Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Februar 2023, 18:12 Uhr

Endlos-Zertifikat auf Special Situations long/short [Lang & Schwarz]

WKN: LS9BYB / ISIN: DE000LS9BYB1

Elmos als Leidtragender: Deutschlands China-Politik beeinflusst Kurse


09.11.22 11:45
wikifolio.com

Die in Begleitung von mehreren Wirtschaftsbossen durchgeführte China-Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz ist durchaus kritisch beäugt worden. Auch der Einstieg des chinesischen Staatskonzerns Cosco beim Hamburger Hafen wird sehr kontrovers diskutiert. Nicht zuletzt in der Ampelregierung.


Die FDP etwa hat extra ein 11-Punkte-Papier beschlossen, in dem eine neue Politik zum Schutz der kritischen Infrastruktur in Deutschland und den Ausschluss von Schurkenstaaten und Diktaturen sowie deren Konzernen aus diesem Bereich gefordert wird. Inwieweit sich das im Exportland Deutschland umsetzen lässt, wird die Zukunft zeigen. Eine gewisse Unabhängigkeit wird aber auf jeden Fall angestrebt.


Interessant ist vor diesem Hintergrund die gestern Abend veröffentlichte Mitteilung des deutschen Chipherstellers  Elmos Semiconductor. Darin heißt es, dass die geplante Übernahme der Chip-Fertigung durch den schwedischen Konkurrenten  Silex in der morgen stattfindenden Kabinettsitzung voraussichtlich durch die Bundesregierung untersagt wird.


Diese vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz erhaltene Aussage wird von Elmos als eine „180-Grad-Wende“ bezeichnet, da bisher eine Zustimmung signalisiert worden sei. Dabei muss man wissen, dass Silex eine Tochter des chinesischen Konzerns Sai Microelectronics ist. Die jüngsten Ereignisse scheinen also zu einem Umdenken bei den verantwortlichen Politikern geführt zu haben. Vor allem Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck soll hier sein Veto eingelegt haben. Dabei ist in Berichten von einer potenziellen Gefährdung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit die Rede.


Rückschlag als Einstiegschance genutzt

Die Aktionäre von Elmos wurden von dieser Meldung völlig überrascht. Die Aktie gab heute zeitweise zweistellig nach und ist trotz einer Intraday-Erholung am Nachmittag immer noch einer der größten Verlierer am deutschen Aktienmarkt. Die Analysten von Warburg sehen in dem Kursrückschlag jedoch eine gute Kaufgelegenheit, da die operative Entwicklung des Unternehmens kurz- und mittelfristig stark bleiben sollte.


Keine News, Insights und Storys mehr verpassen! Jetzt den wikifolio Newsletter abonnieren!

wikifolio-Trader Christian Scheid (Scheid) sieht das ähnlich. Er hat die Aktie heute Morgen in sein wikifolio  Special Situations long/short aufgenommen und den Einstieg wie folgt kommentiert: „Die Aktie reagiert heute Morgen mit einem empfindlichen Rücksetzer – eine klare Kaufchance! Denn operativ ist der Halbleiter-Spezialist hervorragend unterwegs. Erst vor wenigen Tagen hat Elmos die Prognose für das Gesamtjahr 2022 aufgrund des positiven Geschäftsverlaufs in den ersten neun Monaten und der weiterhin erfreulichen Auftragslage angehoben. Hinzu kommt die moderate Bewertung – das 2023er-KGV liegt gerade mal bei rund zwölf.“ Obwohl er einen kleinen Teil der Position nach schnellen Gewinnen von über fünf Prozent heute Nachmittag schon wieder verkauft hat, ist Elmos aktuell immer noch der größte Depotwert.


Das wikifolio hat sich im laufenden Jahr mit einem Plus von knapp vier Prozent erneut sehr beachtlich geschlagen, wodurch die Gesamtperformance auf 550 Prozent oder 23 Prozent p.a. ausgebaut werden konnte.


Special Situations long/short Scheid DE000LS9BYB1 ISIN kopierenwikifolio ansehen Chart abc cde Analyse Benchmarks für Intraday nicht verfügbar201420162018202020220250500750-250 Kennzahlen
  • +551,1 % seit 09.11.2013
  • +3,9 % 1 Jahr
  • - Risiko-Faktor 
  • EUR 1.653.329,08 investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 23,1 Prozent Unglückliches Timing und eine schnelle Reaktion

Weniger glücklich über die jüngste Entwicklung bei Elmos dürfte Joachim Köngeter (joibaer) sein. Der Trader hatte für sein wikifolio  Tradingchancen deutsche Aktien erst gestern den Einstieg bei dem Titel gesucht. Heute zog er dann zumindest teilweise die Reißleine und realisierte Verluste zwischen sieben und neun Prozent. In dem zu fast 90 Prozent investierten Portfolio ist der verbliebene Depotanteil mit 0,9 Prozent überschaubar.


Nachhaltigen Schaden hat das wikifolio nicht genommen, wenngleich es seit dem Jahreswechsel krisenbedingt einen Kursrückgang von rund zwölf Prozent gab. Unter dem Strich steht bei einem max. Drawdown von weniger als 20 Prozent aber immer noch eine Verdoppelung des Startwertes geschrieben. Im Jahresschnitt bedeutet das einen Zuwachs von neun Prozent.


Tradingchancen deutsche Aktien joibaer DE000LS9DPK6 ISIN kopierenwikifolio ansehen Chart abc cde Analyse 20162018202020220100200-100 Kennzahlen
  • +100,5 % seit 13.10.2014
  • -15,1 % 1 Jahr
  • 0,77× Risiko-Faktor 
  • EUR 1.641.409,21 investiertes Kapital
Ø-Perf. pro Jahr: 9,0 Prozent Alle wikifolios mit Elmos Semiconductor im Depot!

Erfahre, in welchen investierbaren wikifolios die Aktie vertreten ist und wie Trader das Papier handeln.


wikifolio-Suche

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.




Disclaimer − Wichtiger rechtlicher Hinweis

wikifolio Financial Technologies AG hat alle zumutbaren Anstrengungen unternommen, um sicher zu stellen, dass die auf wikifolio.com bereitgestellten Informationen zur Zeit der Bereitstellung richtig und vollständig sind. Dennoch kann es zu unbeabsichtigten und zufälligen Fehlern gekommen sein, für die wir uns entschuldigen.




powered by stock-world.de

06.02.23 , wikifolio.com
Die heißesten Aktien der letzten Woche
wikifolio Trader kauften die Aktie der Deutschen Bank trotz Wochenminus. Nicht entgehen lassen wollten sie sich außerdem ...
04.02.23 , wikifolio.com
Zögerliche Falken
Die Märkte waren vorbereitet. Schon im Vorfeld wurden kleinere Zinsschritte angedeutet und genau diese lieferte ...
03.02.23 , wikifolio.com
Bestseller-wikifolios im Januar
Der Start in das neue Börsenjahr hätte kaum besser laufen können. Nach den Minuszeichen des vergangenen ...
01.02.23 , wikifolio.com
Spannung vor Donnerstag: Amazon & Co müssen l [...]
In dieser Woche erreicht die Berichtssaison in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt – zumindest was die ...
31.01.23 , wikifolio.com
Günstig? Geht noch! - Das sind die günstigsten DA [...]
Der DAX hat einen fulminanten Start ins neue Jahr hingelegt – mit einem Zugewinn von rund acht Prozent. Die gute ...

 
Werte im Artikel
680,62 minus
-0,54%
227,37 minus
-0,85%
67,20 minus
-2,47%
3,28 minus
-3,81%
25.11.22 , wikifolio.com
PNE Wind profitiert von positiven Marktgerüchten
Der Aktienchart des Wind- und Solarparkentwicklers PNE ist eine echte Augenweide. Seit Anfang 2019 ...
16.11.22 , wikifolio.com
Infineon überrascht Analysten und erfreut wikifolio [...]
Der Chiphersteller Infineon hat gestern – einen Tag vor der geplanten Veröffentlichung – seine ...
09.11.22 , wikifolio.com
Elmos als Leidtragender: Deutschlands China-Politik [...]
Die in Begleitung von mehreren Wirtschaftsbossen durchgeführte China-Reise von Bundeskanzler ...