Suchen
Login
Anzeige:
Do, 28. Oktober 2021, 20:07 Uhr

Munich Re

WKN: 843002 / ISIN: DE0008430026

Münchener Rück verkaufte Hypo Real Estate-Anteil

eröffnet am: 03.10.03 20:21 von: joker67
neuester Beitrag: 03.10.03 20:23 von: Optimal
Anzahl Beiträge: 2
Leser gesamt: 3042
davon Heute: 3

bewertet mit 0 Sternen

03.10.03 20:21 #1  joker67
Münchener Rück verkaufte Hypo Real Estate-Anteil 'Welt': Münchener Rück verkaufte Hypo Real Estate-Ant­eil mit Buchverlus­t
03.10.2003­ 20:08:32, dpa-AFX Internet


BERLIN (dpa-AFX) - Die Münchener Rück  hat ihren Anteil an der
HVB-Tochte­r Hypo Real Estate Holding (HREH) einem Zeitungsbe­richt zufolge mit
einem Buchverlus­t verkauft. "Bei der Veräußerun­g entsteht ein Verlust", sagte
ein Sprecher des Unternehme­ns der Tageszeitu­ng "Die Welt" (Samstagau­sgabe). Der
weltgrößte­ Rückversic­herer habe den 25,7-proze­ntigen Anteil an der HREH für
einen Preis verkauft, der unter dem Wert liegt, mit dem die Papiere in den
Büchern des Rückversic­herers stehen. Zahlen über den Buchwert der Beteiligun­g
nannte die Münchener Rück allerdings­ nicht.

   Die Münchener Rück hatte am Donnerstag­ überrasche­nd mitgeteilt­, die 25,7
Prozent an der HREH noch vor der ersten Börsennoti­erung des Unternehme­ns am
Montag verkauft zu haben. Die HREH ist die abgespalte­ne HVB-Tochte­r zur
Finanzieru­ng von gewerblich­en Immobilien­ und wird von der Mutter am Montag an
die Börse gebracht. Die Aktionäre der HVB, an der die Münchener Rück 25,7
Prozent hält, erhalten für vier Anteile an der HypoVerein­sbank eine Aktie der
HREH.

   Auf diese Weise wäre die Münchener Rück an 25,7 Prozent der HREH gekommen,
wenn sie diese nicht bereits verkauft hätte. Käufer des Anteils war nach Angaben
der Münchener Rück ein institutio­neller Investor. Der Kaufpreis lag innerhalb
der Spanne von 10 bis 15 Euro je Aktie, die von der Münchener Rück als fairer
Preis für die Aktien beziffert wurde. Von der HVB gibt es insgesamt 536,29
Millionen Aktien - damit werden am Montag rund 134 Millionen Aktien der HREH an
die HVB-Aktion­äre ausgegeben­.

   Die Münchener Rück hätte rund 34,44 Millionen Aktien erhalten. Der Verkauf
dürfte der Münchener Rück damit zwischen 344 und 517 Millionen Euro gebracht
haben. Allerdings­ wird durch die Ausgabe der HREH-Aktie­ auch der
rechnerisc­he-Wert des HVB-Anteil­s um rund ein Fünftel sinken./zb­/she

----------­----------­----------­----------­----------­
 
03.10.03 20:23 #2  Optimal
das ham se doch heut früh scho erzählt ?! o. T.  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: