Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. Februar 2024, 16:43 Uhr

BTC/EUR (Bitcoin / EURO)

WKN: A2YZK6 / ISIN: EU000A2YZK67

BITCOIN: Bitcoin zurück über $40.000 - $50.000 zu Weihnachten?


06.12.23 13:31
Stock-World Redaktion

ABSTRACTDas Bild für Bitcoin stellt sich durch das Zurückkreuzen des EMA(50) über den EMA(200) und den Bruch auf neue Jahreshochs auf Tagesbasis weiter klar bullish dar und die Bullen haben das Ruder weiter klar in der Hand. 


·       Bitcoin Analyse am 06.12.2023: Chartanalyse, Wochenausblick, Trading Setups und mehr – für aktive Daytrader·       Aktuelle Nachrichten zum Bitcoin Trading - Bitcoin Handelsideen - Bitcoin Prognose & AusblickDas übergeordnete Bild für Bitcoin


Quelle: XTB xStation5 Bitcoin Weekly Chart (02. Juli 2017 bis 05. Dezember 2023). Screenshot erstellt am 05. Dezember 2023, 16:45 Uhr (MESZ)


Die Bitcoin-Bullen haben über das vergangene Wochenende Ernst gemacht und die in der Bitcoin-Betrachtung vergangene Woche Mittwoch hier thematisierte psychologisch relevante $40.000 Marke mit Bruch über das $38.000er Level erobert, sind sogar deutlich darüber vorgestoßen und scheinen den thematisierten Lauf in die Mid-40ziger bis in Gefilde um $45.000 auf den Weg zu bringen.


Abzuwarten bleibt, ob die diversen Macro-Events besonders aus den USA bis zur FED-Leitzinsentscheidung kommende Woche, heute beginnend mit den ADP-Arbeitsmarktzahlen, die wiederum als Indikation für die am Freitag zu veröffentlichenden Non-Farm Payrolls und dann vor der FED gipfelnd mit der US-Inflation Impulse liefern bzw. den Spekulationen rund um den geldpolitischen Pfad der US-Notenbank Nahrung liefern.


So bleibt es dabei, dass jegliche Anzeichen, die in Richtung einer sich zeitnah geldpolitisch eher laxer präsentierenden FED deuten, nicht nur ein potenzieller Katalysator für eine Jahresendrallye in Aktien wären, sondern wohl auch für Bitcoin bullish treibend und könnten nicht nur den skizzierten Push Richtung $45.000, sondern vielleicht sogar in Gefilde um die $50.000 Marke initiieren.


„Krypto intern“ hat sich in Bezug auf unsere Einschätzung für die Kryptowährung Bitcoin nichts geändert, wir harren weiter der Dinge, die da in den kommenden Wochen bzw. zu Beginn des Jahres 2024 bezüglich der Zulassung eines Bitcoin ETF kommen und bleiben ausgehend hiervon für Bitcoin bullish, sehen durch eine Bitcoin ETF Zulassung Kapitalzuflüsse zwischen 150 und 200 Milliarden US-Dollar, wie von Steven Schoenfeld, ehemaliger Leiter der International Equity Product Strategy bei Barclays Global Investors (jetzt Blackrock), skizziert, positiv in Bezug auf den Kursverlauf.


Wie bereits in der Vorwoche thematisiert verdichten sich die Vorzeichen zunehmend, dass es seitens der SEC ein finales „Go“ spätestens Mitte Januar 2024 geben wird nachdem es zwischen der größten Kryptobörse Binance und dem Department of Justice (DoJ) der USA eine Einigung hinsichtlich der strafrechtlichen Verfolgung gegeben hat. Der Grund: die tatsächliche Bestimmung des Spot-Preises für Bitcoin findet bei Binance statt und wie bereits vergangene Woche ketzerisch gefragt: „Man stelle sich mal vor, man ließe einen ETF zu, dessen Preis primär über einen Handelsplatz festgestellt wird, dessen Unternehmen und CEO im Visier strafrechtlicher Ermittlungen stehen…“


Also, es bleibt dabei: die Ampeln in Bitcoin stehen unserer Einschätzung nach weiter auf grün, auch wenn der Modus technisch durch den Bruch über $38.000 mit dem Lauf deutlich über $40.000 etwas überdehnt anmutet.


Die charttechnisch klar bearishe Eintrübung mit einem Fall unter $25.000 ist auf jeden Fall zunächst kein Thema und scheint wenig wahrscheinlich:



Quelle: XTB xStation5 Bitcoin Daily Chart (10. Dezember 2022 bis 05. Dezember 2023). Screenshot erstellt am 05. Dezember 2023, 16:45 Uhr (MESZ)


Bitcoin - Trading Setups:

Das Bild für Bitcoin stellt sich durch das Zurückkreuzen des EMA(50) über den EMA(200) und den Bruch auf neue Jahreshochs auf Tagesbasis weiter klar bullish dar und die Bullen haben das Ruder weiter klar in der Hand. 


Long-Setup:


Ausgehend von diesen einleitenden Zeilen, sind Long-Engagements im derzeitigen Umfeld weiter zu favorisieren, die Auflösung der sich etablierten Konsolidierung um $38.000 auf der Oberseite hat den in der Vorwoche thematisierten Momentum Drive mit Ziel im Bereich um $40.000, eventuell auch $41.000 eingeleitet, einen Rücklauf unter $41.000 und ein Halten unterhalb wollten wir ausgehend von solch einem Trade nicht mehr zu sehen bekommen. Darüber hinaus scheinen weitere Aufschläge bis in Gefilde um $45.000 denkbar.


Short-Setup:


Short Positionen bleiben technisch durch die Markierung neuer Jahreshochs, aber auch fundamental durch die zunehmende Wahrscheinlichkeit einer baldigen Zulassung eines Bitcoin ETFs unattraktiv, allenfalls und ganz spekulativ mit deutlich reduzierter Positionsgröße könnten Bitcoin Bären eventuell zu einem Short tendieren, käme es zu einem Fall und halten unter $35.000 mit Ziel im Bereich um $32.000, eventuell auch $31.000, wo dann ein aggressives Stop-Management angemessen wäre.



QuellenxStation5 von XTB


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.


 



powered by stock-world.de


DAX: Auch nach neuem Allzeithoch weiter bullisch [...]
ABSTRACT: Letzte Woche neues Allzeithoch für den DAX - und geht es immer noch weiter?! Solange sich der ...
Cardano auf dem Weg zur vollständigen Community [...]
PM 21Shares Research: Cardano auf dem Weg zur vollständigen Community-Governance22. Februar 2024 Weekly Research ...
DAX - TOPS & FLOPS des heutigen Handelstages [...]
DAX - Ein Blick auf die Tops & Flops des HandelstagesDer DAX steht vor der Herausforderung, das letzte Allzeithoch ...
Starke Verbraucherpreise in den USA belasten Gol [...]
Auszug aus dem Marktkommentar von Markus Blaschzok, Chefanalyst der SOLIT Gruppe   Der Goldpreis brach in der letzten ...
Bitcoin kurzfristig etwas überdehnt, aber $60.000er [...]
ABSTRACT: Rein technisch bleibt die Situation in Bitcoin auf Tagesbasis ebenfalls positiv mit einem deutlichen Handel ...

 
Werte im Artikel
4,50 plus
0,00%
-    plus
0,00%
51.047 minus
-1,19%
2,90 minus
-21,62%
Bitcoin: Wie viel Luft nach oben die Krypto-Währu [...]
Freitag, 23. Februar 2024 Liebe Leserinnen und Leser,was gibt’s Neues in/aus der Welt der Rohstoffe, Emerging ...
23.02.24 , Aktiennews
Bitcoin Group Aktie: Aufschrei, garantiert!
Das Anleger-Sentiment ist ein wichtiger Faktor bei der Bewertung einer Aktie, und in letzter Zeit hat das Interesse an ...
21.02.24 , Der Aktionär
Bitcoin und Ethereum bleiben auf Konsolidierungskur [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Nach den Kursgewinnen in der Vorwoche bleiben Bitcoin und Ethereum auch am Mittwoch auf ...