Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Februar 2023, 18:06 Uhr

Weltweite Top-Marken steigern ihren Wert deutlich


11.11.22 09:54
wikifolio.com

Ein bekannter Markenname ist in der heutigen Zeit extrem viel wert. Mit großer Spannung werden deshalb die regelmäßig veröffentlichten Studien zu diesem Themenkomplex erwartet.


In der vergangenen Woche ist in Lissabon die aktuelle „Best Global Brands“-Studie der Markenberatung Interbrand erschienen. Zum mittlerweile 23. Mal wurde dabei das Ranking der 100 wertvollsten globalen Marken publiziert. Auch für die wikifolio Trader sind solche Ranglisten von Bedeutung, da einige ihre wikifolios nach den hier relevanten Faktoren zusammenstellen.


Viele Amerikaner und Mercedes Benz

Durchaus bemerkenswert ist beim Blick auf die Rangliste, dass der Markenwert der 100 Firmen im Vorjahresvergleich so stark wie noch nie (+16 Prozent) gestiegen ist und damit erstmals die Marke von drei Billionen US-Dollar überschritten hat. Der Wert der Marke hat also nicht notgedrungen mit der Entwicklung des Börsenwerts zu tun. Die Top 10 Marken stemmen dabei mehr als die Hälfte des Gesamtwertes aller Unternehmen. Angeführt wird das Ranking unverändert von  Apple, die diese Spitzenposition seit nunmehr zehn Jahren innehaben. Dahinter konnte  Microsoft den Online-Händler  Amazon von Platz zwei verdrängen. Generell wird das Feld von US-Unternehmen dominiert. Sieben der zehn wertvollsten Marken stammen aus den USA. Neben  Samsung und  Toyota befindet sich zudem mit  Mercedes Benz auf Rang acht auch ein deutsches Unternehmen in der Weltelite.


Keine News, Insights und Storys mehr verpassen! Jetzt den wikifolio Newsletter abonnieren! Kein zwingender Handlungsbedarf

wikifolio Trader Thomas Brantl (ThomasBrantl) wird sich die Ergebnisse dieser Studie ganz genau angesehen haben. Voraussetzung für die Aufnahme in sein wikifolio  Value Growth - top brands ist nämlich, dass sich das Unternehmen unter den „ca. Top 20“ dieses jährlich erscheinenden Rankings befindet und seinen Wert verglichen mit dem Vorjahr gesteigert hat.


Werden diese Kriterien verfehlt, soll die Aktie verkauft werden. Bislang hat der Trader allerdings noch keine neuen Transaktionen durchgeführt. Ein möglicher Verkaufskandidat wäre die Aktie von  Adobe, die „nur“ auf Platz 21 liegt. An Markenwert eingebüßt hat aus seinem Portfolio lediglich Facebook, die fünf Prozent verloren haben. Im Gegenzug konnte Instagram seinen Wert aber um 14 Prozent steigern, sodass auch bei dem Mutterkonzern  Meta Platforms ein Verbleib im Depot zu rechtfertigen wäre. Gut möglich also, dass die Zusammensetzung des voll investierten und langfristig ausgerichteten Depots unverändert bleibt und damit dieselbe „Marken-Truppe“ versucht, die seit dem Start Ende 2015 zweistellige Jahresperformance von durchschnittlich 12,5 Prozent weiter auszubauen. Der maximale Verlust wurde dabei bislang auf unter 30 Prozent begrenzt.


Value Growth - top brands ThomasBrantl DE000LS9H4A9 ISIN kopierenwikifolio ansehen Chart abc cde Analyse


20162018202020220100200300-100 Kennzahlen
  • +136,3 % seit 23.11.2015
  • -20,0 % 1 Jahr
  • 0,91× Risiko-Faktor 
  • EUR 9.393,17 investiertes Kapital
Ø-Performance pro Jahr: 12,2 Prozent Mehr Flexibilität bei vergleichbarer Erfolgsbilanz

Ebenfalls noch keine Reaktion auf die Ergebnisse der Studie zeigen die Anlageprofis der Albrech & Cie. Vermögensverwaltung (AlbrechCieAG). Sie setzen in ihrem wikifolio  Top Global Brands auf Unternehmen mit einer starken globalen Marke bzw. wachstumsstarken regionalen Marken. Im Fokus stehen zudem ein langfristig steigender Markenwert sowie kurzfristig steigende Gewinnerwartungen.


Das ebenfalls (fast) voll investierte Musterdepot fokussiert sich daher nicht ausschließlich auf solche Rankings und enthält daher auch deutlich mehr Aktien. Die Ergebnisse sind dennoch vergleichbar. Bei einer etwas längeren Historie (Auflegung im Frühjahr 2014) liegt der Maximum Drawdown bei 32 Prozent und der durchschnittliche Jahreszuwachs bei zehn Prozent.


Top Global Brands AlbrechCieAG DE000LS9CHS8 ISIN kopierenwikifolio ansehen Chart abc cde Analyse


Benchmarks für Intraday nicht verfügbar20162018202020220100200300-100 Kennzahlen
  • +134,1 % seit 31.03.2014
  • -19,5 % 1 Jahr
  • 0,59× Risiko-Faktor 
  • EUR 1.226.356,83 investiertes Kapital
Ø-Perf. pro Jahr: 9,9 Prozent Best Global Brands (by Interbrand)

Die vollständige Liste und mehr Infos zum Ranking gibt's auf der Website von Interbrand.


# Name Markenwert (in Mrd. US-Dollar) Wertsteigerung Anzahl inv. wikifolios mit diesem Titel
1  Apple 482,22 18% 1369
2  Microsoft 278,29 32% 1284
3  Amazon 274,82 10% 1419
4  Google 251,75 28% 1042
5  Samsung 87,69 17% 114
6  Toyota 59,76 10% 96
7  Coca-Cola 57,54 0% 474
8  Mercedes-Benz 56,10 10% 564
9  Disney 50,33 14% 468
10  Nike 50,29 18% 315

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden. Der Inhalt dieser Seite stellt keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.




Disclaimer − Wichtiger rechtlicher Hinweis

wikifolio Financial Technologies AG hat alle zumutbaren Anstrengungen unternommen, um sicher zu stellen, dass die auf wikifolio.com bereitgestellten Informationen zur Zeit der Bereitstellung richtig und vollständig sind. Dennoch kann es zu unbeabsichtigten und zufälligen Fehlern gekommen sein, für die wir uns entschuldigen.




powered by stock-world.de

06.02.23 , wikifolio.com
Die heißesten Aktien der letzten Woche
wikifolio Trader kauften die Aktie der Deutschen Bank trotz Wochenminus. Nicht entgehen lassen wollten sie sich außerdem ...
04.02.23 , wikifolio.com
Zögerliche Falken
Die Märkte waren vorbereitet. Schon im Vorfeld wurden kleinere Zinsschritte angedeutet und genau diese lieferte ...
03.02.23 , wikifolio.com
Bestseller-wikifolios im Januar
Der Start in das neue Börsenjahr hätte kaum besser laufen können. Nach den Minuszeichen des vergangenen ...
01.02.23 , wikifolio.com
Spannung vor Donnerstag: Amazon & Co müssen l [...]
In dieser Woche erreicht die Berichtssaison in den USA ihren vorläufigen Höhepunkt – zumindest was die ...
31.01.23 , wikifolio.com
Günstig? Geht noch! - Das sind die günstigsten DA [...]
Der DAX hat einen fulminanten Start ins neue Jahr hingelegt – mit einem Zugewinn von rund acht Prozent. Die gute ...

 
Weitere Analysen & News
17:14 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v.07.02.23
1. Faktor 3x Long-Knock-out auf Nel ASA Das norwegische Wasserstoff Unternehmen Nel ASA trennt sich überraschend ...
VW - Kreuzwiderstand bremst Autobauer noch aus [...]
Die Aktie von VW (Vz.) hat das Mitte Dezember 2022 gerissene Gap geschlossen und setzte sich in den vergangenen ...
Aurubis deutet weitere Stärke an
Die Aktien von Aurubis können sich auch am heutigen Dienstag im bisherigen Handel  im Bereich des 10er-EMA ...