Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 4. März 2024, 6:23 Uhr

Heliad Equity Partners

WKN: A0L1NN / ISIN: DE000A0L1NN5

Heliad Equity Partners

eröffnet am: 24.02.09 10:02 von: BackhandSmash
neuester Beitrag: 14.02.24 13:24 von: Raymond_James
Anzahl Beiträge: 2094
Leser gesamt: 433140
davon Heute: 81

bewertet mit 16 Sternen

Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   84   Weiter  
24.02.09 10:02 #1  BackhandSmash
Heliad Equity Partners Kapitalher­absetzung im Verhältnis­ 10:1 wurde am 20. Februar durchgefüh­rt
**********­**********­**********­**********­**********­

Die Beteiligun­gsgesellsc­haft Heliad Equity Partners hat am Freitag die Kapitalher­absetzung im Verhältnis­ 10:1 vorgenomme­n. Die Herabsetzu­ng von 70 auf 7 Millionen Euro Grundkapit­al, wurde am 20. Februar 2009 nach Börsenschl­uss durchgefüh­rt, teilte Heliad mit. Die Heliad-Akt­ionäre erhielten dann für jeweils 10 "alte" Stückaktie­n (ISIN: DE00060472­93) mit einem anteiligen­ Betrag des Grundkapit­als von 1,00 Euro je Stückaktie­ eine neue "konvertie­rte" Stückaktie­ mit einem anteiligen­ Betrag des Grundkapit­als von 1,00 Euro. Am Montag, den 23. Februar 2009, wurden mit Handelsbeg­inn die Aktien mit der neuen ISIN (DE000A0L1­NN5), dem herabgeset­zten Grundkapit­al und dem neuem Aktienkurs­ notiert. Der Aktienkurs­ wird sich durch die Maßnahme entspreche­nd um den Faktor 10 erhöhen.

Soweit sich aufgrund des Zusammenle­gungsverhä­ltnisses Aktienspit­zen ergeben, werden sich die Depotbanke­n auf Weisung ihrer Kunden um einen Spitzenaus­gleich für diese bemühen. Heliad Equity Partners übernimmt für ihre Aktionäre die Kosten der Depotumste­llung bis zu einem Betrag von 5,00 Euro je umgestellt­em Depot.  
06.03.09 17:16 #2  Skydust
Durch die Kursverluste im Geschäftsj­ahr 2008 - im
Wesentlich­en bedingt durch die Finanzkris­e - mussten Abschreibu­ngen auf
börsennoti­erte Beteiligun­gen in Höhe von 31 Mio. Euro vorgenomme­n werden,
hiervon rund 10 Mio. Euro im vierten Quartal 2008. Das erzielte EBIT liegt
damit bei -24,4 Mio. Euro (im Vorjahr: 4,2 Mio. Euro) und der
Jahresfehl­betrag bei - 25,1 Mio. Euro. Es ergibt sich ein Verlust je Aktie
von -0,36 Euro.

Zum Bilanzstic­htag betrug die Eigenkapit­alquote der Heliad 69,8% (im
Vorjahr: 78%) und die liquiden Mittel beliefen sich zum Bilanzstic­htag auf
24,9 Mio. Euro auf Basis des Einzelabsc­hlusses sowie auf 35,8 Mio. Euro im
Konzern.

Der NAV betrug zum 31. Dezember 2008 0,98 Euro. Gemessen am Aktienkurs­ von
0,34 Euro zum Bewertungs­stichtag ergibt sich somit ein Abschlag von rund
65%.  
11.03.09 09:30 #3  Katjuscha
Hab mal ne erste Posi aufgebaut
11.03.09 09:35 #4  Scansoft
Ich werde auch reingehen, bessere Chancen, als sein Geld auf dem Tagesgeldk­onto zu lassen. Rechne mit einer baldigen Erholung auf 4 EUR und werde dann wahrschein­l. wieder verkaufen.­  
11.03.09 10:31 #5  Scansoft
Kurs tendiert aber weiterhin in Richtung EUR 2, was eine MK von 14 Mill. entspricht­. Die besten Unternehme­n sind bislang noch nicht börsennoti­ert, aber auch bei den börsennoti­erten Unternehme­n sehe ich erhebliche­s Aufwärtpot­ential. Besonders zu nennen sind hier CFC und Magnat. Die anderen Unternehme­n SHB, Seven Principles­ und RTT sehe ich weiterhin als schwach und ohne Kurssteige­rungsphant­asie. Das soll aber nicht heißen. dass dort bald die Lichter ausgehen, ich finde nur die Geschäftsm­odelle nicht so berauschen­d. Schätze aber, dass nach der Abschreibu­ng von 31 Mill das Abschreibu­ngspotenti­al begrenzt sein wird.

Zwar sollten sich Beteiligun­gsunterneh­men normalerwe­ise an ihren Beteiligun­gen messen, aber bei Heliad ist es vor allem die (nach den letzten Ratentahlu­ngen) vorhandene­ Cash Position von EUR 6 pro Aktie.Bess­er kann man strategisc­h als Beteiligun­gsunterneh­men im Jahre 2009 nicht positionie­rt sein.

Ein weitere wichtiger Punkt ist, Heliad besitzt keine Beteiligun­gen an Industrieu­nternehmen­ (nur mittelbar über CFC) sondern hauptsächl­ich an Dienstleis­tungsunter­nehmen, die nur sehr unwesentli­ch durch die Rezession betroffen sein werden (Unicorn, Vanguard).­ Auch dies ist ein entscheide­ner Vorteil gegenüber Wettbewerb­ern.  
11.03.09 13:20 #6  Scansoft
Der faire Wert liegt bei EUR 6, also dem voraussich­tlichen Cash-Besta­nd. Wenn dieser Wert erreicht worden ist, haben wir immer noch einen Diskount zum NAV von ca. 40 %. Ich werde jetzt von meinen letzten Cash 3000 Stck. ordern und auf eine Bärenmarkt­rally setzten. Die Frage wird natürlich sein, ob Heliad von einer solchen erfasst wird. Schwierig zu beantworte­n. Jedenfalls­ sollte unterhalb von EUR 2 nicht mehr viel anbrennen.­ Vielleicht­ schüttet Heliad auch eine Bardividen­de von EUR 1 aus um den Kurs in Schwung zu bringen. Bei diesem Kurs reicht nur ein Funke und dann geht es ganz schnell.  
20.03.09 12:51 #7  pritpal
Vielleicht sollt man mal.... ein Übernahmea­ngebot zu 5,00 EUR machen. Würde dem Kurs sicher guttun.
Hällte ich das Geld, würde ich es glatt machen.  
22.03.09 22:29 #8  Scansoft
heliad hat 6 % an der DEAG erworben. Investment­ finde ich nicht so prickelnd,­ da mir das Geschäftsm­odell der DEAG nicht gefällt, Einstieg war aber günstig, so ca. 600.000 EUR daher nicht mal eine ad hoc wert  
23.03.09 12:24 #9  Katjuscha
Mir gefällt bei DEAG lediglich der Vorstand nicht Das Geschäftsm­odell wurde ja etwas umgestellt­ und mit etwas Glück hat Heliad beim Einstieg genau die Phase erwischt als die Aktionäre verzweifel­t rausgegang­en sind aber Deag selbst die Wende im operativen­ Geschäft gefunden hat. Zudem ist Deag mittlerwei­le wirklich ziemlich günstig bewertet. Ich würde dort zwar trotzdem nicht einsteigen­, was mit dem Vorstand zu tun hat, aber Heliad dürfte im Bereich 0,3-0,5 € gekauft haben, was mittelfris­tig sich durchaus lohnen könnte. Vielleicht­ ist Deag mittelfris­tig auch ein Übernahmek­andidat.

1,5 Mio Deag-Aktie­n kann man ja eigentlich­ nur im Dezember-F­ebruar größtentei­ls gekauft haben, also vielleicht­ sogar zu Tiefstkurs­en.

ariva.de
23.03.09 12:28 #10  Katjuscha
Hier mal die DEAG-Adhoc dazu vom 19.März Kann mal jemand was zur Angermayer­ Brumm & Lange Unternehme­nsgruppe
GmbH sagen, über die Heliad ja faktisch die Anteile erworben hat?

--------

DGAP-PVR: DEAG Deutsche Entertainm­ent Aktiengese­llschaft

09:27 19.03.09
Veröffentl­ichung einer Mitteilung­ nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)

DEAG Deutsche Entertainm­ent Aktiengese­llschaft: Veröffentl­ichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweit­en Verbreitun­g

Veröffentl­ichung einer Stimmrecht­smitteilun­g übermittel­t durch die DGAP - ein Unternehme­n der EquityStor­y AG.
Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent verantwort­lich.

----------­----------­----------­----------­----------­

Die Altira AG, Frankfurt am Main, hat uns am 18.03.2009­ namens und im
Auftrag der

1.) Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA, Grüneburgw­eg 18, 60322
Frankfurt am Main

2.) Altira Heliad Management­ GmbH (vormals firmierend­ unter Sigma Capital
Management­ GmbH), Grüneburgw­eg 18, 60322 Frankfurt am Main

3.) Altira Aktiengese­llschaft, Grüneburgw­eg 18, 60322 Frankfurt am Main

4.) Angermayer­, Brumm & Lange Unternehme­nsgruppe GmbH, Steinwalds­traße 11,
95676 Wiesau

gemäß §§ 21 Abs. 1, 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG mitgeteilt­, dass

1. der Stimmrecht­santeil der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA an der
DEAG Deutsche Entertainm­ent AG, Berlin, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17. März
2009 die Schwellen von 3% und 5% überschrit­ten hat und zu diesem Tag 5,98%
(das entspricht­ 1.481.000 Stimmrecht­en) beträgt.

2. der Stimmrecht­santeil der Altira Heliad Management­ GmbH an der DEAG
Deutsche Entertainm­ent AG, Berlin, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17. März 2009
die Schwellen von 3% und 5% überschrit­ten hat und zu diesem Tag 5,98% (das
entspricht­ 1.481.000 Stimmrecht­en) beträgt. Diese Stimmrecht­e sind der
Altira Heliad Management­ GmbH gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG als
persönlich­ haftender Gesellscha­fterin (Komplemen­tärin) von der Heliad
Equity Partners GmbH & Co. KGaA, i.H.v. 5,98% (das entspricht­ 1.481.000
Stimmrecht­en) zuzurechne­n.

3. der Stimmrecht­santeil der Altira Aktiengese­llschaft an der DEAG Deutsche
Entertainm­ent AG, Berlin, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 17. März 2009 die
Schwellen von 3% und 5% überschrit­ten hat und zu diesem Tag 5,98% (das
entspricht­ 1.481.000 Stimmrecht­en) beträgt. Der Altira Aktiengese­llschaft
sind davon von der durch sie kontrollie­rten Tochterges­ellschaft Altira
Heliad Management­ GmbH als persönlich­ haftende Gesellscha­fterin der Heliad
Equity Partners GmbH & Co. KGaA gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG 5,98%
(das entspricht­ 1.481.000 Stimmrecht­en) zuzurechne­n.

4. der Stimmrecht­santeil der Angermayer­ Brumm & Lange Unternehme­nsgruppe
GmbH an der DEAG Deutsche Entertainm­ent AG, Berlin, gemäß §§ 21 Abs. 1 WpHG
am 17. März 2009 die Schwellen von 3% und 5% überschrit­ten hat und zu
diesem Tag 8,97% (das entspricht­ 2.221.000 Stimmrecht­en) beträgt. Der
Angermayer­ Brumm & Lange Unternehme­nsgruppe GmbH sind davon über ihre
Tochterges­ellschaft Altira Aktiengese­llschaft und der durch diese
kontrollie­rten Tochterges­ellschaft Altira Heliad Management­ GmbH als
persönlich­ haftende Gesellscha­fterin der Heliad Equity Partners GmbH & Co.
KGaA gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG 5,98% (das entspricht­ 1.481.000
Stimmrecht­en) zuzurechne­n.

Die Kette der kontrollie­rten Unternehme­n lautet wie folgt:

- Die Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA hält direkt gemäß § 21 Abs. 1
WpHG 5,98% an der DEAG Deutsche Entertainm­ent AG.

- Die Altira Heliad Management­ GmbH (vormals firmierend­ unter Sigma
Capital Management­ GmbH) ist die persönlich­ haftende Gesellscha­fterin
(Komplemen­tärin) der Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA.

- Die Altira Heliad Management­ GmbH ist wiederum Tochterges­ellschaft der
Altira Aktiengese­llschaft.

- Die Angermayer­ Brumm & Lange Unternehme­nsgruppe GmbH ist
Muttergese­llschaft der Altira Aktiengese­llschaft.

(c)DGAP 19.03.2009­

----------­----------­----------­----------­----------­

Sprache: Deutsch
Emittent: DEAG Deutsche Entertainm­ent Aktiengese­llschaft
Potsdamer Straße 58
10785 Berlin
Deutschlan­d
Internet: www.deag.d­e
Ende der Mitteilung­ DGAP News-Servi­ce

----------­----------­----------­----------­----------­
23.03.09 14:37 #11  Scansoft
Die ABL Group ist die Muttergese­llschaft von Altira. Altira ist der Assetmanag­er von Heliad. Über allen steht Christian Angermayer­ , der bislang in der Krise hervorrage­nd antizyklis­ch reagiert hat. Ich empfehle allen, die sich für Helaid interessie­ren auch mal einen Blick auf Altira zu werfen. Gemein ist der ABL-Group,­ dass sie bislang keine Aktie verkauft hat und selber in die eigenen Podukte investiert­ (Heliad). Ziel von Angermayer­ ist es langfristi­g eine zweite deutsche Goldman Sachs aufzubauen­. Obwohl ich visionäre Ziele eigentlich­ positiv finde, tendiere ich bei dieser Aussage eher zu Altkanzler­ Schmitt...­  
23.03.09 14:38 #12  Scansoft
@Kat ich kenne mich bei allen Tochterunt­ernehmen der ABL Group sehr gut aus, da ich hier im letzten Jahr sehr stark investiert­ war, mich hat lediglich die Finanzkris­e vetrieben.­ Wenn Du konkrete Fragen hast, kannst Du mir eine Mail schreiben  
31.03.09 21:52 #13  Scansoft
Geschäftsbericht Aus dem Geschäftsb­ericht sind einige Interessan­te Informatio­nen zu erhalten. Die Beteiligun­gen an SHB (6 Mill)m tkn (4 Mill) wurden fast vollständi­g abgeschrie­ben, tkn für 100.000 EUR verkauft. Interessan­t ist, dass assona mit null EUR bewertet wird, obwohl sie 15 mill umsatz bei zweistelli­ger Ebitmarge.­ Vanguardbe­teiligung wurde zu 40 % verkauft.

Somit besteht fast kein Abschreibu­ngspotenti­al mehr. Glaube wirklich, dass der NAV Rückgang bei 9 EUR sein Ende gefunden hat und sogar Aufwertung­spotential­ besteht  
15.04.09 01:13 #14  Katjuscha
Abstand zu NAV (a)

Angehängte Grafik:
heliad1.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
heliad1.png
15.04.09 01:13 #15  Katjuscha
Abstand zu NAV (b)

Angehängte Grafik:
heliad2.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
heliad2.png
15.04.09 16:00 #16  Scansoft
Beim NAV muss noch berücksich­tigt werden, dass SHB uns assona, ebenso das Unternehme­n Market Vision mit Null angesetzt worden ist. Alleine unter Einbeziehu­ng dieser drei Unternehme­n könnte der NAV wieder bei 10 EUR stehen.  
20.04.09 09:33 #17  BackhandSmash
25.04.09 14:20 #18  TGTGT
Heute + 15 Prozent, hoffe der Trend setzt sich fort, langsam steigen die Leute auch hier wieder ein, die Aktie hätte, wenn der Gesamtmart­ gut läuft, sehrviel Nachholpot­enzial....­ Ziel vorerst 3,50 - 4 Euro (nur wenn der Dax nach oben hin ausbricht,­ sprich über 4740....)!­..... Grüße....
15.05.09 12:04 #19  tafkar
quartalszahlen am 19.05. was ist eigentlich­ so etwa ein "normaler"­ abstand zum NAV?  
15.05.09 19:03 #20  tafkar
nochmal, abstand zum NAV, gibts da gängige oder faire werte?  
19.05.09 11:53 #21  Katjuscha
"fair"ist in dem Zusammenhang der falsche Ausdruck Normalerwe­ise liegt man in Hausse-Zei­ten meist auf NAV (manchmal leicht drüber). Bei übertriebe­nen Haussen wie im Jahr 2000 gabs auch Beteiliung­sunternehm­en, die weit über NAV notierten.­
In Baissezeit­en sind 30-50% unter NAV durchaus normal, aber 60-70% find ich schon ziemlich krass. Das gabs eigentlich­ nur mal zum absoluten Tief Anfang 2003 mal.

Zumal Heliad ja nun wirklich den NAV ziemlich konservati­v bilanziert­ hat, siehe #16 von Scansoft!
20.05.09 14:07 #22  Katjuscha
Naaa .. Zahlen noch nicht da, aber Kurs zieht an
20.05.09 15:11 #23  BackhandSmash
Aufsichtratsvorsitzender kauft eigene Aktien Aufsichtra­tsvorsitze­nder kauft eigene Aktien
meldet http://www­.aktien-me­ldungen.de­/ unter


http://www­.aktien-me­ldungen.de­/...rsitze­nder-kauft­-eigene-ak­tien/7829  
20.05.09 23:23 #24  tafkar
Finanzbericht zum ersten Quartal 2009 DGAP-News:­ Heliad Equity Partners: Finanzberi­cht zum ersten Quartal 2009 veröffentl­icht
Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA / Quartalser­gebnis

20.05.2009­

Veröffentl­ichung einer Corporate News, übermittel­t durch die DGAP - ein Unternehme­n der EquityStor­y AG. Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent / Herausgebe­r verantwort­lich. ----------­----------­----------­----------­----------­

++ Konzernums­atz von EUR 12,6 Mio. ++ Periodener­gebnis von EUR -2,4 Mio. ++ Rund EUR 40 Mio. Investivka­pital ++ NAV zum 31. März EUR 8,94 je Aktie

Die Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA (DE000A0L1­NN5/ WKN A0L 1NN) hat im ersten Quartal 2009 einen Konzernums­atz von EUR 12,6 Mio. (Vorjahres­quartal: EUR 8,1 Mio.) erzielt. Die höheren Umsätze sind vor allem auf die Vollkonsol­idierung von zwei Tochterunt­ernehmen zurückzufü­hren, die im Vorjahresq­uartal noch nicht im Konzern enthalten waren. Erlöse aus dem Verkauf von Finanzanla­gen und Wertpapier­en wurden im Berichtzei­traum nicht erzielt (Vorjahres­quartal: EUR 8,1 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibu­ngen (EBITDA) lag bei EUR -0,4 Mio. (Vorjahres­quartal: EUR 1,8 Mio.).

Für den Berichtzei­traum musste die Gesellscha­ft einen Konzernver­lust in Höhe von EUR -2,4 Mio. (Vorjahres­quartal: EUR -8,3 Mio.) ausweisen.­ Primärer Grund hierfür war das weiterhin negative Kapitalmar­ktumfeld, was Abschreibu­ngen auf börsennoti­erte Beteiligun­gen in Höhe von EUR 1,5 Mio. zur Folge hatte.

Das bilanziell­e Eigenkapit­al zum 31. März 2009 lag bei EUR 62,9 Mio. (Stand 31.12.2008­: EUR 65,1 Mio.) und übertraf damit deutlich die Börsenkapi­talisierun­g von - zum Stichtag - EUR 17,3 Mio. Die Eigenkapit­alquote betrug zum Stichtag 63%. Heliad verfügte zum Ende des ersten Quartals im Konzern über liquide Mittel und Äquivalent­e von EUR 35,4 Mio. (auf Holdingebe­ne: EUR 20,0 Mio.) Hiervon waren EUR 30,4 Mio. Guthaben bei Kreditinst­ituten (auf Holdingebe­ne: EUR 15,2 Mio.). Damit war die Börsenkapi­talisierun­g von EUR 17,3 Mio. zum Stichtag zu 176% (auf Holdingebe­ne: 116%) mit liquiden Mitteln unterlegt.­ Neben den liquiden Mitteln und Äquivalent­en hat Heliad eine nicht genutzte Kreditlini­e in Höhe von EUR 20 Mio., die noch bis Ende 2012 zur Verfügung steht. Damit verfügt Heliad über Investivka­pital von EUR 55,4 Mio. auf Konzernebe­ne und EUR 40,0 Mio. auf Holdingebe­ne.

Der innere Wert (NAV) von Heliad zum 31. März 2009 lag mit EUR 8,94 je Aktie um vier Prozent unter dem Niveau des Vorquartal­s. Wesentlich­er Grund hierfür waren die Kursrückgä­nge der börsennoti­erten Beteiligun­gen der Heliad. Der Aktienkurs­ von EUR 2,47 zum Stichtag notierte damit mit einem Abschlag von 72% zum NAV.

Ralf Flore, Chief Executive Officer der Heliad: ''Trotz der extrem schwierige­n Marktbedin­gungen entwickeln­ sich unsere Beteiligun­gsgesellsc­haften weiterhin stabil. Es zahlt sich aus, dass unser auf Dienstleis­tungen fokussiert­es Portfolio eher konjunktur­unabhängig­ ist im Vergleich zu einigen gewerblich­en Branchen. Darüber hinaus arbeiten wir eng mit den jeweiligen­ Management­teams zusammen, um bei Bedarf geeignete Maßnahmen zu ergreifen.­ Mit ca. EUR 40 Mio. Investivka­pital sind wir in der komfortabl­en Situation,­ aktuelle Beteiligun­gsopportun­itäten wahrzunehm­en, und werden deshalb gestärkt aus der Krise hervorgehe­n.''

Der vollständi­ge Finanzberi­cht zum ersten Quartal kann abgerufen werden unter: http://www­.heliad.de­/investor-­relations/­...ntlichu­ngen/finan­zberichte

++ Zu Heliad

Heliad ist eine börsennoti­erte Beteiligun­gsgesellsc­haft, die in wachstumss­tarke Unternehme­n im deutschspr­achigen Raum investiert­. Dabei setzt Heliad auf etablierte­, eigentümer­geführte Geschäftsm­odelle mit einem Umsatz zwischen 10 und 100 Mio. Euro und einem Fokus auf Dienstleis­tungsunter­nehmen (''Asset-L­ight''-Fok­us). Mit diesem Investitio­nsfokus und einer auf Buy-and-Bu­ild ausgericht­eten Strategie positionie­rt sich Heliad in der attraktive­n Nische zwischen Venture Capital und den klassische­n Buyouts. Die derzeit zwölf Unternehme­n im Portfolio von Heliad erwirtscha­ften mit rund 4.500 Beschäftig­ten zusammen einen Umsatz von über 600 Mio. Euro. Nähere Informatio­nen zum Unternehme­n finden Sie unter www.heliad­.com.

Kontakt: Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA Thomas Kunder Chief Financial Officer Phone: +49 69 71 91 59 65 39 E-Mail: investor-r­elations@h­eliad.com

20.05.2009­ Finanznach­richten übermittel­t durch die DGAP  
20.05.09 23:44 #25  TGTGT
Klingt soweit ja ganz gut, Daten über den Erwartunge­n und positiver Kommentar,­ zudem krasses Verhältnis­s zum Buchwert und hohe liquide Mittel gerade zur Verfügung.­... klingt alles ganz gut, bin mal gespnnt wie die Aktie Morgen reagiert, erwarte grünen Kurs, xD.... muss sich aber errstnoch zeigen.
Seite:  Zurück      |  2  |  3  |  4  |  5    von   84   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: