Suchen
Login
Anzeige:
Di, 7. Dezember 2021, 3:13 Uhr

Nvidia

WKN: 918422 / ISIN: US67066G1040

3 unaufhaltsame Aktien zum Kauf im Oktober


16.10.21 08:48
Motley Fool

Aktien mit Verzehnfachet-Potenzial

Wichtige Punkte

  • Nvidia ist bereit, mit mehreren wichtigen Trends zu wachsen.
  • Square scheint auf dem besten Weg zu sein, die traditionellen Banken zu stören.
  • Vertex hat eine klare Wachstumsmöglichkeit auf dem Mukoviszidose-Markt und eine vielversprechende Pipeline über Mukoviszidose hinaus.

Lass dich von der Volatilität der letzten Tage nicht aus der Ruhe bringen. Sicher, einige Aktien haben im Wert verloren. Aber bei vielen von ihnen ist das zugrunde liegende Geschäft so stark wie eh und je. Der Ausverkauf dieser Aktien ist eine Gelegenheit, um zu einem niedrigeren Preis zu kaufen.


Welche Aktien sind inmitten der Turbulenzen an der Börse eine gute Wahl? Hier sind drei unaufhaltsame Aktien, die du im Oktober kaufen solltest.


1. Nvidia

Es ist leicht, sich von dem Lärm ablenken zu lassen, der Nvidia (WKN: 918422) im Moment umgibt. Einige machen sich Sorgen darüber, wie lange die Chip-Knappheit noch andauern wird. Andere machen sich Sorgen um die Möglichkeit, dass Intel den Marktanteil von Nvidia auf dem Spielemarkt zurückerobern könnte.


All das geht am großen Ganzen vorbei. Die langfristigen Wachstumsaussichten von Nvidia sind weiterhin hervorragend. Selbst wenn das Unternehmen einige Marktanteile im Gaming-Bereich abgeben würde (was nicht von vornherein auszuschließen ist), wächst der Markt immer noch so stark, dass Nvidia weiterhin gewinnen kann.


Ähnlich verhält es sich mit dem Markt für Rechenzentren. Die Grafikprozessoren (GPUs) von Nvidia dürften noch lange Zeit eine solide Nachfrage für den Betrieb von Servern in Rechenzentren haben. Das wird auch dann der Fall sein, wenn die Konkurrenz wettbewerbsfähiger wird.


Der zunehmende Einsatz von künstlicher Intelligenz in Apps und selbstfahrenden Autos bietet Nvidia massive Wachstumschancen. Das Aufkommen des Metaverse – ein virtuelles 3D-Universum, dem viele die Zukunft des Internets voraussagen – dürfte ein noch größerer Wachstumstreiber für das Unternehmen sein. Nvidia ist eine unaufhaltsame Aktie, weil das Unternehmen von diesen unaufhaltsamen Trends profitieren wird.


2. Square

Apropos unaufhaltsame Trends: Die Verlagerung vom Bargeld zum digitalen Zahlungsverkehr ist definitiv einer von ihnen. Und Square (WKN: A143D6) ist eine der Top-Fintech-Aktien, die diesen Wandel vorantreiben.


Square begann damit, kleinen Unternehmen die Abwicklung von Kreditkartenzahlungen zu ermöglichen. Im Laufe der Jahre hat das Unternehmen ein komplettes Ökosystem aufgebaut, das kleine und mittlere Unternehmen unterstützt. Square hat viel Spielraum, um dieses Verkäufersystem auszubauen, indem es neue Produkte und Dienstleistungen anbietet, international expandiert und sich an größere Kunden wendet.


Der wohl wichtigste Wachstumstreiber für das Verkäufer-Ökosystem von Square ist die Tatsache, dass das Unternehmen kürzlich eine Banklizenz erhalten hat. Aber auch für das andere Ökosystem von Square, das sich an Privatpersonen richtet – Cash App –, ist diese Lizenz entscheidend.


