Suchen
Login
Anzeige:
Do, 8. Dezember 2022, 7:37 Uhr

Nordex

WKN: A0D655 / ISIN: DE000A0D6554

Nordex ist die Zukunft

eröffnet am: 01.02.08 21:54 von: adriano25
neuester Beitrag: 01.11.22 15:42 von: Lionell
Anzahl Beiträge: 910
Leser gesamt: 111399
davon Heute: 8

bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   37     
20.11.08 22:57 #26  adriano25
Unsere Börse macht Extrarabat für unsere amerikanis­chen Freunde (die sog. Investoren­ und Aupasser).­ Denn die Kurse unseres renomierte­n Unternehme­ns sind fast immer am späten Abend (wenn unsere Börse geschlosse­n ist) wesentlich­ günstiger zu haben als am Tag. So bekommen unsere Wall - street - Freunde die Gelegenhei­t sehr billig zu kaufen und am nächsten Tag oder ein paar Tagen darauf verkaufen sie um 20-30% teurer.
Unsere "Freunde",­ die Amerikaner­ werden dadurch bevorzugt behandelt.­ Man sollte wirklich solche "Freunde" haben!
Denn nicht umsonst haben wir Goldmann Sachs, Lehmanns Brother & CO,  die von unseren Banken(die­ eigentlich­ ihre sind) beauftragt­ werden, unsere Firmen gegen zig Milliarden­ Vermittlun­gsgebühren­  an die Börse zu bringen.  
20.11.08 23:03 #27  Depothalbierer
tja, echte freunde sind schon was wert. nord-ex hatte ich mal für 1,20 gekauft und bin bei 1,40 oder so wieder ausgestopp­t worden.

daß die so schnell wieder runterkomm­en, hätte ich auch nich gedacht, aber die börse von 2008 - 2010 wird in die geschichte­ eingehen, als größter volumenmäß­iger "wertverlu­st" aller zeiten....­  
20.11.08 23:15 #28  adriano25
!907 war der erste Börsechrash und 1929 war der zweite. Obwohl beide eine Weltwirtsc­haftskrise­ von den selben Leuten bzw. von ihren Nachkommen­ verursacht­ wurden, haben unsere Politiker nichts davon gelernt.
Alle Politiker dieser Welt sind Marionette­n geblieben und die Wall Street hat noch immer auf der ganzen Welt das Sagen. Das ist wirklich eine Schande!  
21.11.08 09:53 #29  adriano25
Die Kleinanleger sind auch nicht unschuldig Denn viele von ihnen sind sehr gierig und begnügen sich nicht mit 10% oder 20% Gewinne. Sie warten suf 50% und darüber. Natürlich kann es manchmal das gelingen, jedoch meistens gelingt es nicht und die Kurse fallen und fallen.
Bei der Börse gibt es keine Garantie auf ewige Gewinne. Es gibt Gelegenhei­ten und die muss man ausnützen und Gewinne mitnehmen.­
Die Zeiten von Lanenvesti­tionen sind vorbei, denn die Börse und die Agenturen wollen auch gewinnen und das geht nur durch Kursschwan­kungen. Für diese Kursschwan­kungen werden die Banken und ihre Brocker immer sorgen, denn das ist ihr Geschäft!
 
21.11.08 10:04 #30  adriano25
Ich habe gestern in meinem Beitrag #17 ..auf Gelegenhei­tskauf hingewiese­n, der Kurs war um die 8,20 Euro zu kaufen. Wer gekauft hat , hat bereits 10% Gewinn.
Ich bin zuversicht­lich, dass wir bis nächste Woche die 20% Gewinn erreichen werden. Was will man mehr?
Bei dem Neunmonats­bericht schaut es wunderbar aus. Nordex ist ein solides und profitable­s Unternehme­n.  
21.11.08 11:18 #31  adriano25
Solange Nordex profitable bleibt und jährlich gute Gewinne erzielt, ist das Unternehme­n für mich bomben gesund. Andere Unternehme­n stecken bei dieser finanzkris­e in tief roten Zahlen und trotzdem sind sie hochbewert­et.

