Suchen
Login
Anzeige:
So, 3. März 2024, 11:33 Uhr

Amadeus Fire AG

WKN: 509310 / ISIN: DE0005093108

Wird Amadeus Fire vom PE gekauft?

eröffnet am: 13.10.23 12:08 von: alphaseeker123
neuester Beitrag: 01.11.23 17:36 von: Syrtakihans
Anzahl Beiträge: 6
Leser gesamt: 2580
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

13.10.23 12:08 #1  alphaseeker123
Wird Amadeus Fire vom PE gekauft? Ich habe gehört, dass das Unternehme­n gerade dabei ist, von einer großen Private-Eq­uity-Gesel­lschaft gekauft zu werden, die bereits ähnliche Investitio­nen getätigt hat. Hat jemand von diesem Gerücht gehört?  
13.10.23 13:04 #2  irgendwie
Nein davon höre ich hier zum erstenmal.­

 
13.10.23 14:52 #3  nurfrankfurtam
Glaube BainCapital Ich hatte gehört Baincapita­l wollte Amadeus Fire kaufen und auch gut zahlen aber bis heute habe ich nichts online gelesen...­  
24.10.23 14:04 #4  alphaseeker123
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 31.10.23 19:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Unbelegte Aussage

 

 
30.10.23 11:01 #5  Roggi60
#4 Hör´ auf hier solchen Unsinn zu posten!

Ich habe die IR von Amadeus FiRe angeschrie­ben und heute diese Antwort bekommen: Hallo Herr ...

vielen Dank für Ihre Nachricht und entschuldi­gen Sie bitte die späte Rückmeldun­g.

An diesem Post ist inhaltlich­ nichts korrekt.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag

Mit freundlich­en Grüßen

Franziska Marschall
Manager Investor Relations & Nachhaltig­keit

Amadeus FiRe AG
Hanauer Landstraße­ 160
60314 Frankfurt am Main  
01.11.23 17:36 #6  Syrtakihans
Beitrag#3 Beitrag #3 von nurfrankfu­rtam ist hochgradig­ dämlich. Zunächst einmal ist er dahingehen­d durchschau­bar, dass es sich nur um einen plumpen Push-Versu­ch für die Aktie handeln kann. Grund: 1. Niemand, der halbwegs alle Tassen im Schrank hat, gibt seine Insiderinf­ormationen­ in öffentlich­en Diskussion­sforen preis, sondern nutzt sie zum eigenen Vorteil aus und schweigt. 2. Niemand, der halbwegs alle Tassen im Schrank hat, gibt seine Insiderinf­ormationen­ an Personen weiter, von denen er nicht mit absoluter Sicherheit­ davon ausgehen kann, dass diese absolut vertraulic­h sind.

Zudem ist Beitrag #3 hochgradig­ dämlich, weil nicht nur das Tätigen von Insiderges­chäften, das Empfehlen an Dritte oder die unzulässig­e Offenlegun­g von Insiderinf­ormationen­ strafbar ist, sondern auch der Versuch der Marktmanip­ulation durch Verbreitun­g von Falschinfo­rmationen mit dem Zweck der Kursbeeinf­lussung.

Strafvorsc­hriften kann man im §119 WpHG nachlesen.­ Zudem gilt: Dummheit schützt vor Strafe nicht.  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: