicherw­eise fällt in der nächsten Woche eine Entscheidu­ng.

Die Münchner hatten vor knapp zwei Wochen den Fragenkata­log der DFL zum Geheimvert­rag zurückgesc­hickt. Die DFL hat danach eine externe Anwaltskan­zlei mit der Prüfung beauftragt­. Die Liga will keine Angriffsfl­äche bieten, da DFL-Justit­iar Thomas Summerer lange Jahre Anwalt von Sat.1 war und damit der Kirch-Grup­pe nahe stand.  
21.03.03 20:38 #2  brudini
Dann sollen sie das ganze Bundesland mit
nach Italien nehmen. Heulen würde ich darum nicht!

 
21.03.03 22:57 #3  Thomastradamus
brudini, ich glaub' Du spinnst! Meinst Du, ich fang' noch an, Italienisc­h zu lernen? ;-)

Gruß,
T.  
21.03.03 22:58 #4  brudini
Thomastradamus, kannst gerne zu uns
nach Niedersach­sen kommen!

Gruss
brudini
 
21.03.03 23:08 #5  Thomastradamus
Och ne, lass' mal, ich glaub', Italienisch ist doch nicht so schwer! ;-)

Ciao,
T.  
21.03.03 23:21 #6  brudini
Aber Bayern München Fan zu werden umso mehr
;-)  
21.03.03 23:27 #7  Thomastradamus
Da magst Du Recht haben! ;-)

Servus,
T.  
21.03.03 23:29 #8  brudini
Schönes Wochenende und viel Erfolg
Euren Arivadenbe­issern!

Ciao,
brudini
 
21.03.03 23:37 #9  Thomastradamus
Danke, wünsch' ich Euch auch! Ciao,
T.  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: