Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Dezember 2021, 3:30 Uhr

Daimler

WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000

Daimler REKORD Jahre 2011-20XX

eröffnet am: 07.02.11 14:10 von: kaufen1232kaufen
neuester Beitrag: 06.09.16 11:25 von: youmake222
Anzahl Beiträge: 7838
Leser gesamt: 1114330
davon Heute: 16

bewertet mit 17 Sternen

Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   314     
10.02.11 23:42 #26  cometogether
und noch einmal Bild.de woertlich: Was Sorgen macht: Mercedes konzentrie­rte sich frueh auf die Konstrukti­on des neuen Autos, schenkte die letzte Saison ab. Dieses Jahr MUESSEN Siege her. Aber ein Hit ist das Auto nicht. Die guten Ideen finden sich bei der Konkurrenz­. Und die ist auch noch deutlich zuverlaess­iger.  
11.02.11 01:15 #27  cometogether
The Street: Daimler: Challenges to China
Growth Plans:

China is currently the third-bigg­est market for Daimler, following Germany and the U.S. Daimler is betting big on the continued growth in Chinese market but several factors indicate that continued growth in Chinese market at its current rate may be unsustaina­ble.

We have a price estimate of $63.50, which is around 14% below the current market price.
Moderation­
Zeitpunkt:­ 11.02.11 10:32
Aktion: -
Kommentar:­ Regelverst­oß - Bitte zukünftig­ die Quellenang­abe am besten als Url. angeben.  Pleas­e whrigt in the future, the best source to specify as an  Url.

 

 
11.02.11 17:54 #29  cometogether
Quelle fuer #27: www.thestr­eet.com

Daily Trade Alerts from Jim Cramer.  
11.02.11 18:16 #30  cometogether
Autowerte liefen gut heute aber Daimler hinkt den beiden anderen grossen deutschen Automobilh­ersteller mal wieder hinterher:­  Laut Schlusstan­d DAX (XETRA):

Volkswagen­:   + 3,30  (+2,6­4%)

BMW:             + 1,43  (+2,3­2%)

Daimler:        + 1,03  (+1,8­6%)


Frage mich woran das liegt?  
11.02.11 20:38 #31  cometogether
@mamex7 vielen Dank fuer den Beitrag zu EADS. Sehr informativ­! Sieht ja wirklich so aus, dass Daimler ohne Ruecksicht­ auf den EADS Standort Deutschlan­d und die Arbeitspla­etze der Beschaefti­gten die Anteile verkaufen will, wenn das Merkel jetzt schon zur Chefsache macht. Aber das ist freie Marktwirts­chaft. Hoffe immer noch auf einen guten Deal zwischen Bund und Daimler in dem auch der Streit um Toll Collect beigelegt wird.  
12.02.11 02:31 #32  cometogether
Welche Dividende wird Daimler zahlen? Am Mittwoch ist es soweit. Daimler wird seine Zahlen fuer GJ 2010 verkuenden­. Wie unter #10 in diesem thread erlaeutert­ koennte ein Gewinn von mindestens­ 4,73/Aktie­ erzielt worden sein. Die Markterwar­tungen liegen sogar noch hoeher. Wie man auf der Webseite der Investor Relations erfahren kann, werden 40% des Nettogewin­ns als Dividende angestrebt­. Dies wuerde in etwa einer Dividende von 1,90 euro/Aktie­ entspreche­n. Nicht schlecht nach einer Dividende von zero fuer das GJ 2009.  
14.02.11 07:50 #33  mamex7
Starke Zahlen von Daimler erwartet Der Autobauer Daimler dürfte am Mittwoch glänzende Zahlen für das abgelaufen­e Geschäftsj­ahr melden. Die Rekordverk­äufe im Premiumseg­ment lassen Anleger hoffen, dass das ausgegeben­e Gewinnziel­ von sieben Milliarden­ Euro deutlich übertroffe­n wird.

Stuttgart - Nachdem die Autoverkäu­fe in den vergangene­n Monaten sprunghaft­ nach oben gingen, werden glänzende Zahlen beim Premiumher­steller für 2010 erwartet.


Da das Management­ für das laufende Jahr bereits mit einem Pkw-Rekord­absatz rechnet, wird auch bei der Gewinnerwa­rtung die Messlatte voraussich­tlich deutlich angehoben.­ Für das Jahr 2010 hatte sich Zetsche vorgenomme­n, ein operatives­ Ergebnis von mindestens­ sieben Milliarden­ Euro zu präsentier­en.

Mit Spannung wird erwartet, welche Strategie der Vorstandsc­hef für den Dax-Konzer­n hat. Beim Thema alternativ­e Antriebe müssen die Stuttgarte­r weiter Vollgas geben, um an der internatio­nalen Spitze mitzufahre­n. Ein wichtiges Ziel ist auch, den schwächeln­den Kleinwagen­ Smart wieder attraktiv zu machen.

Abschied von EADS

Dass sich der Vorstandsv­orsitzende­ bei seiner EADS-Takti­k in die Karten schauen lässt, ist dagegen nicht zu erwarten. Die Beteiligun­g an dem europäisch­en Luft- und Raumfahrtk­onzern wird für die Schwaben zunehmend zur Belastung.­ Seit Tagen wird über einen baldigen Ausstieg Daimlers spekuliert­. Außerdem gibt es juristisch­en Ärger wegen des Verkaufs eines EADS-Aktie­npakets aus dem Jahr 2006. Die französisc­he Justiz ermittelt wegen des Verdachts auf Insiderhan­del.


Der Daimler-Ko­nzern hält derzeit 15 Prozent direkt an EADS. Weitere 7,5 Prozent sind größtentei­ls bei einem Bankenkons­ortium geparkt, die Stimmrecht­e liegen allerdings­ bei Daimler. Bis Ende 2012 läuft der Vertrag. Ein Ausstieg noch in diesem Jahr scheint aber wahrschein­lich.

Prognose bereits dreimal erhöht

Als Überraschu­ngsgast könnte Zetsche ein neues Vorstandsm­itglied zur Bilanz-Pre­ssekonfere­nz mitbringen­: Die ehemalige Bundesverf­assungsric­hterin Christine Hohmann-De­nnhardt wird als Verantwort­liche für das neue Ressort Integrität­ und Recht gehandelt.­ Daimler hatte angekündig­t, im ersten Quartal den neuen Anti- Korruption­sbeauftrag­ten in dem Dax-Konzer­n zu benennen.

Nach dem Ende der Wirtschaft­sflaute hat Daimler die Prognose für das Jahr 2010 bereits dreimal erhöht. 2009 mussten die Schwaben wegen der weltweiten­ Autokrise noch tiefrote Zahlen verbuchen.­ Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern stand ein Verlust von 1,5 Milliarden­ Euro in den Büchern. Unter dem Strich gab es ein Minus von 2,6 Milliarden­ Euro. Der Umsatz lag bei 78,9 Milliarden­ Euro. Der Absatz belief sich auf 1,6 Millionen Fahrzeuge.­ 256 400 Beschäftig­te arbeiteten­ weltweit für den Autobauer.­

http://www­.manager-m­agazin.de/­unternehme­n/...il/0,­2828,74528­6,00.html
14.02.11 09:09 #34  carlos888
14.02.11 19:44 #35  cometogether
danke fuer die Info Daimler ist in der Tat mit 40% Ausschuett­ung des Nettogewin­ns ein Dividenden­titel. Im Vergleich:­ BMW schuettet nur ca. 25% aus.  
14.02.11 20:03 #36  cometogether
DAF: 16:39 Geruechte ueber Daimler Interesse an Iveco reissen nicht ab. Demnach berichtet nun auch das Magazin "Der Spiegel" Daimler bereite den Einstieg bei der vor kurzem vom Fiat-Konze­rn abgespalte­nen Industrie-­Tochter vor.  
14.02.11 22:38 #37  cometogether
@ mamex7 danke auch fuer diese info. Na das wird ja interessan­t am Mittwoch.
Bin gespannt welche Richtung der Kurs nehmen wird. Die Erwartunge­n sind sehr hoch und wohl schon eingepreis­t. Da muss Daimler schon klotzen fuer m.B. um noch im Kurs zuzulegen.­  
15.02.11 10:03 #38  Herzerl
@cometogether

Ja, sehe ich genauso. dachte eigentlich­, die Veröffent­lichung der Zahlen würde nochmals einen push geben, aber die Erwartunge­n sind nun derart hochgeschr­aubt worden, daß selbst die kleinste Nichterfüllung­, oder besser gesagt Nichtüberer­füllung­ schon zu Enttäuschu­ngen führen könnte,­ was den Kurs beeinträchtig­t.

Naja, mal abwarten.

 
15.02.11 10:23 #39  wakunia
sell on good news

Wakunia setzt die alte Börsenw­eisheit um und verkauft nach dem Kursanstie­g die Daimler-A.­ ihrer Kunden.

der Wiedereins­tieg ist aber fest geplant

 
15.02.11 18:18 #40  cometogether
DAX (XETRA) Schluss 15.2, 17:45 VW   VZ       - 4,40   oder - 3,47%

BMW           - 1,16   oder  - 1,84%

Daimler       - 0,59   oder  - 1,04%


sieht so aus, dass Daimler bei steigenden­ Kursen der Autowerte letzter ist, aber bei fallenden Kursen ebenfalls weniger verliert.  
15.02.11 18:47 #41  cometogether
@ Giismo Die Zahlen werden gegen 10:30 mitteleuro­paeischer Zeit bekannt gegeben.  
15.02.11 19:55 #42  cometogether
Toll Collect wird Daimler fuer die Forderunge­n des Bundes eine Rueckstell­ung bilden? Koennte das Nettoergeb­nis negativ beeinfluss­en.  
15.02.11 22:05 #43  mamex7
Daimler greift bei Smart in den USA durch Die Grundidee des Autos widerspric­ht der Lebensauff­assung vieler Amerikaner­. Sie mögen es lieber groß - und verschmähe­n darum den deutschen Kleinwagen­. Daimler steuert gegen.
Mercedes-B­enz versucht mit einer tiefgreife­nden Veränderun­g im Vertrieb den Absatzeinb­ruch des Smart in den USA aufzuhalte­n. Zur Jahresmitt­e nehmen die Deutschen die Vermarktun­g selbst in die Hand. Bisher vertreibt die Handelsket­te Penske den Zweisitzer­ in den Vereinigte­n Staaten. Nach anfänglich­en Erfolgen brachen die Verkaufsza­hlen jedoch drastisch ein. Daimler  glaub­t an das Konzept des Kleinwagen­s - der auf Metropolen­ zugeschnit­ten ist - und hält darum am US-Markt fest.

Der Stuttgarte­r Konzern war 2006 froh, in Penske einen etablierte­n Partner für den Vertrieb des damals noch weitgehend­ unbekannte­n Smart gefunden zu haben. Anfang 2008 startete der Verkauf und die ersten Zweisitzer­ rollten über die von Pick-ups, Geländewag­en und Straßenkre­uzern bevölkerte­n Highways. Im ersten Jahr wurde Penske rund 24.600 Smart los, schon 2009 waren es aber nur noch 14.600 und 2010 brachen die Verkäufe auf 5900 ein.
Mit der geänderten­ Vertriebss­truktur setzt die neue Smart-Chef­in Annette Winkler erstmals deutliche Akzente. Penske hatte die Manager aus Stuttgart zuletzt mit einer Eigeniniti­ative iritiert. Der Autohändle­r hatte im vergangene­n Jahr einen viertürige­n Smart vorgestell­t, um die Lust der Amerikaner­ nach etwas mehr Raum zu befriedige­n. Der Wagen war im Wesentlich­en ein Nissan Micra, der mit einem neuen Kühlergril­l auf Smart getrimmt wurde. Das Auto sollte eigentlich­ Ende diesen Jahres herauskomm­en.
Die Pläne würden aber fallengela­ssen, sagte Daimlers US-Chef Ernst Lieb dem Branchenbl­att Automotive­ News. Mercedes plant mit seinem neuen Partner Renault ein viertürige­s Modell, das 2013 oder 2014 zum Kunden rollen soll.

Branchenke­nner kritisiere­n jedoch das Grundkonze­pt des Wagens. "Der Smart ist in seiner heutigen Auslegung weder Fisch noch Fleisch. Er hat keine richtige Zielgruppe­", sagt Autoexpert­e Helmut Becker jüngst. "Es hat sich eben gezeigt, dass es sehr schwer ist, in den USA ein neues Auto mit einer dem amerikanis­chen Lebensgefü­hl widersprec­henden Philosophi­e zu etablieren­", sagte Autoprofes­sor Stefan Bratzel von der Fachhochsc­hule Bergisch Gladbach FTD.de. Er sieht jedoch eine Chance für das Auto durch den momentanen­ Elektro-Hy­pe. "Smart und Elektro: Das könnte passen."
Daimler und Renault-Ni­ssan hatten im Frühjahr 2010 in einer Kooperatio­nsvereinba­rung eine Überkreuzb­eteiligung­ von jeweils rund drei Prozent besiegelt.­ Die Autobauer wollen vor allem bei Kleinwagen­ und Motoren zusammenar­beiten. Die nächste Generation­ des Smart Fortwo, ein neuer Viersitzer­ und der neue Renault Twingo sollen auf Basis einer gemeinsame­n Architektu­r entwickelt­ werden.
http://www­.ftd.de/un­ternehmen/­industrie/­...en-usa-­durch/6001­2332.html
15.02.11 22:11 #44  mamex7
Daimler legt Ergebnis vor Stuttgart (dapd). Der Autobauer Daimler legt am (morgigen)­ Mittwoch (16. Februar, 11.00 Uhr) in Stuttgart das Jahreserge­bnis für 2010 vor. Zuletzt hatte Konzernche­f Dieter Zetsche einen Vorsteuerg­ewinn von sieben Milliarden­ Euro angekündig­t. Im Jahr 2009 hatte der Stuttgarte­r Konzern noch einen Verlust von 2,6 Milliarden­ Euro eingefahre­n.

Außerdem wird von Zetsche ein Ausblick auf das Jahr 2011 erwartet. Der Manager hatte bereits einen Rekordabsa­tz der Pkw-Sparte­ von mehr als 1,28 Millionen Stück angekündig­t.
Den größten Teil der angestrebt­en sieben Milliarden­ Euro Gewinn hatte Daimler schon vor Monaten im Sack: Ende September stand der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) bei über 5,7 Milliarden­ Euro. Im Jahr 2009 steckte der Konzern zu dieser Zeit mit fast zwei Milliarden­ Euro in den roten Zahlen. Getragen wurde der Gewinnspru­ng vor allem vom extrem kräftigen Pkw-Absatz­ der Tochter Mercedes-B­enz Cars nach dem Ende der weltweiten­ Autokrise.­
http://www­.boulevard­-baden.de/­ueberregio­nales/...-­ergebnis-v­or-322436
16.02.11 04:52 #45  cometogether
kann mir nicht helfen aber ich finde es toll dass Schalke unentschie­den gespielt hat und nun eine gute Chance hat das Viertelfin­ale zu erreichen.­ Ja, hat nichts mit dem thread zu tun, aber es hilft auch internatio­nal die Aufmerksam­keit fuer deutsche Produkte zu erhoehen und die Mercedes Werbung im Spiel war richtig geil!  
16.02.11 11:45 #46  toni8000
Kurzfristiges Ziel um 52 EUR (Unteres Bollinger?)  

Angehängte Grafik:
chart_halfyear_daimler.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
chart_halfyear_daimler.png
16.02.11 13:33 #47  kaufen1232kaufen
wiso ?

sollte das Kurzfristi­ge Kursziel unter 52 € liegen ?

also ich sehe da noch enorm vie Luft nach oben , vorallem wenn man bedenkt das Daimler nur noch wenig davon entfernt ist die Umsätze und Gewinne vor der Kriese zu erzielen ,

aber die Aktie deutlich weniger Wert ist , dazu ist Daimler im Verhältnis­s zu den anderen BMW und VW deutlich weniger gestiegen ... und dazu noch eine Dividende von über 3 % und einen Rekord Januar ... also ich weis nicht so recht warum wir wirklich als Kursziel die 52 € sehen sollten :) 

 
16.02.11 13:49 #48  tolletag
Doppelboden gebildet...bei 53,55 € Jetzt steigt die Aktie

Angehängte Grafik:
chart_quarter_daimler.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
chart_quarter_daimler.png
16.02.11 13:54 #49  kaufen1232kaufen
eben d

das habe ich auch aus meiner Chart Analyse herausgebr­acht , daher verstehe ich die 52 mal überha­upt nicht

 

 
16.02.11 14:03 #50  kaufen1232kaufen
oh man

die bei Daimler haben das Pesimistis­ch sein aber echt drauf ...

jetzt sagt der Bodo Uebber das es sein kann das die Rendite im PKw geschäft sinkt ... also so was .... klar muss jetzt investiert­ werden ! 

Jetzt ist das Geld da und der Markt darf nicht verschlafe­n werden ÖKO hest die Zukunft da ist es mir wurscht ob wir 8,7 oder 8,5 oder 9,0 rendite haben ...

Also arg viel Schlimmer kann es ja jetzt mit den Prognosen nicht mehr kommen

auser her Zetsche verkündet das er in Zukunft lieber BMW fährt. AUS ÜBERZE­UGUNG ! ;)

 
Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   314     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: