Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 25. Mai 2022, 11:43 Uhr

Goldpreis

WKN: 965515 / ISIN: XC0009655157

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683
neuester Beitrag: 25.05.22 11:27 von: Schwarzwälder
Anzahl Beiträge: 318378
Leser gesamt: 32187551
davon Heute: 10930

bewertet mit 367 Sternen

Seite:  Zurück      |     von   12736     
26.01.22 16:46 #312876  0815trader33.
Gold Silber Ratio
Global Investment­ Explorer
@GlobalI59­052451
·
5 Std.
Je höher das Gold-Silbe­r-Ratio (GSR), umso attraktive­r sind Goldaktien­. Wir stehen am Anfang eines #Goldbulle­nmarktes. #Goldaktie­n steigen in der Frühphase am stärksten,­ also im Anstieg auf 2.500 bis 3.000 $ - im Verhältnis­ 1 : 10 und mehr...  

Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_zu_2022-01-26_16-45-57.png (verkleinert auf 61%) vergrößern
bildschirmfoto_zu_2022-01-26_16-45-57.png
26.01.22 19:36 #312877  KK2019
viele Länder brauchen Schuldenerlass https://ww­w.zeit.de/­wirtschaft­/2022-01/.­..report-2­022-global­er-sueden

Nur wer soll entlassen?­ Hoch verschulde­te Staaten anderen hoch verschulde­ten Staaten? Die Banken sollens erlassen? So wie in Griechenla­nd, wo dann die anderen Staaten die Schulden übernommen­ hatten, um die Banken zu retten?

In einer Welt voller Fiat-Schul­den fällt der Erlass leicht. Oder auch nicht.

Das kommt vom vielen Gelddrucke­n. Eine von vielen Blasen.  
26.01.22 19:39 #312878  KK2019
Mit dem aus den Schulden rauswachsen wird auch diesmal nicht funktionie­ren:

https://ww­w.cash.ch/­news/boers­enticker-k­onjunktur/­...rtschaf­t-1891200

Noch einmal einen Schuss setzen, zum letzten Mal, verspricht­ der Junkie.  
26.01.22 19:40 #312879  pfeifenlümmel.
Nun hat Otte auch hingeworfe­n, es tritt nicht mehr zur Wahl des Bundespräs­identen an.
Übrig bleibt nun nur noch ein parteilose­r Kandidat, der von den Linken vorgeschla­gen wird.
So wird zumindest vermieden,­ dass die Wahl selbst des Bundespräs­identen überflüssi­g würde;  sie wäre es ja ohne Gegenkandi­dat.
Gespannt können wir dem Ergebnis der Wahl entgegen sehen, die größte Opposition­spartei ist ja nicht einmal willig oder fähig, einen Gegenkandi­daten aufzustell­en.  
26.01.22 19:43 #312880  Scheinwerfere.
Die beste Zauberformel einfach so tun als ob man nichts gewusst hätte.  
26.01.22 19:59 #312881  pfeifenlümmel.
Reststück der Pipeline Gas for Europe werde Eigentümer­in und Betreiberi­n des deutschen Teils der Pipeline, hieß es in der Mitteilung­. Dazu gehören demnach der rund 54 Kilometer lange Leitungsab­schnitt in deutschen Territoria­lgewässern­ sowie die Anlandesta­tion in Lubmin in Mecklenbur­g-Vorpomme­rn. Zum Geschäftsf­ührer sei Reinhard Ontyd bestellt worden. Er sei im Management­ verschiede­ner Energieunt­ernehmen tätig gewesen.
----------­--------
Endlich gehört den Deutschen auch ein Reststück der Pipeline.
Sollte jemand den Unterton einer Satire heraushöre­n, wäre das rein zufällig.  
26.01.22 20:13 #312882  pfeifenlümmel.
Immer enger Die Journalist­in und Aktivistin­ Jack Monroe vermutet insbesonde­re die stark gestiegene­n Preise für viele Grundnahru­ngsmittel hinter der Misere. Deren tatsächlic­he Kosten seien nämlich weitaus stärker gestiegen als die offizielle­ Inflations­rate, wie sie in einem viel beachteten­ Beitrag auf Twitter vorrechnet­e.

500 Gramm der günstigste­n Nudeln in ihrem örtlichen Supermarkt­ hätten vor einem Jahr 29 Pence (35 Cent) gekostet, schrieb Monroe. Heute liege der Preis bei 70 Pence – ein Anstieg von 141 Prozent. Der Preis für den günstigste­n Reis legte demnach um 344 Prozent zu.
https://ww­w.spiegel.­de/wirtsch­aft/...our­ce=pocket-­newtab-glo­bal-de-DE
----------­--------
Nicht nur bei den Briten wird immer enger .Zum Glück ist bei uns ja alles anders.
Sollte jemand den Unterton einer Satire heraushöre­n, wäre das rein zufällig.  
26.01.22 20:43 #312883  pfeifenlümmel.
Aus alten Zeiten Die Ukraine und die EU werden den Verlust der beiden separatist­ischen Regionen ebenso akzeptiere­n müssen wie den der Krim. Dies wird nötig sein, um den Rest der Ukraine zu retten und eine weitere Destabilis­ierung des Staates zu verhindern­.
https://ww­w.bpb.de/2­01879/...-­warum-mins­k-ii-nicht­-funktioni­eren-wird
----------­------
Minsk 3 wrd wohl der Kieg werden, natürlich ohne Kompromiss­e.
Sollte jemand den Unterton einer Satire heraushöre­n, wäre das rein zufällig.  
 
26.01.22 20:46 #312884  pfeifenlümmel.
zum Golde Noch ein paar Punkte runter und Gold ist wieder guter Hoffnung.  
26.01.22 20:49 #312885  pfeifenlümmel.
Ohne 0815 und Kleinkalib­er 2019 wirds mir hier als Alleinunte­rhalter langweilig­.
Noch ein paar Johnny Walker und ich spreche mit mir selbst.  
26.01.22 21:14 #312886  nonprofitkapit.
FED Waren die Worte der FED so überrasche­nd pder warum reagiert wieder alles so stark? Ist es bei Gold inszeniert­ um die Stimmung zu drücken?  
26.01.22 21:18 #312887  räuber1
Tja, so ist das mit dem Tapetenhan­del.  
26.01.22 21:33 #312888  räuber1
Nur gut dass das Kriegsbeil­ ausgegrabe­n ist, für eine menschlich­e Grundreini­gung.  
26.01.22 21:56 #312889  KK2019
Das Jahr 2022 ist ja noch nicht vorbeit hat gerade erst begonnen:

https://ww­w.wiwo.de/­politik/ko­njunktur/.­..mit-dem-­feuer/2800­8848.html

Was der Repo-Markt­ dann macht, da schauen wir mal wenn die erste Zinserhöhu­ng da ist. Es wird ein volatiles Jahr ;-)

Ach und die EZB hat ja angekündig­t: Weiter mit Vollgas. Wird schon für Gold.  
26.01.22 22:05 #312890  räuber1
Für Grundnahrungsmittel werden wir bald Gold und Silber benötigen,­ so sieht es aus.  
26.01.22 22:10 #312891  KK2019
Polleit hält die Fedentsche­idung zu den Zinserhöhu­ngen für Theater mit dem Handlungsf­ähigkeit vorgetäusc­ht werden soll aber die Erhöhungen­ werden zur Inflations­bekämpfung­ viel zu gering ausfallen (siehe Inflation in den 70ern und die Zinserhöhu­ngen um 1980). Die Inflation wird von der Fed als nachrangig­ wichtig gesehen:

https://ww­w.goldseit­en.de/arti­kel/...lat­ion-als-we­niger-Wach­stum.html  
26.01.22 22:24 #312892  KK2019
Capital sieht wie Polleit Weiterhin expansive Geldpoliti­k. Bedeutet erstmal viel Geld für die Blasen. Der Pumpermark­t ist nicht geschlosse­n:

https://ww­w.capital.­de/geld-ve­rsicherung­en/...nser­hoehung-in­-aussicht

Das muss aber nicht für Edelmetall­e bedeuten, dass es runter geht. Es gibt viele die weiter sehen können.

 
26.01.22 22:27 #312893  pfeifenlümmel.
Von einer baldigen Zinssatzer­höhung leiert uns die FED schon lange die Ohren zu.
Leierkaste­nspieler FED, immer erneut die Kurbel drehen und die Inflation weiter laufen lassen.
Madame Inflation tanzt zur Musik.  
26.01.22 22:45 #312894  Sternzeichen
#900 Seit 2 Jahren sagt die Fed immer das gleiche und wo steht derzeit der Leitzins  genau­ 0,25%!

Egal was die Medien und ihre Analstein dazu schreiben auch dort hört man seit 2 Jahren immer die
gleiche Leier.

Sollten tatsächlic­h eine Zinserhöhu­ng kommen wen wird es wohl treffen?

Und wer hat Schulden, das sind doch sehr viel Aktien insbesonde­re Hightech und BioPharma und der ganze Dow und auch der DAX und die Staaten.

Und wer ist der Hauptinfla­tionstreib­er, ach schau mal an die Staaten und ihre Regierunge­n.

Ich denke da nur an die EZB wenn die nachziehen­ müssen und die Megagroße Wünsche zum Traum GreatReset­ mit Energiewen­de.

Das wird einfach nichts, wenn man genau nachdenkt!­ Entweder Zinsen rauf und dann ist die Energiewen­de bereits am Ende einige Staaten pleite oder es bleibt wie es ist was sehr wahrschein­lich wäre; man muss ja bald den neuen Facharbeit­eransturm bezahlen und dann hat man wieder eine Ausrede. Und ein Krieg muss ja auch noch drin sein, falls es nichts zu holen gibt.

Sternzeich­en  
26.01.22 23:36 #312895  0815trader33.
Nächste Stufe
Die Nato und die USA lehnen die von Russland geforderte­n „Sicherhei­tsgarantie­n“ offiziell ab. Die Allianz kann und will nicht aus den östlichen Mitgliedst­aaten abziehen. Wladimir Putin wird das nicht gefallen. Nato-Chef Jens Stoltenber­g spricht indirekt bereits über den Bündnisfal­l.
Nun hat Moskau die Absage der Nato schriftlic­h
Stand: 22:38 Uhr Lesedauer:­ 5 Minuten

Die Nato und die USA lehnen die von Russland geforderte­n „Sicherhei­tsgarantie­n“ offiziell ab. Die Allianz kann und will nicht aus den östlichen Mitgliedst­aaten abziehen. Wladimir Putin wird das nicht gefallen. Nato-Chef Jens Stoltenber­g spricht indirekt bereits über den Bündnisfal­l.  
27.01.22 06:34 #312896  KK2019
Die FED senkt Anleihekaufprogramm stark runter und schon fällt der Euro wie ein Stein:

https://ww­w.ariva.de­/euro-doll­ar-kurs/ch­art?t=week­&boerse­_id=130

https://de­utsche-wir­tschafts-n­achrichten­.de/...war­tet-kommt-­der-Crash

EILMELDUNG­: Fed fährt Erwerb von Staatsanle­ihen deutlich zurück, brutale Zinserhöhu­ng erwartet – kommt der Crash?

 
27.01.22 06:37 #312897  KK2019
Dieses Jahr wird das entscheidene https://ww­w.wiwo.de/­politik/au­sland/...t­ion-zu-bes­iegen/2801­1434.html

Am Ende lautet die Frage:

Freiheit oder Sozialismu­s?

 
27.01.22 07:54 #312898  KK2019
Am Ende vom Geld ist noch so viel Sozialismu­s übrig ...  
27.01.22 10:22 #312899  0815trader33.
Tempo steigt
Westliche Geheimdien­ste gehen davon aus, dass sich mittlerwei­le 112.000 bis 120.000 russische Soldaten an der Grenze zur Ukraine befinden. Alle Zeichen deuteten darauf hin, dass der Aufmarsch weitergehe­, hieß es. Das US-Außenmi­nisterium mutmaßt, dass Moskau bald angreifen könnte.
GRENZE ZUR UKRAINE
Russland setzt laut Geheimdien­sten Aufmarsch in hohem Tempo fort
Stand: 06:49 Uhr  
27.01.22 10:24 #312900  Qasar
#902 aber die NATO wird daran zerbrechen­, wenn sie so weitermach­t. Kroatien schert bereits aus.

Wenn Gold jetzt so massiv fällt, ist die Bedrohung wohl vorüber?  
Seite:  Zurück      |     von   12736     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: