Suchen
Login
Anzeige:
Do, 8. Dezember 2022, 8:20 Uhr

Bakersteel Global Funds SICAV– Electrum A2 EUR

WKN: A0F6BP / ISIN: LU0229009351

Gold freundlicher, Gasfüllstände und Stromproduktion


25.08.22 10:32
Martin Siegel

Der Goldpreis verbessert sich im gestrigen New Yorker Handel von 1.746 auf 1.752 $/oz. Heute Morgen entwickelt sich der Goldpreis im Handel in Shanghai und Hongkong freundlich und notiert aktuell mit 1.757 $/oz um 10 $/oz über dem Vortagesniveau. Die Goldminenaktien können weltweit zulegen.


Von der Weltfinanzkrise zum Crack-up-Boom (Katastrophenhausse)

Bundesnetzagentur meldet, dass das Zwischenziel eines Füllstands der Gasspeicher von 75 % bis zum 1. September bereits Mitte August vorzeitig erreicht wurde. Bereits am 23. August wurde ein Füllstand von 80 % überschritten.

Finanzen 100: „Trotz Gas-Krise produzieren die Kraftwerke in Deutschland in diesem Jahr mehr Gas-Strom als 2021“. „Lag die erzeugte Strommenge im Juli 2021 bei 3.558 Gigawattstunden, waren es ein Jahr später 4.036 Gigawattstunden (+13,5 %)“. Als Grund werden erhöhte Stromexporte nach Frankreich wegen der abgeschalteten Atomkraftwerke und in die Schweiz wegen ausfallender Wasserkraftwerke genannt. In beide Länder wurde der Stromexport im Juniquartal mehr als versechsfacht.

Der Gaspreis der Industrie liegt im Deutschland um den Faktor 8 über dem Gaspreis in den USA.


Mögliche Schlussfolgerungen:

Es gibt genügend Gas und die Meldungen über russische Lieferkürzungen sind für die Gasversorgung irrelevant.

In Deutschland wird Gas zu historischen Höchstpreisen gekauft, um daraus Strom für Frankreich und die Schweiz zu produzieren und gleichzeitig die Speicher zu befüllen. Der Gaspreis dürfte auf diesem Niveau deshalb dauerhaft nicht haltbar sein.

Die aktuelle Sanktionspolitik richtet sich gegen die deutsche Industrie und die deutschen Verbraucher, während die russischen Energieexporteure Rekordgewinne erzielen.

Die Deindustrialisierung Deutschlands ist beabsichtigt und wird von der deutschen Regierung umgesetzt.

Die Zielvorgaben für die weltweite Klimarettung erweisen sich bei der praktischen Umsetzung als Unsinn.


Die Edelmetallmärkte

Auf Eurobasis entwickelt sich der Goldpreis bei einem leichteren Dollar seitwärts (aktueller Preis 56.509 Euro/kg, Vortag 56.489 Euro/kg). Am 27.07.20 hat der Goldpreis nach einer langjährigen Aufwärtsbewegung das Ziel-Preisband zwischen 1.700 und 1.900 $/oz überschritten. Wegen der unkontrollierten Staats- und Unternehmensfinanzierung durch die Zentralbanken im Schatten der Corona-Krise haben wir das Kursziel für den Goldpreis auf 2.300 $/oz bis 2.500 $/oz angehoben und empfehlen, wegen fehlender Anlagealternativen voll in Gold, Silber und in Edelmetallaktien investiert zu bleiben. Da in der Aufwärtsbewegung der letzten Jahre viele schwache Hände in den Markt gekommen sind, muss auch in den nächsten Monaten mit einer eher volatilen Preisentwicklung gerechnet werden. In der kommenden Inflationsphase (Crack-up-Boom, Beschreibung in der Zeitschrift „Smart-Investor“, Ausgabe April 2009 (http://www.smartinvestor.de) wird der Zielkurs des Goldpreises deutlich angehoben werden müssen.


Silber steigt (aktueller Preis 19,22 $/oz, Vortag 19,04 $/oz). Platin verbessert sich (aktueller Preis 881 $/oz, Vortag 877 $/oz). Palladium gibt leicht nach (aktueller Preis 1.885 $/oz, Vortag 1.896 $/oz). Die Basismetalle entwickeln sich uneinheitlich. Der Ölpreis steigt (aktueller Preis 101,83 $/barrel, Vortag 100,28 $/barrel).


Der New Yorker Xau-Goldminenindex verbessert sich um 1,5 % oder 1,6 auf 107,8 Punkte. Bei den Standardwerten steigt Kinross 2,2 %. Bei den kleineren Werten können Entree 13,3 %, Argonaut 12,8 % und Iamgold 6,0 % zulegen. Aura gibt 4,7 % nach. Bei den Silberwerten verbessern sich Mandalay 7,4 %, Coeur 6,3 % und Americas Silver 4,9 %. Metallic geben 6,6 %, Santacruz 5,3 % und Minaurum 4,9 % nach.


Die südafrikanischen Werte entwickeln sich im New Yorker Handel etwas freundlicher. Impala verbessert sich 1,7 %. DRD gibt 1,0 % nach.


Die australischen Werte entwickeln sich heute Morgen freundlicher. Bei den Produzenten steigen X64 um 8,1 %, Alkane 7,6 % und Gascoyne 6,8 %. Bei den Explorationswerten können Nexus 15,9 %, Legend 10,3 % und Breaker 9,1 % zulegen. Focus verlieren 7,4 % und Saturn 6,8 %. Bei den Metallwerten ziehen Paladin 11,6 % und Rex 8,3 % an. Mt Gibson gibt 5,8 % nach.


Stabilitas Fonds

Der Stabilitas Pacific Gold+Metals Fonds (A0ML6U) verbessert sich um 1,5 % auf 172,69 Euro. Die besten Fondswerte sind heute X64 (+8,1 %), Gascoyne (+6,8 %) und Kingsgate (+6,5 %). Belastet wird der Fonds durch den Kursrückgang der Auteco (-4,4 %). Der Fonds dürfte heute etwas weniger als der Xau-Index zulegen.

In der Monatsauswertung zum 31.07.22 verbessert sich der Fonds um 5,7 % auf 173,75 Euro und steigt damit gegen den Xau-Index (-4,1 %). Seit dem Jahresbeginn verzeichnet der Fonds einen Verlust von 6,9 % (Xau-Index -8,7 %). Seit der Auflage des Fonds im April 2007 setzt sich der Fonds mit einem Gewinn von 73,8 % vom Xau-Index (-2,7 %) deutlich ab. Das Fondsvolumen erhöht sich durch die Kursgewinne und Zuflüsse von 120,2 auf 131,6 Mio Euro.

Gewinn im Jahr 2017: 0,5 % (bester Goldminenfonds auf 3-, 5- und 10-Jahressicht (Quelle: Euro)
Gewinn im Jahr 2018: 0,6 % (bester Goldminenfonds auf 3-, 5- und 10-Jahressicht (Quelle: Euro)
Gewinn im Jahr 2019: 55,7 % (bester Goldminenfonds auf 3-, 5- und 10-Jahressicht (Quelle: Euro)
Gewinn im Jahr 2020: 12,1 %
Verlust im Jahr 2021: 2,2 %
Verlust im Jahr 2022: 6,9 %

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Der Stabilitas Silber & Weissmetalle Fonds (A0KFA1) verbessert sich um 1,7 % auf 42,50 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Mandalay (+7,4 %), Coeur (+6,3 %) und Tribune (+6,0 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Santacruz (-5,3 %) und Minaurum (-4,9 %). Der Fonds dürfte heute parallel zum Hui-Index zulegen.

In der Monatsauswertung zum 31.07.22 verliert der Fonds 0,2 % auf 43,69 Euro und damit weniger als der Hui-Index (-8,2 %). Seit dem Jahresbeginn verliert der Fonds 10,8 % (Hui-Index -10,9 %). Das Fondsvolumen erhöht sich bei antizyklischen Zuflüssen von 146,7 auf 151,4 Mio Euro.

Verlust im Jahr 2017: 15,1 %
Verlust im Jahr 2018: 9,2 %
Gewinn im Jahr 2019: 81,2 % (bester Rohstofffonds auf 1-, 3- und 5-Jahressicht (Quelle: Euro)
Gewinn im Jahr 2020: 19,6 %
Verlust im Jahr 2021: 12,2 %
Verlust im Jahr 2022: 10,8 %

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.


Die Beratung des Stabilitas Gold+Resourcen Fonds (A0F6BP) wurde zum 01.03.2019 auf die Firma Baker Steel übertragen. Der Fonds wird jetzt von Baker Steel unter dem neuen Namen BAKERSTEEL GLOBAL FUNDS SICAV - Electrum Fund A2 geführt. Die Kooperation mit dem Fondshaus Baker Steel führte seit der Übertragung des Fonds zu einem beschleunigten Wachstum des Fonds und das Fondsvolumen wurde auf über 200 Mio Euro gesteigert. Das Anlageziel, die Anlagephilosophie und die generelle Portfoliostruktur bleiben unverändert. Die Stabilitas GmbH wird im Anlageausschuss vertreten bleiben. Die Kurse des Fonds werden weiterhin auf der Homepage veröffentlicht.


Der Stabilitas Gold+Resourcen Special Situations Fonds (A0MV8V) verliert 0,1 % auf 55,03 Euro. Die besten Fondswerte sind heute Cannon (+10,9 %), Alpha Energy (+9,1 %) und Tietto (+3,9 %). Belastet wird der Fonds durch die Kursrückgänge der Mandrake (-15,4 %) und Auteco (-4,4 %). Der Fonds dürfte heute parallel zum TSX-Venture Index zulegen.

In der Monatsauswertung zum 31.07.22 verbessert sich der Fonds um 5,9 % auf 51,75 Euro und entwickelt sich besser als der TSX-Ventureindex (+3,1 %). Seit dem Jahresbeginn verzeichnet der Fonds einen Verlust von 15,9 % (TSX-Ventureindex (-31,2 %). Das Fondsvolumen verringert sich durch die Kursgewinne und leichte Zuflüsse von 16,1 auf 17,5 Mio Euro.

Verlust im Jahr 2017: 8,4 %
Gewinn im Jahr 2018: 17,7 %
Gewinn im Jahr 2019: 36,2 %
Gewinn im Jahr 2020: 40,2 %
Gewinn im Jahr 2021: 8,5 %
Verlust im Jahr 2022: 15,9 %

Hinweis: Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Ergebnisse.

Alle Angaben ohne Gewähr



powered by stock-world.de


07.12.22 , Martin Siegel
Gold stabil, Ölgeschäfte auf der Weltklimakonferenz
Der Goldpreis gibt im gestrigen New Yorker Handel von 1.781 auf 1.771 $/oz nach. Heute Morgen stabilisiert ...
06.12.22 , Martin Siegel
Gold schwächer, Energiekrieg Russlands = Fakenew [...]
Der Goldpreis gibt im gestrigen New Yorker Handel von 1.797 auf 1.769 $/oz nach. Heute Morgen stabilisiert ...
05.12.22 , Martin Siegel
Gold stabil, Inflation bei 10,0 %
Der Goldpreis gibt am Freitag im New Yorker Handel von 1.800 auf 1.797 $/oz nach. Heute Morgen kann der ...
02.12.22 , Martin Siegel
Goldaktien ziehen an, Staatsunternehmen hoch versc [...]
Der Goldpreis verbessert sich im gestrigen New Yorker Handel von 1.784 auf 1.803 $/oz. Heute Morgen gibt ...
01.12.22 , Martin Siegel
Gold und Goldaktien steigen
Der Goldpreis verbessert sich im gestrigen New Yorker Handel von 1.761 auf 1.769 $/oz. Heute Morgen kann ...

 
Werte im Artikel
1.786 plus
+0,15%
43,44 minus
-0,57%
74,59 minus
-0,72%
170,00 minus
-2,30%
53,89 minus
-3,51%
07.12.22 , Martin Siegel
Gold stabil, Ölgeschäfte auf der Weltklimakonferenz
Der Goldpreis gibt im gestrigen New Yorker Handel von 1.781 auf 1.771 $/oz nach. Heute Morgen stabilisiert ...
06.12.22 , Martin Siegel
Gold schwächer, Energiekrieg Russlands = Fakenew [...]
Der Goldpreis gibt im gestrigen New Yorker Handel von 1.797 auf 1.769 $/oz nach. Heute Morgen stabilisiert ...
05.12.22 , Martin Siegel
Gold stabil, Inflation bei 10,0 %
Der Goldpreis gibt am Freitag im New Yorker Handel von 1.800 auf 1.797 $/oz nach. Heute Morgen kann der ...