Mit Cash App können Nutzer bereits Geld an ihre Freunde überweisen, investieren, Steuererklärungen machen und vieles mehr. Dank der Übernahme von AfterPay durch Square wird es bald möglich sein, jetzt zu kaufen und später zu bezahlen.


Erwarte, dass Square in nicht allzu ferner Zukunft auch Bankdienstleistungen anbietet. Das Unternehmen könnte den traditionellen Bankensektor in großem Stil umkrempeln. Damit dürfte die Aktie in den nächsten zehn Jahren und darüber hinaus zu einem großen Gewinner für die Anleger werden.


3. Vertex Pharmaceuticals

Vertex Pharmaceuticals (WKN: 882807) ist in diesem Jahr bisher kein Gewinner gewesen. Die Aktie des Biotech-Unternehmens ist um mehr als 20 % gefallen. Die Analysten an der Wall Street sind jedoch der Meinung, dass Vertex sich deutlich erholen könnte. Sie haben gute Gründe für diesen Optimismus.


Das Wichtigste ist, dass die Mukoviszidose-Medikamente von Vertex noch viel Spielraum für Umsatzsteigerungen haben. Das Unternehmen schätzt, dass es in den USA, Kanada, Europa und Australien 83.000 Menschen mit Mukoviszidose gibt. Mehr als 30.000 von ihnen könnten von den Mukoviszidose-Medikamenten von Vertex profitieren, tun es aber noch nicht.


Inzwischen hofft Vertex, über Mukoviszidose hinaus zu expandieren. Das Unternehmen und sein Partner CRISPR Therapeutics hoffen, im Jahr 2023 die Zulassung des Gentherapeutikums CTX001 zur Behandlung der seltenen Blutkrankheiten Beta-Thalassämie und Sichelzellkrankheit zu beantragen. Vertex erwartet in diesem Jahr wichtige Daten aus einer Phase-2-Studie mit VX-147 zur Behandlung der fokal segmentalen Glomerulosklerose, einer seltenen genetischen Nierenerkrankung.


Das große Biotech-Unternehmen hat auch ein paar nicht so seltene Krankheiten im Visier. Vertex prüft VX-548 in klinischen Studien der Phase 2 zur Behandlung von akuten Schmerzen. Außerdem testet das Unternehmen die Gentherapie VX-880 in einer frühen klinischen Studie zur Behandlung von Typ-1-Diabetes. Außerdem verfügt Vertex über einen wachsenden Bargeldbestand, den das Unternehmen wahrscheinlich zur Finanzierung von Geschäftsentwicklungsgeschäften verwenden wird, um seine Pipeline zu stärken.


Der Artikel 3 unaufhaltsame Aktien zum Kauf im Oktober ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar


Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.


Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.


Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:


  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!


Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.


Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 08.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen. Keith Speights besitzt Aktien von Nvidia, Square und Vertex Pharmaceuticals. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von CRISPR Therapeutics, Nvidia, Square und Vertex Pharmaceuticals. The Motley Fool empfiehlt Intel und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2023 $5,50 Calls auf Intel und Short Januar 2023 $5,50 Puts auf Intel.


Motley Fool Deutschland 2021



 
Werte im Artikel
205,06 plus
+0,61%
179,52 minus
-0,85%
300,37 minus
-2,14%
06.12.21 , Aktiennews
Nvidia Aktie: Sensationelle Entwicklung
An der Börse NASDAQ GS notiert die Aktie Nvidia am 06.12.2021, 19:44 Uhr, mit dem Kurs von 298.55 USD. Die Aktie ...
06.12.21 , Der Aktionär
NVIDIA: ARM-Übernahme wackelt - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - NVIDIA-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Jochen Kauper vom Anlegermagazin ...
06.12.21 , Citigroup
NVIDIA: "buy"
New York (www.aktiencheck.de) - Rating-Update: Atif Malik, Analyst der Citigroup, stuft die NVIDIA-Aktie (ISIN: US67066G1040, ...