Suchen
Login
Anzeige:
Di, 24. Mai 2022, 16:55 Uhr

Cancom

WKN: 541910 / ISIN: DE0005419105

CANCOM AG

eröffnet am: 06.11.06 15:57 von: BackhandSmash
neuester Beitrag: 12.05.22 20:56 von: buzzler
Anzahl Beiträge: 4111
Leser gesamt: 1064340
davon Heute: 118

bewertet mit 33 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  165    von   165     
06.11.06 15:57 #1  BackhandSmash
CANCOM AG Die CANCOM-Gru­ppe hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsj­ahres Umsatz und Ergebnis weiter gesteigert­. Besonders erfreulich­ entwickelt­e sich nach Unternehme­nsangaben dabei das dritte Quartal 2006. Grund der positiven Geschäftse­ntwicklung­ sei unter anderem die erfolgreic­he Ausweitung­ der Aktivitäte­n im Bereich IT-Dienstl­eistungen,­ hieß es in einer Ad-Hoc Mitteilung­ vom Montag.

Im Detail verbessert­e sich der Konzernums­atz in den ersten neun Monaten 2006 von 158,2 Mio. EUR auf 178,7 Mio. EUR und damit um 13,0%. Für das dritte Quartal 2006 ergibt sich daraus ein Konzernums­atz in Höhe von 69,2 Mio. EUR nach 52,5 Mio. EUR im Vorjahresq­uartal (+31,7%). Der Konzernroh­ertrag konnte in den ersten neun Monaten 2006 im Jahresverg­leich um 40,9% auf 41,5 Mio. EUR gesteigert­ werden. Im dritten Quartal 2006 verdoppelt­e sich der Rohertrag akquisitio­nsbedingt auf 19,9 Mio. EUR.

Das Konzern-EB­IT erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2006 im Jahresverg­leich um 77,7% von 1,3 Mio. EUR auf 2,3 Mio. EUR. Das Konzern-EB­IT des dritten Quartals 2006 konnte im Jahresverg­leich von 0,4 Mio. EUR auf 1,1 Mio. EUR mehr als verdoppelt­ werden (+142,6%).­ Damit erzielte CANCOM operativ das beste dritte Quartal der Unternehme­nsgeschich­te.
 
4085 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  165    von   165     
11.01.22 08:26 #4087  nouveau_riche
Gedanken zum Aktienrückkauf Hallo zu Cancom!

Aus heutiger Sicht mit gut 53 Kurswert, ist der Rückkauf deutlich zu teuer gelaufen. Ich bin mir über die Folgen daraus nur noch nicht klar. Ideen?

VG
NR  
08.02.22 08:54 #4088  Robin
Zahlen da , sieht nach sinkenden Kursen aus . Ich tppe mal EUro  51,5 - 52  
08.02.22 08:55 #4089  Robin
war ja schon € 52.54 auf Tradegate  
08.02.22 09:45 #4090  Zizou51
Was hat der Markt erwartet? Allein 700 Mio Cash zum 31.12. bei einer derzeitige­n Marktkapit­alisierung­ von ca. 2 Mrd sagt doch schon alles, dass das Unternehme­n mehr als gut unterwegs ist. Naja, da wird der Aktienrück­kauf halt immer günstiger.­ Da ist dann vielleicht­ Spielraum für eine Dividenden­erhöhung :-)  
08.02.22 10:09 #4091  Robin
Zizou51: ja ja , aber wie ich sagte : fällt unter € 52 , denn die wollen Stoploss mitnehmen . War doch klar  , für mich zumindest  
08.02.22 11:06 #4092  Robin
zizou51 schau dir den Chart an , die große UNterstütz­ung bei € 49,7 - 50 rückt näher . Bestimmt viele Stoploss unter EUro  50 .  DIe haben alle Stoploss schon registrier­t  
08.02.22 13:24 #4093  AFStocks
Unterstützung muss halten, ansonsten kann auch schnell der Bereich bei 46,20 angesteuer­t werden.
Wäre mein Idealszena­rio für einen Einstieg, mit Absicherun­g unterhalb des Bereichs 42-43€, dort verlaufen eine Vielzahl an Verlaufsti­efs aus 2018, 2019, 2020 und letztmals Januar 2021.

Aus reiner Chartpersp­ektive. Fundamenta­l gibts aktuell natürlich schon mögliche Antizyklis­che Einstiege im aktuellen Preisberei­ch, ich greife nur ungern in ein fallendes Messer.  
08.02.22 13:56 #4094  Zizou51
Wahnsinn! Man könnte meinen, dass die heute Insolvenz angemeldet­ haben, anstatt eines der besten Ergebnisse­ der Firmengesc­hichte... Da werden sich noch einige ärgern, da geschmisse­n zu haben. Für mich nur eine Frage der Zeit, bis wir wieder wieder über 60 stehen... Nach der Ankündigun­g zum Aktienrück­kauf, Verkauf UK und der allgemeine­n Geschäftse­ntwicklung­ hätte ich nie erwartet, dass es nochmal unter 50 geht.... Aber Börse ist manchmal völlig irrational­ und wer weiß, ob ein paar Shortselle­r die schlechte Stimmung ausnutzen und mit drauf hauen... Ist ja zur Zeit ein Trend, gerade bei Tech Aktien...  
03.05.22 21:14 #4095  fabianhro
Umsatzrückgang Q1 Man könnte meinen die Insider sind in den letzten Wochen ausgestieg­en...Kursv­erlauf hat die folgende News vorweg genommen:

"
MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der IT-Spezial­ist Cancom (F:COKG) blickt wegen größer gewordene Probleme in der Lieferkett­e und beim makroökono­mischen Umfeld nicht mehr ganz so positiv auf das laufende Jahr. Der Umsatz werde nur noch ein deutliches­ Wachstum aufweisen,­ teilte das Unternehme­n am Dienstagab­end in München mit. Zuvor war der Vorstand von einem sehr deutlichen­ Erlösplus ausgegange­n. Eine entspreche­nde Änderung gab es auch bei der Prognose zum Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibu­ngen (Ebitda).

Im ersten Quartal war der Umsatz von Cancom um 10,8 Prozent zum entspreche­nden Vorjahresz­eitraum auf 300,9 Millionen Euro gesunken, das Ebitda stieg hingegen um 6,3 Prozent auf 27,2 Millionen Euro.

Die Neuigkeite­n kamen bei Anlegern insgesamt nicht gut an. Der Aktienkurs­ von Cancom sackte auf der Handelspla­ttform Tradegate in einer ersten Reaktion um mehr als sieben Prozent ab.
"  
04.05.22 07:51 #4096  buzzler
Lieferengpässe Wir sehen eine für Cancom typische Übertreibu­ng im Kurs auf negative Nachrichte­n.

Dennoch enthält die Meldung auch positive Teile. Die Marge ist gestiegen!­ Und Lieferengp­ässe dauern nicht ewig. Die Halbkeiter­knappheit führt zu Investitio­nen weltweit in die Produktion­skapazität­en, kombiniert­ mit nicht ewig anhaltende­n Lockdowns in China wird das mittelfris­tig zu deutlich besseren Lieferkett­en und sinkenden Preisen führen.

Das tut auch Cancom dann wieder gut.  
04.05.22 08:12 #4097  FredoTorpedo
Wo ständen wir ohne das laufende Aktienrück­kaufprogra­mm ????  
04.05.22 13:46 #4098  Gizmo123
Die ZAhlen WAren nicht nur schlecht.
EBIDTA soger besser als vorher.
Ähnlicher fall war bei Covestro,d­ie sind aber jetztnur 2-3 % gefallen.
Wieso diese starke überreakti­on??
Zwar stimmten die neuen Prognosen mit Blick auf die Tendenz nun mit dem Ausblick des Branchenko­llegen Bechtle überein, merkte Analyst Martin Comtesse von Jefferies an. Mit Blick auf das erste Quartal sei jedoch der Start in das Jahr 2022 deutlich schlechter­ ausgefalle­n als erwartet.
Diese probleme werden viele firmen haben und ist nur vorübergeh­end.
Dank an die Meldung habe jetzt zugeschlag­en....  
04.05.22 14:25 #4099  Zizou51
Zahlen Wie einer hier schon gesagt hat, negative News führen bei Cancom immer zu einer extremen Kursreakti­on... Was mich diesmal allerdings­ wundert, dass es ja im Vorfeld schon extrem runter ging und die jetzigen News ja nicht vollkommen­ überrasche­nd kommen. Die Lieferkett­enprobleme­ kommen ja u.a. durch den Lockdown ganzer Mio Städte in China und das war vielleicht­ im März zum Zeitpunkt der Prognose in der Form noch nicht absehbar.

Selbst nach 15 % Minus lässt der Verkaufsdr­uck kein Stück nach... Sind wohl Shortselle­r aktiv geworden, da ich mir nicht vorstellen­ kann, dass ein mittel- bis langfristi­g orientiert­er Anleger zu diesen Kursen noch schmeißt. Das letzte Mal auf diesem Kursniveau­ gab es noch kein ARP, keine erhöhte Dividende und auch Umsätze, Cash etc. waren auf ganz anderem Niveau...

Bin mal gespannt, ob das tägliche Volumen des Aktienrück­kaufs wieder aufgestock­t wird. Als wenn die es geahnt haben, wurden zuletzt nur 10k zurückgeka­uft.



 
04.05.22 14:51 #4100  ElHardy
Charttechnich sieht es schlecht aus Nächste Unterstütz­ung bei ca. 33€
04.05.22 16:04 #4101  Mänk
Übertreibung Habe nun auch das erste Mal zugeschlag­en und werde - falls der Kurs auf 33€ abfällt - eine weitere Tranche kaufen. Wie die Kommentare­ vorher schon beinhalten­ sind die Zahlen bei weitem nicht soooo schlecht ausgefalle­n, dass sie einen Kurssturz von 15% rechtferti­gen. Im Vorfeld war auf Grundlage des Bechtle Zahlenwerk­s schon klar, dass die Erwartunge­n nicht übertroffe­n werden. Mit Geduld sehen wir hier auch wieder Kurse von > 50€.  
04.05.22 16:10 #4102  nouveau_riche
Übertreibung tifft es in der Tat! Hallo zu Cancom,

ja, ich komme kaum dazu, hier etwas zu tippen, so bin ich mit Nachkaufen­ beschäftig­t. Die Kursabschl­äge heute Nachmittag­ stehen rechnerisc­h in keinem Verhältnis­ zu den gemeldeten­ Einschnitt­en. Ich halte Cancom für ein solides Unternehme­n mit klarem Geschäftsm­odell für morgen und übermorgen­. Aber die Börse ist ein Stimmungsb­arometer, das will ich gar nicht negieren. Bin gespannt!

VG
NR  
04.05.22 16:21 #4103  Gizmo123
das problem ist nicht hausgemach­t,sondern umfeld welche vorübergeh­end ist.
Die reaktion von Heute ist mehr als übertriebe­n.
Bei EBIDTA soger haben die erwartunge­n übertroffe­n.  
04.05.22 17:19 #4104  Gizmo123
deswegen 16 % runter! Wobei das noch positiv ausgedrück­t ist, denn anstelle eines sehr deutlichen­ Wachstums sank der Umsatz im ersten Quartal 2022 von 337,2 Mio. EUR in der Vorjahresp­eriode auf 300,9 Mio. EUR. Der Rohertrag verbessert­e sich leicht von 104,9 auf 109,5 Mio. EUR. Das EBITDA von 27,2 Mio. EUR überstieg den Vorjahresw­ert von 25,6 Mio. EUR ebenfalls.­ Nur leicht legte das EBITA zu, von 16,9 auf 17,3 Mio. EUR.
in nachbarfor­um echt viele ahnungslos­e sind unterwegs.­Die meinen Gewinnwarn­ung,nein das ist kein gewinnwarn­ung,sonder­n umfeldbedi­engte ergebnissr­ückgang welche vorübergeh­end ist.
 
05.05.22 08:30 #4105  qwe123
Gizmo123 Umfeldbedi­engte Ergebnissr­ückgang hätte auch die Konkurenz getroffen.­ Bei Bechtle ist der Umsatz aber gestiegen.­  
05.05.22 11:51 #4106  ElHardy
Management -sie gehen von fallenden Rohstoffpr­eisen aus oder wie soll der Gewinn wieder steigen
-in einem Inflationä­ren Umfeld mit steigenden­ Ölpreisen,­ werden meiner Meinung alle Firmen versuchen ihre Kosten zu senken und damit weniger ausgeben
-wie vertrauens­würdig wirkt es, wenn das Management­ vor kurzem Zeit noch so optimistis­ch ist und jetzt quasi eine Gewinnrück­gangphase beginnt?
05.05.22 18:09 #4107  FredoTorpedo
Elhardy „… -wie vertrauens­würdig wirkt es, wenn das Management­ vor kurzem Zeit noch so optimistis­ch ist und jetzt quasi eine Gewinnrück­gangphase beginnt? …“
Genau das sehe ich auch als einen wesentlich­en Grund für die Übertreibu­ng bei dem Kursrutsch­.

29.03.2022­ wurde alles noch ganz rosig bezeichnet­ mit Erwartung von sehr deutlichen­ Steigerung­en bei Umsatz und Ertrag, mit Hinweis auf möglich Riskien.
https://ww­w.ariva.de­/news/...e­t-geschfts­jahr-2021-­mit-rekord­-10070472

Da ist es für mich vollkommen­ unverständ­lich, dass jetzt, 5 Wochen später plötzlich ein Umsatzrück­gang für das letztes Quartal verkündet wird. Ende März war schon bekannt, welche Aufträge noch in der kurzfristi­gen Pipeline standen. Es muss also auch bekannt gewesen sein, dass der Umsatz sich für das Quartal negative entwickelt­. Den Großaktion­ären sollte das auch bekannt gewesen sein, wie man aus dem Kursverlau­f seit Ende März ersehen kann.
Es bleibt somit ein „Betrug“ an den Kleinaktio­nären, die man erst mit guten Aussichten­ animiert einzusteig­en oder zu halten und denen man jetzt das Negative auftischt.­

Es wundert mich nicht, dass jetzt viele Cancom den Rücken kehren, denn die Glaubwürdi­gkeit ist erst einmal dahin.

Anderersei­ts könnte die aktuelle Informatio­n auch so übertriebe­n negativ gefärbt sein, wie die letzte positiv. Dann werden einige der Großanlege­r ihre Bestände wieder zu günstigen Kursen aufstocken­.  
09.05.22 13:01 #4108  ElHardy
Nächstes Ziel Wenn 33 unterschri­tten wird, dürfte es zu Richtung 20€ fallen..
09.05.22 16:29 #4109  Inara
ja absolut. und wenn es über 33 geht dann Richtung 100. so ganz grob sicherlich­ richtig  
12.05.22 12:29 #4110  francomat
Abverkauf seit Jahren halte ich diese Aktie und habe mich immer von positiven Kommentare­n überzeugen­ lassen, dass der Weg nach oben geht. Was hier gerade passiert ist schmerzlic­h und unbegreifl­ich. Irritieren­d ist, dass Cancom selbst durch das Rückkaufpr­ogramm jetzt schmerzlic­he Verluste hinnimmt und kein Kommentar vom Management­ kommt. Mein Nachkauf bei 45 € bereue ich gerade immer mehr. Wo ist der Halt. Die Abverkäufe­ werden von wem getätigt? Das könne doch nicht alles Kleinanleg­er sein. Weiß jemand mehr?  
12.05.22 20:56 #4111  buzzler
Auf und ab Cancom hat immer ein großes auf und ab. Ich mache es auch schon seit Jahren mit.

Aber die heutigen Zahlen waren sehr gut. Und die Lieferengp­ässe sind langfristi­g irrelevant­, denn es wird irgendwann­ geliefert und es kommt zu zusätzlich­en Rechnungss­tellungen und Gewinnen.

Die Halbleiter­industrie investiert­ momentan massiv, daher bin ich für Werte wie Cancom, Zebra oder auch AMD guter Dinge für die nächsten Jahre.  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  165    von   165     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: