Suchen
Login
Anzeige:
So, 25. Februar 2024, 16:48 Uhr

NATGAS steigt um 4%


13.11.23 17:40
Stock-World Redaktion

Neue Wetterprognosen treiben NATGAS in die Höhe


 



 


Der Beginn der neuen Woche verlief an den globalen Märkten eher ruhig. Weder bei den Aktienindizes noch am Devisenmarkt sind größere Bewegungen zu beobachten. Es gibt jedoch einen Rohstoff, der heute hervorsticht, und das ist Erdgas. Die US-Erdgaspreise (NATGAS) sind heute um über 4 % gestiegen.


 


Der Aufwärtstrend bei NATGAS wird heute durch neue Wetterprognosen für die Vereinigten Staaten bestimmt. Eine neue 8-14-Tage-Prognose deutet auf unterdurchschnittliche Temperaturen im westlichen Teil der USA und überdurchschnittliche Temperaturen im östlichen Teil des Landes hin. Dies ist eine große Veränderung gegenüber der Vorhersage von vor einer Woche, die für die nahe Zukunft fast überall in den Vereinigten Staaten überdurchschnittliche Temperaturen ankündigte. Ein Rückgang der Temperaturen bedeutet, dass die Nachfrage nach Heizmaterial und damit auch nach Erdgas wahrscheinlich steigen wird.


Ein Blick auf den NATGAS-Chart im D1-Intervall zeigt, dass der jüngste Pullback letzte Woche an der Unterstützungszone von 3,00 $ pro MMBTu gestoppt wurde und diese Woche eine Erholungsbewegung einsetzte. Bemerkenswert ist, dass es den Bären nicht gelungen ist, den Preis unter eine Reihe von wichtigen Unterstützungen wie den gleitenden Durchschnitt der 50er-Session (grüne Linie), die Aufwärtstrendlinie und die untere Grenze der Marktgeometrie zu drücken. Eine positive Reaktion der Nachfrageseite auf diese technischen Unterstützungen deutet darauf hin, dass der Aufwärtstrend noch immer im Gange ist.



Quelle: xStation5 von XTB



Quelle: Bloomberg Finance LP


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten investiert sein.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen an den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFDs sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 78% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Anlageberatung dar. Die Mitteilungen sind als Werbemitteilung zu verstehen.


 



powered by stock-world.de


DAX: Auch nach neuem Allzeithoch weiter bullisch [...]
ABSTRACT: Letzte Woche neues Allzeithoch für den DAX - und geht es immer noch weiter?! Solange sich der ...
Cardano auf dem Weg zur vollständigen Community [...]
PM 21Shares Research: Cardano auf dem Weg zur vollständigen Community-Governance22. Februar 2024 Weekly Research ...
DAX - TOPS & FLOPS des heutigen Handelstages [...]
DAX - Ein Blick auf die Tops & Flops des HandelstagesDer DAX steht vor der Herausforderung, das letzte Allzeithoch ...
Starke Verbraucherpreise in den USA belasten Gol [...]
Auszug aus dem Marktkommentar von Markus Blaschzok, Chefanalyst der SOLIT Gruppe   Der Goldpreis brach in der letzten ...
Bitcoin kurzfristig etwas überdehnt, aber $60.000er [...]
ABSTRACT: Rein technisch bleibt die Situation in Bitcoin auf Tagesbasis ebenfalls positiv mit einem deutlichen Handel ...

 
Weitere Analysen & News
Nel Asa: Kracher!
Was für ein Kracher, den Nel Asa hingelegt hat. Die Norweger haben am Freitag weitere -4 % verloren. Der Titel ist ...
KfW-Anleihe bis 2031
Die KfW refinanziert sich über eine Anleihe (WKN A38240) mit 4 Milliarden Euro. Der Kupon beträgt 2,75 % und ...
Teutrine: "Wer sich der Lösung von Migrationsprobl [...]
„Es braucht eine andere Logik als 'alle rein oder alle raus'“In einer aktuellen Stunde im Deutschen ...