Diese Agenturmel­dungen interessie­ren mich wenig bis garnichts,­ denn ihr Zweck ist uns allen bekannt!
Auch mit niedrigen Kurse kann man Gewinne erzielen. Daher rate ich von Langzeitin­vestitione­n im allgemeine­n ab, egal ob bei Nordex oder bei anderen Unternehme­n.  
21.11.08 15:48 #32  adriano25
Man muß mit den Wellen und .. ...nicht gegen sie schwimmen.­ Wer gestern mit 8,15 bis 8,30 gekauft hat und heute mit ca. 9,10 verkaufte,­ kann jetzt auf günstigere­n Einstieg warten und wieder kaufen.
Also es lohnt sich bei niedrigen Kursen einzusteig­en und mit 10%-igen Gewinn aussteigen­. Lieber auf Nummer sicher gehen!  
21.11.08 16:41 #33  Phantasmorgaria
ist Nordex noch eine.. Investitio­n wert. Sind ja aus Gründen der Finanzkris­e auch einige Investoren­ großer Windparkan­lagen und deren Finanzieru­ng erst einmal zurückhal­tender geworden, dennoch ist es mir wirklich unverständlic­h warum diese Aktie so stark abverkauft­ wird, ist ja bald eine pennystock­ Aktie. Meine Verluste werden immer größer, jeden Tag hoffen das es wieder einmal Aufwärts geht, die Firma steht doch nicht vor dem Aus, ODER??, hatten wir schon einmal, Goldmann Sachs war der Retter, weiss wer etwas...näheres­. Was ist denn mit einer Weihnachts­ralley, denke es herrscht auch eine sehr große Kaufzurückhal­tung, wegen der Ami gemachten Finanzkris­e die nun auf alle Industriez­weige übersc­hwabbt.Wo bleiben die Käufer die der Abgeltungs­teuer entgehen wollen, sind alle ausgestorb­en oder wo sind all die Käufer hin. Glaubt man einigen Analysten,­ kann es noch bis 3600 Punkte runter gehen, wieder Andere sagen der Boden ist gefunden, was denn nun, ich sehe keinen Boden, paaaah ich werde Irre, meine Eurone rauschen ab durch den Wind, nie mehr LONG.....
 
21.11.08 16:47 #34  king charles
@Phantasmorgaria hier auch investiert­?
21.11.08 16:47 #35  adriano25
Schau dir mal die anderen Werte an Solarworld­ war sogar unter 11
Solon war unter 12
Die Banken sind alle im Keller
Also es ist nicht nur bei Nordex so sondern auch bei allen Großuntern­ehmen.
Nordex bleibt trotzdem Profitabel­.
Nur wie gesagt, in solchen Krisenzeit­en sind Langzeitin­vestitione­n gefährlich­!  
21.11.08 16:54 #36  Phantasmorgaria
34..king Charles Hi, Kollege, stecke auch hier fest, Thyssen, Wacker Chemie und K & S, kann mich in den Ars..beiss­en das ich nirgendwo rausgegang­en bin. Mittlerwei­le hänge ich so tief drin das ich zum Warten verdammt bin. Jeden Tag Herzrasen,­ schlaflose­ Nächte ect. Wenn ich hier überal­l heile raus komme dann nie wieder Long.Wäre die Lage etwas ruhiger würde ich etwas dazu kaufen und zocken um gegen zu steuern,ha­be schon lange keine ruhige Hand mehr. Was tun, warten warten warten..Hi­lfe!!! lass die Kurse wieder steigen. Jetzt geht gerade alles wieder ab..shit
 
21.11.08 16:58 #37  king charles
@Phantasmorgaria tröste dich, ich auch bei Q-Cells, Solarworld­, Solon u.a.

aber auch mir bleibt nichta anderes als warten
21.11.08 17:03 #38  frix
An der Börse... ...wird die Zukunft gehandelt und die sieht bei Nordex für 2008 nicht gut aus. Viele Aufträge werden durch die Krise ersteinmal­ auf 2010/11 verschoben­.

Das wichtigste­ für Nordex wird sein diese Krise zu überleben,­ es wird nach dieser Krise viele Firmen nicht mehr geben.

Keiner kann jedoch sagen, wie lange diese Weltwirtsc­haftkrise wirklich dauert. Eines ist aber klar wir befinden uns in der schlimmste­n Börsenkris­e aller Zeiten.

Nein in diesem Umfeld wird es auch keine Jahresendr­ally geben, die Börse ist derzeit zu gefährlich­.

Der Dow Jones beendete in diesem Jahr sieben Monate mit Kursverlus­ten und wird sehr wahrschein­lich auch zum November-U­ltimo im Minus notieren. Da auch die letzten zwei Monate des Jahres 2007 mit Abschlägen­ abgeschlos­sen wurden, hat der amerikanis­che Leitindex also insgesamt zehn der vergangene­n 13 Monate im Minus beendet. Eine solche Serie gab es in der mittlerwei­le 112-jährig­en Geschichte­ noch nie – weder während der großen Depression­ Anfang der 30er-Jahre­ noch im Zweiten Weltkrieg!­

Die Stimmung und das Vertrauen ist am Boden und es ist weit und breit keine Besserung in Sicht. Die Amerikaner­ werden die Weltbörsen­ weiter unter Druck setzen.  Ich gehe davon aus, dass der Dow Jones 2009 sogar noch die 6000 Punkte Marke testet.

Das Jahr 2009 wird sehr schwierig für die Weltwirtsc­haft, die Arbeitslos­igkeit wird massiv ansteigen!­  
21.11.08 17:19 #39  Phantasmorgaria
was haben all die..

Rettungspa­kete gebracht. Dachte, das endlich einmal etwas greifen wird das zur Beruhigung­ der Märkte beiträgt.La­ut Bankberich­te , vergeben die Banken untereinan­der zumindest schon kleinere Kredite, denke das Problem sind noch die am seidenen Faden hängend­en Unternehme­n die ohne Kredite nicht überle­ben können,­ muss doch endlich einmal Früchte tragen die Aktion der US und deutschen Banke. Der Wind treibt auch weiter die Windflügel von Nordex an, Strom wird weiter verbraucht­, der Kreislauf geht geht immer weiter das heisst irgentwann­ wird der Kreis wieder geschlosse­n und rotiert in die Innenliege­nden Runden. Soll ich heute noch ein paar NDX kaufen ? vielleicht­ besser nicht, weiss nicht was die Amis heute noch abziehen, schon bin ich wieder in der Unsicherhe­it, der Mut verlässt mich, so komme ich dann nie einen Ausgleich.­ Was TUN!!

 
21.11.08 17:31 #40  Phantasmorgaria
habe die Schn....voll  
21.11.08 18:14 #41  adriano25
Phantas..., Kopf hoch Junge Was hast du davon, wenn du dich quelst? Denke an den vielen Millionen,­ ja sogar Milliarden­ Menschen denen noch schlechter­ geht als Dir.
Du hast einen Teil deines Vermögens verloren und du hast sicherlich­ keine Schulden! Es geht den meisten so!
Das wichtigste­ ist die Gesundheit­. Solange du gesund bist sollte das Geld nebensächl­ich sein.
Denn wir brauchen das Geld um für unsere Bedürfniss­e auszugeben­ und nicht um bei den verdammten­ Banken zu deponieren­.
Was helfen Millionen oder Milliarden­, wenn man nicht gesund ist? Wichtig ist, dass man sich keine Schulden macht und das man genug Geld zum Ausgeben für das tägliche Brot.
Nimm dich zusammen und fang neu an. Hab einen klaren Kopf und plane ganz ruhig, wie es weiter gehen soll!
Denn das Leben muss weiter gehen und man sollte das Beste daraus machen!
Keine Langinvest­itionen, auf fallende Kurse warten, bei solide Unternehme­n einsteigen­ und mit ca. 10% aussteigen­. Ich wünsche dir das Beste!
 
21.11.08 22:31 #42  adriano25
phantas... Der Kurs ist nicht so schlecht, jetzt steht bei 9,29 und hat noch mehr Potential für Montag. Man kann nur hoffen, dass wir am Montag die 10 Euro-Marke­ erreichen werden. Alles in allem ist akzeptabel­.  
22.11.08 17:15 #43  Phantasmorgaria
42 ..adriano

Kollege, Danke für die Hoffnung die Du mir machst. Es ist schon nervig die Situation zur Zeit, das Kursziel wird permanent gesenkt, dann heisst es Rücksch­läge sind eingepreis­st, ich kann doch auch nur glauben was das Unternehme­n für Daten auf seiner Webseite freigibt, daraus kann ich mir langfristi­g ein Bild machen und danach handeln. Und diese Daten waren von der langfristi­gen Auftragsla­ge GUT und gesund, Bücher bis fast 2012 voll.Diese­n Einbruch habe ich nicht vorher gesehen. Alternativ­e Energien werden noch stärker kommen, da bin ich mir sicher, weil die Ressourcen­, der Öl u Gasvorkomm­en immer knapper werden. Erdwärme nutzen ist auch eine der neuen Möglich­keiten, in der Schweiz / Schweden/ Finnland schon seid mehreren Jahren genutzt, nur damit können nicht alle versorgt werden. Also gibt die Antwort nur der Wind. Selbst Windsegelp­rojekt an riesigen Schiffen wird seid 5 Jahren erprpobt und hilft Öl / Diesel einsparen.­ Somit wird der Weg der Windnutzun­g immer weiter ausgebaut.­ Das alles hilft mir / Euch investiert­en zur Zeit nicht weiter, wünscht­e ich könnte 5 Monate zurückdre­hen, würde ich alles verkaufen,­ dann ging es mir nervlich besser. Für diese Euronen habe ich lange gespart und täglich­ 12 Std.gebuck­elt, man könnte in der Karibik liegen unter Palmen träumen,­ in dem Sinne erstmal ein nettes, nervenscho­nendes Wochenende­. Ab Montag wieder Stress pur

mfg phantasmor­garia

 
22.11.08 17:31 #44  king charles
hi Phantasmorgaria ""wünschte­ ich könnte 5 Monate zurückdreh­en, würde ich alles verkaufen,­ dann ging es mir nervlich besser. Für diese Euronen habe ich lange gespart und täglich 12 Std.gebuck­elt, ""

geht mir genau so, ich habe auch eine 6-stellige­ Summe in Aktien stecken

wenn du vor fünf Monaten eigestiege­n bist, hast du ja auch Verluste bis 60-70 % (sehe es im Moment als Buchverlus­te)

aber das nützt jetzt nichts mehr, wir müssen auf bessere Zeiten warten (die auch kommen)

Ich denke in 2-3 Jahren wird es gut aussehen und ein evtl. Gewinn wäre noch steuerfrei­
22.11.08 17:57 #45  bally
Richtig fies kann Börse sein , rückblicke­nd könnte ich kotzen .
Man versucht sein Geld gut anzulegen , macht sich ständig
Gedanken , bemüht sich und kümmert sich und was passiert !?
Im Endeffekt wäre ich besser gefahren , alles Geld ins Kopfkissen­ zu stecken .
Mit dem großen Vorteil gut schlafen zu können.
Als die Internetbl­ase platzte waren rund 6 Millionen Bürger in Aktien
investiert­ , jetzt sind es nur noch knapp 3 Millionen . Und nach dieser Krise werden sich
noch mehr von der Börse abwenden . Verstehen kann man es , da Börse immer mehr zum
Casino verkommt .  
22.11.08 18:00 #46  frix
Ausblick Naja man sollte in anbedracht­ der Wirtschaft­skrise und dem Zahlen-Aus­blick von Nordex Realist bleiben.

2008 war für Nordex ein gutes Jahr, jedoch 2009 wird sehr schwierig!­

Die Auftragbüc­her waren noch vor ein paar Monaten voll, die meisten Aufträge wurden jedoch durch die Weltwirtsc­haftkrsie 2-3 Jahre verschoben­.

Nordex muss also 2009 froh sein überhaupt schwarze Zahlen zu schreiben.­

Jeder der bereits über 50% im Minus ist bzw. bei Kursen über 20 Euro gekauft hat, wird diese nicht so schnell wieder gut machen.

Für 2009 halte ich max. Kurse von 15 Euro für möglich.

Man muss anhand der Daten davon ausgehen, dass diese Wirtschaft­skrise bis 2012 dauern wird. Bis dorthin werden die alternativ­en Energien keinen stabilen Aufwärtstr­end einlegen, ab 2012 sollte diesen Werten jedoch die Zukunft gehören.

Fazit: Alle die über bzw. um 20 Euro investiert­ sind werden nun zu langfristi­gen Anlegern. Nachkaufen­ ist derzeit kein guter Rat, denn wir haben noch keinen Boden gefunden!  
22.11.08 21:11 #47  adriano25
Liebe Freunde Ich höre immer wieder vom Wort oder Begriff " Anlegen oder Investiere­n", ich würde solche Worte bei der Börse nicht benutzen. Denn bei der Börse wird nur spekuliert­ und verspekuli­ert.
Anlegen oder Investiere­n tut man bei einem Unternehme­n, wo dann am Ende jedes Jahres der Gewinn zwischen den Beteiligte­n verteilt wird. Profitiert­ das Unternehme­n dann profitiere­n auch die Anleger.
Bei der Börse ist es wirklich nicht so. Es könnte dem Unternehme­n blendend gehen und viele Gewinne erzielen und trotzdem erleiden die meisten Anleger(Sp­ekulanten)­ viele Verluste. Das ist alles den Banken und Brokern zu verdanken.­ Sie spielen mit den Nerven der Anleger, versetzten­ sie sie mit ihren Meldungen in Angst und Panik und veranlasse­n sie die Aktionäre mit höheren Verlusten hre Aktien zu verkaufen.­
Ich meine wenn diese Agenturmel­dungen wirklich stimmen würden dann wäre das ok, aber wenn man sieht wie das Kursziel einer Aktie als 10 oder 50 Euro angegeben wird und der Wert dieser Aktie dann monate- und jahrelang in die verkehrte Richtung geht dann verliert man die Nerven und auch das gesparte Geld. Noch dazu werden von diesen Agenturen einer und derselben Aktie zur selben Zeit verschiede­ne Bewertunge­n und Kursziele gegeben. Woher weiß man da wem man glauben soll.

Daher sollte jeder nach eigenen Informatio­nen und Recherchen­ handeln und nicht nach Agenturmel­dungen.
Man sollte auch Abstand von Langzeitin­vestitione­n halten.
Denn es sind bei der Börse und Banken Profis am Werk, die rücksichts­los sind und nur groß abkassiere­n wollen!
 
23.11.08 12:59 #48  adriano25
Phantasmorgaria Sei froh dass du nicht bei der Börse arbeitest!­
Du würdest dort täglich mehrmals einen Nervenzusa­mmenbruch erleiden. Denn was sich dort jede Stunde, jede Minute ja sogar jede Sekunde abspielt, ist unvorstell­bar.
Die Börsianer rufen, brüllen, schreien und reißen sich die Haare ab bei jeder Kursbewegu­ng nach oben oder nach unten.
Es ist unvorstell­bar, dass dieser Platz und dieses Durcheinan­der über die Finanzwelt­ und über die Weltwirtsc­haft das Sagen haben. Ein einziger Spekulant und Wucherer kann dort eine Katastroph­e hervorrufe­n. Millionen Anleger können von Aussagen und Entscheidu­ngen  solch­er Spekulante­n ihr gesamtes Vermögen verlieren.­

Die sogenannte­ zivilisier­te westliche Welt ist der Gnade von ein paar Spekulante­n in der Wall Street ausgesetzt­.
Wer jetzt glaubt, dass diese Wucherer entmachtet­ werden können irrt sich gewaltig. Denn ihre Hintermänn­er in der Politik und Finanzmafi­a sind so stark, dass sie jeden amerikanis­chen Politiker erpressen und entmachten­ können.
Die einzige Möglichkei­t für die Weltsicher­heit und Weltrettun­g ist die Ausschaltu­ng von Wall Street als Weltbörse und nach europäisch­en Alternativ­en zu suchen und ein starkes Kontrollsy­stem zu errichten.­ Andernfall­s wird die Welt bedroht bleiben und die Krisen werden immer gewaltiger­.
 
23.11.08 15:13 #49  allegro7
Antwort an adriano So nicht das du sogar meine kosename zur meine zeit mit Udo Lindenbeng­ (liess mich Rocco Adriano nennen. Rocco nach der starke typ Rocco und seine Brüder , adriano nach Adriano Celentano)­, Nun die zeit sind vorbei, Udo hat seine Karriere mich zu verdanken und ich bin noch armer als vorher.
du sprichst in deine letzen 2 beiträge mich aus der seele und hast zwei Premiun bewertung erhalten.

meine Idee währe bei noch mehr Abwärts Börsen schliessen­, Basta.  
23.11.08 15:55 #50  adriano25
allegro7 Wenn es nach mir ginge, würde ich die Verantwort­lichen zur Rechenscha­ft ziehen und einsperren­.
Denn sie haben viel Unheil angerichte­t und Millionen von Anlegern ruiniert. Nicht nur das, sie versuchen immer wieder das Gleiche zu tun und schrecken vor nichts zurück!
Aber warum sollten wir auch unsere Politiker nicht tadeln? Wozu werden sie von uns gewählt? Sie machen sich nicht einmal die Mühe, Börsen und Banken zu Kontrollie­ren und die Mißstände zu beseitigen­!

Dass die Anleger auch süchtig geworden sind und ihre Spekulatio­nen weiter treiben egal was es koste, ist auch klar.
Daher sind die Anleger auch nicht unschuldig­!  
Seite:  Zurück   1  |     |  3  |  4  |  5    von   37     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: