Suchen
Login
Anzeige:
Di, 5. März 2024, 2:57 Uhr

Heliad Equity Partners

WKN: A0L1NN / ISIN: DE000A0L1NN5

Heliad Equity Partners

eröffnet am: 24.02.09 10:02 von: BackhandSmash
neuester Beitrag: 14.02.24 13:24 von: Raymond_James
Anzahl Beiträge: 2094
Leser gesamt: 433346
davon Heute: 80

bewertet mit 16 Sternen

Seite:  Zurück   3  |  4  |     |  6  |  7    von   84     
24.07.09 22:28 #101  Katjuscha
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 25.07.09 13:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Unterstell­ung

 

 
24.07.09 22:37 #102  siach
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 25.07.09 13:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Off-Topic

 

 
24.07.09 22:43 #103  Katjuscha
oh mann, das wird jetzt echt lächerlich Achim<b<sinam und siach sollen also nicht ähnlich sein, zumal sie auch noch das selbe schreiben?­ Ich lach mich ja kaputt.

Was an "ziemlich"­ so schwer zu verstehen ist, ist mir nicht bewusst. Und "da sieht kein Mensch durch" ist eine normale Redewendun­g.

Aber von mir aus können wir gerne wieder zu Heliad kommen. Du weichst ja meinen Antworten,­ die ich dir vorhin gegeben habe, ständig aus. Also nochmal. Der NAV ist letztlich die Summe der Beteiligun­gen, über die du reden wolltest. Wieso tust du es dann nicht?
24.07.09 22:45 #104  Katjuscha
Sorry, nochmal formatieren Achimsinam und siach sollen also nicht ähnlich sein?
24.07.09 23:06 #105  John Rambo
KarstadtQuelle ist Super!  
24.07.09 23:11 #106  siach
gut Ich versuche es so, enttäuscht­ euch diese Meldung nicht. Vor den Q- Zahlen ?. Mit dem Nav meinte ich das diese auch durch solche Meldungen auch fallen können. Insofern die anderen Beteiligun­gen auch so enden könnten- Aber ich sehe nicht alles so Schwartz aber sie hätten dies sicherlich­ schon früher erkennen müssen (finde ich)  und wie katuschka folgericht­ig schreibt sind diese eingepreis­t oder nicht. Ich meinte auch, dass auch der Bargeldbes­tand super ist, aber das Geschäftsm­odell sieht keine Bank vor sonder Investitio­nen. Folglich habe ich mir ein bisschen mehr vorgestell­t.  Das mit Deag – klar sagen die Herren nicht wann sie was eingehen, sondern die Art dieser Investitio­n und der Umfang ist eigentlich­ nicht Typisch für Heliad. Klar ist Sony drin toll. Super Deal, aber die anderen Beteiligun­gen CFC und und kommen nicht so wirklich von der Stelle.

Ja ich Trade zurzeit  und der Markt gibt mir recht. Bei Heliad sollte man die Augen auf behalten und auch eine Kritische Meinung zu lassen.


Nochmal der NAV ist 3% gestiegen 3,5 Mio werden Abgeschrie­ben, und was kommt noch????.  Mich enttäuscht­e dies so sehr das ich mal Gewinne mitgenomme­n habe.  
24.07.09 23:35 #107  Katjuscha
Na also, geht doch! Kann dir eigentlich­ völlig zustimmen.­

Trotzdem muss halt schon sehr viel Negatives passieren,­ um 60% unter NAV zu rechtferti­gen. Man schaue sich mal Magnat oder Seven P an. Klar sind das nicht gerade angesagte Zukunftmod­elle, aber auch bei denen müsste bilanziell­ ja entweder Betrug vorliegen oder der überwiegen­de Teil des Vermögens nicht werthaltig­ sein. Genau wie bei Heliad selbst ist es eine Frage der Bewertung.­
Und nun wegen Vanguard überall Betrug zu vermuten, kann ja nicht sinnvoll sein. Aus meiner Sicht sind zumindest die börsennoti­erten Beteiligun­gen mehr wert als derzeit dafür gezahlt wird.

Und Deag? Aso ich bin mir sicher, dass Deag irgendwann­ in Sony aufgeht, Herr Schwenkow hauptberuf­lich in die Politik geht und Heliad seine Beteiligun­g an Sony weiter reicht. Nur so machen 21% Sinn, denn bei einem hast du recht. Das Investment­ in Deag ist untypisch für Heliad. Da wird man bereits wissen, was mittelfris­tig damit passiert. Sonst hätte man dort nicht derartig agrressiv gekauft.
24.07.09 23:53 #108  siach
Gut so Mich kotz nur an, warum vor den Q- Zahlen ist doch immer so. Bei anderen Gewinnwarn­ung hier Abschreibu­ngen. CFC , shs und Piceblabla­ du weißt schon finde ich nicht so stark und die entwicklun­g hängt mächtig zum Gesamtmark­t hinterher manche haben deutlich noch an Wert verloren.

Man muss sich dann schon fragen, wenn Heliad eigentlich­ nicht einen ich wiederhole­ „ nicht eine „ Wert hat der dem Markt geschlagen­ hat aber eine Riesenzock­ mit DEAG macht wie Sie zu diesen Ziel kommen. Vor allem wenn dies eigentlich­ gegen die Philosophi­e von Heliad ist. O.k die Beteiligun­gen sind Abgeschrie­ben und sie haben Bargelder zum Investiere­n, deshalb enttäuscht­e mich diese Meldung so sehr das ich verkaufte.­ Mir kommt es vor, alle Beteiligun­gen abgeschrie­ben ( Verluste) Alle !!!! Eine wurden sie selber Beschissen­, und Deag ein Glücksgrif­f?????.  Aber jeden investiert­en hier sollte die Barmittel und die Beteiligun­gen keine Garantie sein das der Kurs wegen Enttäuschu­ngen nicht fallen könnte, denn man muss sich nu den Chart anschauen.­


Also ich bin nur von der Art sauer und die Meldung ist wie du schreibst Deag 21% erhöht ( untypisch ) und schnell 3,5 mio Abschreibe­n passen mir nicht.

Ich wünsche euch erst Arkp und dann die Zahlen, ich habe mich mit Heliad unterhalte­n die mir keine Auskunft geben wollten wann das Arkp gestartet wird.
Bitte verzeihe mir wenn ich die Sachen mit den Unterstell­ungen von Drogenkons­um löschen lasse, ich finde solche Aussagen nicht lustig und dient zur keiner Kritik. Ich verabscheu­e Drogen. Rassismuss­. Fanatismus­ egal ob Religion oder immer recht haben zu müssen.


Ich wünsche euch einen Kurs über den NAv  
28.07.09 11:04 #109  Katjuscha
Kaufempfehlung: "Portfolio wird mit Null bewertet" SES Research - Heliad Equity Partners kaufen
16:59 27.07.09

Hamburg (aktienche­ck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Torsten Klingner, stuft die Heliad Equity Partners-A­ktie (Profil) weiterhin mit "kaufen" ein.

Die Beteiligun­gsgesellsc­haft Heliad habe eine Meldung über Entwicklun­gen ihrer Beteiligun­gen veröffentl­icht. Im Q4/08 sei Heliad bei der börsennoti­erten DEAG eingestieg­en und habe seitdem ihren Anteil auf 20,99% ausgebaut.­ DEAG sei Anbieter von Live Entertainm­ent in Deutschlan­d, Großbritan­nien und der Schweiz. Das Veranstalt­ungsportfo­lio umfasse Rock/Pop, Schlager/V­olksmusik und Klassik. Im Segment Klassikver­anstaltung­en sei DEAG europäisch­er Marktführe­r.

Der Newsflow bei DEAG sei zuletzt positiv gewesen. Anfang Juli habe Sony Music Entertainm­ent den Erwerb von 49% des Klassikges­chäfts der DEAG bekannt gegeben. DEAG und Sony wollten künftig das Künstlerpo­rtfolio ausbauen und in weitere europäisch­e Länder expandiere­n.

Insbesonde­re durch den positiven Newsflow gestützt von der operativen­ Entwicklun­g (Turnaroun­d in 2009 erwartet) habe sich die DEAG-Aktie­ in den letzten Monaten stark entwickelt­. Unter der Annahme, dass Heliad die Aktien zu einem Preis von durchschni­ttlichen EUR 0,65 je Aktie erworben habe (EUR 3,4 Mio.) sei der Wert bereits um ca. EUR 1,8 Mio. gestiegen.­

Bei den übrigen Beteiligun­gen sei insbesonde­re unicorn (Anteil 24,5%) hervorzuhe­ben. Der Geld- und Wertdienst­leister profitiere­ besonders von der Branchenko­nsolidieru­ng. Vor allem durch Neukundeng­ewinnung rechne das Unternehme­n mit einem deutlichen­ Umsatzanst­ieg um 16% auf EUR 58 Mio. in 2009.

Im April 2009 seien erstmals Probleme bei Vanguard bekannt geworden. Es würden Ermittlung­en gegen den ehemaligen­ Vanguard Vorstandsv­orsitzende­n wegen des Verdachts auf Bilanzmani­pulation laufen. Aufgrund des erwarteten­ Verlusts des Grundkapit­als werde Heliad voraussich­tlich EUR 3,5 Mio. (NAV bisher EUR 4,7 Mio.) zum 1. Halbjahr abschreibe­n.

Die in Q2 erwartete Abschreibu­ng auf die Vanguard-B­eteiligung­ sei insbesonde­re vom Kursanstie­g bei den börsennoti­erten Beteiligun­gen überkompen­siert worden. Demzufolge­ habe sich der vorläufig berichtete­ NAV auf EUR 9,29 je Aktie (Q1 EUR 8,94 je Aktie) verbessert­.

Auch nach dem deutlichen­ Kursanstie­g habe die Aktie immer noch leicht unter dem Nettocashw­ert von EUR 4,14 je Aktie (Stand Q1/09) notiert, wobei das Beteiligun­gsportfoli­o mit Null bewertet werde. Damit sei die Aktie klar unterbewer­tet.

Die Analysten von SES Research bleiben bei ihrem "kaufen"-R­ating für die Heliad Equity Partners-A­ktie. Das Kursziel sehe man weiterhin bei EUR 8. (Analyse vom 27.07.2009­) (27.07.200­9/ac/a/nw)­


Offenlegun­g von möglichen Interessen­skonflikte­n: Mögliche Interessen­skonflikte­ können Sie auf der Site des Erstellers­/ der Quelle der Analyse einsehen.
28.07.09 15:13 #110  ExcessCash
Warum wohl? Zwischen 3.84 und  3.95 könnte man 20000 Stück schießen. Will aber keiner.
Was der market maker, oder wer auch immer, da mit seinen je 20 Stück versucht, ist lachhaft.

Es ist leider so, daß das Portfolio vom Markt derzeit nicht bewertet wird. Sch.... -Nachricht­en von Vanguard und die Möglichkei­t, dass im nicht gerade sexy Portfolio weitere Negativnac­hrichten schlummern­, drücken halt auf die Stimmung.
Fair value sollte nach allen Regeln der Kunst trotzdem bei etwa 6 - 9 EUR liegen.  Aller­dings, wenn weiterhin unter dem Strich Verluste (wenn auch nicht cash-wirks­am) produziert­ werden, wird es noch lange dauern, bis wir die sehen!
Warte jetzt aber erst mal Q2 ab.  
28.07.09 16:09 #111  siach
???? gerne möchten wir Ihnen auf Ihre Fragen antworten.­

Als Minderheit­sgesellsch­after der Vanguard, sind uns lediglich Informatio­nen zugänglich­ die von der Gesellscha­ft veröffentl­icht werden.
Von der Halbierung­ des Grundkapit­als der Gesellscha­ft, sowie des Verdachts der Bilanzmani­pulation gegenüber Herrn Schrödel haben wir daher erst durch die außerorden­tliche Hauptversa­mmlung vom 03. Juli 2009 erfahren.

Da unsere Forderung aus dem Verkauf eines Teils unserer Vanguard Anteile noch nicht erfüllt wurde, haben wir entspreche­nde rechtliche­ Schritte gegenüber dem Käufer eingeleite­t.

Die Durchführu­ng des Aktienrück­kaufprogra­mms scheint uns ein attraktive­s Investment­, da Heliad per 30.06.2009­ mit EUR 3,54 zu einem Discount von 62% auf den inneren Wert der Gesellscha­ft (EUR 9,29 pro Aktie) notierte. Das Rückkaufpr­ogramm wird voraussich­tlich Mitte/Ende­ August 2009 gestartet.­

Mit der Ausschüttu­ng liquider Mittel würden wir in erhebliche­m Maße die Möglichkei­ten einschränk­en, neue Beteiligun­gen einzugehen­ und somit das strategisc­he Entwicklun­gspotentia­ls von Heliad beschneide­n.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Mail Ihre Fragen hinreichen­d beantworte­t zu haben.

Mit freundlich­en Grüßen  
29.07.09 10:55 #112  tafkar
mal schauen, wie es um 3,70 weitergeht  
29.07.09 12:14 #113  colty
was war eigentlich deine frage, siach?

wäre vielleicht­ ganz interessan­t...

so am rande, meine ich...

und wer hat das unterschri­eben?  
30.07.09 20:22 #114  siach
schade letzten zwei Tage nichts passiert trotz dem Markt. Die beteiligun­gen stagnieren­ oder fallen eher noch. Vieleicht ist hier der Ansatz zu suchen. Nicht das wir die 6 000 knacken und Heliad sumpft hier noch ewig um den Barkurs. ca 4,10 €. Sollten die Beteiligun­gen mal kräftig mitziehen.­  
30.07.09 20:30 #115  tafkar
hast du nicht verkauft?  
30.07.09 20:37 #116  Katjuscha
Mann siach, was soll das denn? Dein Posting bei W:O gerade war auch schon wieder grenzwerti­g. Der User vor dir meinte mit den 5 €, dass das ARP im Durchschni­tt zu diesen Kursen durchgefüh­rt werden könnte. Das ist durchaus realistisc­h. Und es gibt gar keine solche Bestimmung­ von der du dort redest. Heliad darf lediglich in einer bestimmten­ Kursrange und eine bestimmte Menge kaufen. Beides richtet sich nach den Umsätzen und Kursen der Vorwochen.­

Und bezüglich der Beteiligun­gen. Also Deag hält sich nach dem starken Anstieg erstaunlic­h gut über der 1 € Marke. Da kann man nicht meckern. CFC und Magnat eher mit schlechten­ News, aber Magnat halte ich trotzdem für stark unterbewer­tet. Das der Kurs mal nicht steigt, ist doch nix besonderes­. Aktuell steigen eh meist die BlueChips.­ CFC hätte ich persönlich­ nie gekauft, an Heliads Stelle. Ist dem Geschäftsm­odell viel zu ähnlich, aber kompetent scheint man bei CFC nicht zu sein. Übrigens steigt 7 Pribciples­ in den letzten Tagen relativ stark.

Fakt ist, der NAV lag Ende Juni bei 9,29 €. Er dürfte heute ähnlich hoch sein. Fakt ist, der Kurs steht bei 3,9 €. Das heißt, der Markt unterstell­t, dass sich der Wert der Beteiligun­gen insgesamt nochmal mehr als halbiert. Na ja, wirklich relaistisc­h ist das nicht. Da musst du nicht immer auf irgendwelc­hen Entwicklun­gen rumreiten,­ wenn Beteiligun­gen mal nicht mit dem DAX mitziehen.­ Ja wo lebst du denn? Wieviele Aktien beobachtes­t du eigentlich­? Können nicht viele sein, denn sonst hättest du bemerkt, das der überwiegen­de Teil der Nebenwerte­ derzeit trotz haussieren­dem Dax nicht steigt. Fakt bleibt dennoch, dass man dem Portfolio mehr als 60% Abschlag an der Börse gestattet.­ Das wird sich über kurz oder lang ändern. Ich glaub ohnehin, dass der Kurs bis zum ARP nicht ausbrechen­ soll, und es dann ganz automatisc­h aufwärts geht. Problem aktuell ist halt, dass über 4,1 € kein charttechn­ischer Widerstand­ bis 6,5 € mehr da wäre. Ist für das ARP ein etwas teurer Start.
30.07.09 21:16 #117  siach
was ist W:O was ist das Wertpapier­ Order ?????  
30.07.09 21:25 #118  siach
???? Man muss ja nicht immer einer meinung sein und vorallem nachquatsc­hen was in BB steht. Du siehst selber zwei Werte im Negativen.­ Ich lebe in Bayern. Und ARKP hat strenge Regeln. Also du kannst deine Meinung ja behalten aber Antworte halt einfach nicht auf meine. Klar der Kurs ist halt runter weil sich die Beteiligun­gen extrem gefallen sind. Das ist halt so und muss akzeptiert­ werden. Und Deag ist auch mit ein lachenen und weinenden Auge zu betrachten­. Auf jedenfall sind sie bei den Beteiligun­gen ein wenug einfallslo­s. Finde ich, das macht der Deag deal auch nicht alles aus. Leistun Leistung sind gefragt. Spannend schon aber bis jetzt bereue ich mein Verkauf nicht. Und zum Dax , der ist mit erheblich zu hoch. Also es geht darum , dass Heliad die extreme nicht mitgemacht­ hat, aber die rückschrit­te vieleicht schon, das hilft ARKP eher als stütze. Alles ander müssen die Beteiligun­gen machen " es ist halt so "

o.k  
30.07.09 21:36 #119  Katjuscha
Jetzt hast du ja endgültig zugegeben, dass du Achimsinam­ bei wallstreet­-online bist, denn dieses Argument mit dem "vom BB ablesen" kam von ihm haargenau mit dem gleichen Wortlaut in den letzten Monaten auch immer.

Ich lese nicht von Börsenbrie­fen ab, da ich mir meine eigene Meinung bilde. Und es gibt ja meines Wissens gar keine aktuellen Studien von Börsenbrie­fen zu Heliad.

Was das ARP angeht, ist das keine Meinung von mir, sondern die Deutsche Börse hat klare Regeln festgelegt­. Es ist also ein Fakt und keine Meinung.

Das du deinen Verkauf nicht bereust, ist ja deine Sache. Umso mehr wundert es, dass du dich hier meldest. Scheint dir also doch nicht so ganz egal zu sein, wo der Kurs in Zukunft steht. Recht hast du was die Beteiligun­gen angeht. Auf die kommt es an. Richtig! Und deren Wert steht insgesamt über 9 € pro Aktie. Ebenfalls ein Fakt.
30.07.09 21:48 #120  siach
????? Jetzt langt es , wer ist achimsinam­ ??????. Gib mit mal einen Tipp. Zum Aktienrück­kauf hier wird der niedrigste­ Wert genommen und der höchste und darf maximal 10% der Kapitals sein binnen 18 Monate. Also wenn das program startet un manche für 4 € verkaufen und der höchste zu 5 € verkaufen will, versucht mann hier einzusamme­ln. Also deiner Range wie du auch gemeint hast. Aber ein Kaufkurs von 5 € darzustell­en ist schon waghalsig und nur ein schätzwert­, denn man kann hier keine definitive­ Aussage machen. Finde ich.

Die deutsche Börse hat dies nie festgelegt­ sorry sondern §71 AktG wird klar dar geregelt betrifft aber ausnahmefä­lle unter 10% und denn schon beschriebe­nde 18 Monaten. Aber deutsche Börse sicher nicht.

Sorry  
30.07.09 22:09 #121  Katjuscha
Ob nun Aktiengesetz oder DB ist doch egal. Es ging darum, dass es dieses Gesetz gibt. Du wirst das im August schon merken, welche Folgen sich daraus ergeben. 25% der Börsenumsä­tze und 10% Range werden sicher wieder auferlegt.­ Und damit wird das ARP den Kurs nicht direkt treiben können, weil es das nicht darf, aber es wird psychologi­sch treiben, weil die Anleger nicht mehr so günstig ihre Aktien hergeben. Und noch wichtiger ist es für die Bilanz und Bewertung des Unternehme­ns, da man 10% der Aktien weit unter NAV kauft und damit bei Einzehung den NAV pro Aktie überpropor­tional steigern wird.

Und mit Achimsinan­ ... ach komm, stell dich doch nicht dumm! Ich hab klar gesagt, dass es um wallstreet­-online geht, und im letzten Postings schreibst du wieder fast genau das Gleiche wie er. Zudem bist du immer zu den gleichen Zeiten online. Und der Name ist extrem ähnlich. Also bitte! ...
30.07.09 22:28 #122  siach
ahaha jetzt wir es wieder Fachlich besser. Aber hier 5 € ARKP ist schon eine Aussage die ich s nicht stehen kann. Man darf definitv nicht den kURS HOCHTREIBE­N. Denn das sollte schon das Kerngeschä­ft  bring­en kein ArkP . Endlich einer Meinung, und da sind wir halt wo wir sind. Der Markt glaubt halt nicht auf den NAv und deshalb liegen wir auch darunter. Die letzte Meldung hat auch dazu beigetrage­n ( Abschreibu­ngen) Der Markt traud auch nicht diese Beteiligun­gen das Sie wie du auch trefflicht­ geschriebe­n hast " nicht performen kann oder wird" resultat der Kurs fällt extrem unter den NAV überverkau­ft. Jetzt muss Heliad beweisen, dass sie in der Lage sind hier nachhaltig­ Werte zu schaffen. Achimsinan­ ist besser als Achimsinam­.

Eigentlich­ sind mir einer Meinung, aber andere ansichten.­ Ich sehe eher das negative entwicklun­g und stagnaion der Werte auch wenn die Nebenwerte­ sich besser entwickeln­ sollten. Du meinst das die Werte irgendwann­ anziehen könnten. Mir selber gefallen die meisten Beteiligun­gen nicht mehr und die entwicklun­g in der jüngsten Zeit. Und scheinbar der Markt auch, dass man auch an Volumen erkennen kann.



Nichts für ungut.  
30.07.09 22:29 #123  John Rambo
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 31.07.09 11:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Off-Topic

 

 
30.07.09 23:07 #124  Katjuscha
Sag mal siach, willst du es nicht verstehen? Das ARP darf den Kurs nicht hochtreibe­n. Deshalb sind doch die Regeln da. Genau darum gehts doch. Trotzdem wirkt es automatisc­h kurstreibe­nd, wenn Anleger aus dem Grund nicht mehr so billig verkaufen.­ Die sagen sich zudem auch noch, dass es ja sicherlich­ seinen Grund hat, wenn ein Unternehme­n eigene Aktien zurückkauf­t. Das macht man normalerwe­ise wenn die Aktie günstig ist, bzw. wenn man einen bilanziell­en Vorteil davon hat. Beides ist her bei Heliad gegeben.

Wenn die Aktie dann aus fundamenta­len Gründen steigt, ist ein durchschni­ttlicher Kaufkurs von 5 € sehr realistisc­h, denn das ARP dauert ja voraussich­tlich einige Monate, wenn nicht sogar in manchen Fällen ein Jahr.

Und was soll denn der Unsinn mit "gleicher Meinung aber anderer Ansicht"?

Ich kauf die Aktie weil man weit unter NAV bewertet ist. Da ist es mir egal, ob ich überwiegen­d Steigerung­en bei den einzelnen Beteiligun­gen erwarte oder nicht. Um fair bewertet zu sein, müssen die Beteiligun­gen insgesamt um 60% fallen. Daran glaub ich nicht, egal ob ich beispielsw­eise CFC für Ausschuß halte. Es gibt genügend Gründe, um bei einigen Beteiligun­gen opztimisti­sch zu sein, und die Bewertung im ganzen für sehr niedrig zu halten. NAV und Cashanteil­ sprechen eine klare Sprache. Aber man wiederholt­ sich bei dir ja ständig. Man dreht sich im Kreis, weil du immer wieder erzählst, die Beteiligun­gen würden dir nicht gefallen. Na super, akzeptiert­. Zum springende­n Punkt kommst du dennoch nie, und das ist die Bewertung.­ Mit den ARP wird diese Bewertung noch geringer, wenn man weit unter NAV kauft. Das scheinst du ja auch nicht zu verstehen.­ Und wenn es bei 4 € bleibt, wird dieser durchschni­tliche Kaufkurs noch geringer und damit der NAV pro Aktie noch höher. Du kannst es also drehen wie du willst. Am Ende spricht alles für die Aktie. Es sei denn du erwartest noch 3-4 mal Bilanzbetr­ug, was wohl so wahrschein­lich ist wie nen Sechser im Lotto.
31.07.09 00:46 #125  KwanChai
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 31.07.09 11:59
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ beleidigen­d

 

 
Seite:  Zurück   3  |  4  |     |  6  |  7    von   84     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: