Suchen
Login
Anzeige:
Di, 5. März 2024, 15:24 Uhr

H&R KgaA

WKN: A2E4T7 / ISIN: DE000A2E4T77

EQS-Adhoc: H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für den Neunmonatszeitraum 2023 (deutsch)


17.10.23 12:52
dpa-AFX

H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für den Neunmonatszeitraum 2023



^


EQS-Ad-hoc: H&R GmbH & Co.

KGaA / Schlagwort(e): Vorläufiges


Ergebnis/9-Monatszahlen


H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für den Neunmonatszeitraum


2023



17.10.2023 / 12:51 CET/CEST


Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung


(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group


AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



Insiderinformation gem. Art 17 MAR



H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufige Geschäftszahlen für den Neunmonatszeitraum


2023



* Umsatz erreicht EUR 1,0 Mrd. (Vergleichszeitraum 2022: EUR 1,2 Mrd.)



* EBITDA mit EUR 66,6 Mio. hinter Vorjahresniveau (Neunmonate 2022: EUR


103,3 Mio.)



* Ergebnisstabilisierung im dritten Quartal 2023 fortgesetzt



* Wachstum des Free Cashflows auf EUR 58,4 Mio. (Neunmonate 2022: EUR


-60,3 Mio.)



Salzbergen, 17. Oktober 2023. Die H&R GmbH & Co. KGaA (kurz: H&R KGaA; ISIN


DE000A2E4T77) hat zum Ende des dritten Quartals 2023 den unterjährigen


Erholungstrend fortgesetzt und verzeichnete eine stabile Absatz- und


Ergebnisentwicklung. Das operative Konzernergebnis (EBITDA*) lag nach


vorläufigen Berechnungen im dritten Quartal bei EUR 27,2 Mio. (Q3-2022: EUR


30,5 Mio.). Insgesamt zeigte das dritte Quartal im Geschäftsjahr 2023 die


bislang größte Dynamik, obgleich die Herausforderungen (konjunkturelle


Entwicklungen; Verfügbarkeit von Rohstoffen; Preisentwicklung Strom/Energie;


Kundennachfrage; Wettbewerbssituation) insgesamt bestehen blieben. Die


Ergebnisse im Einzelnen: Das EBIT schloss bei EUR 13,0 Mio. nach


letztjährigen EUR 17,2 Mio. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag im dritten


Quartal 2023 bei EUR 9,6 Mio. (Q3-2022: EUR 15,3 Mio.), beim Konzernergebnis


der Aktionäre schloss die Gesellschaft mit EUR 7,6 Mio. (Q3-2022: EUR 10,4


Mio.). Die Umsatzerlöse im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres


reduzierten sich - mengen- und rohstoffpreisbedingt - auf EUR 337,2 Mio.


(Q3-2022: EUR 419,6 Mio.).



In der Betrachtung des gesamten Neunmonatszeitraums 2023 erzielte der


Konzern ein stabiles EBITDA von EUR 66,6 Mio. (Neunmonate 2022: EUR 103,3


Mio.) und einen aus den genannten Gründen geringeren Umsatz von EUR 1.036,8


Mio. (Neunmonate 2022: EUR 1.225,4 Mio.). Um rund 6,6 Prozent höhere


Abschreibungen belasteten das EBIT im Vergleich zum Vorjahr, so dass es sich


auf EUR 24,1 Mio. (Neunmonate 2022: EUR 63,4 Mio.) beläuft. Ein


vergleichbarer Trend auch beim Ergebnis vor Steuern (EBT), das sich auf EUR


15,2 Mio. beziffert (Neunmonate 2022: EUR 58,2 Mio.). Das Konzernergebnis


der Aktionäre schloss bei EUR 11,3 Mio. (Neunmonate 2022: EUR 40,1 Mio.).


Damit erwirtschaftete die H&R KGaA ein Ergebnis je Aktie von EUR 0,30, mit


EUR 0,20 trug das dritte Quartal 2023 (Neunmonate 2022: EUR 1,08; Q3-2022:


EUR 0,28) den unterjährig höchsten Anteil dazu bei.



Den wesentlichen Beitrag zum Ergebnis lieferte das Segment ChemPharm


REFINING. Es performte im dritten Quartal 2023 mit einem EBITDA von EUR 20,9


Mio. (Q3-2022: EUR 19,4 Mio.) zudem leicht besser als im


Vorjahresvergleichsquartal. Mit EUR 43,2 Mio. (Neunmonate 2022: EUR 74,3


Mio.) lag die Segmentperformance für den Neunmonatszeitraum auf einem


reduzierten, aber als Folge der unterjährigen Entwicklung dennoch stabilen


Niveau. Die Umsätze im Segment erreichten für den Neunmonatszeitraum EUR


634,1 Mio. (Neunmonate 2022: EUR 802,7 Mio.).



Unsere internationalen Aktivitäten des Segments ChemPharm SALES


verzeichneten mit EUR 8,1 Mio. im dritten Quartal und EUR 21,9 Mio. im


Neunmonatszeitraum insgesamt reduzierte operative Ergebnisse (Q3-2022: EUR


10,9 Mio.; Neunmonate 2022: EUR 29,6 Mio.). Die Umsätze im


Neunmonatszeitraum blieben mit EUR 380,2 Mio. und mit EUR 129,0 Mio. im


Quartal hinter dem Vorjahr (Neunmonate 2022: EUR 401,8 Mio.; Q3-2022: EUR


141,9 Mio.) zurück.



Das Segment KUNSTSTOFFE erwirtschaftete für den Neunmonatszeitraum ein


verglichen zum Vorjahr verbessertes operatives Ergebnis, allerdings konnte


das dritte Quartal 2023 hierzu keinerlei Beitrag leisten. Erzielt wurde ein


seit dem Halbjahr unverändertes EBITDA von EUR 3,0 Mio. (Q3-2022: EUR 1,1


Mio.; Neunmonate 2022: EUR 2,4 Mio.). Der Umsatz entwickelte sich mit EUR


38,3 Mio. bzw. EUR 12,0 Mio. uneinheitlich gegenüber den


Vorjahresvergleichswerten (Neunmonate 2022: EUR 34,2 Mio.; Q3-2022: EUR 13,1


Mio.); vor allem als Folge einer nach wie vor angespannten Lage der


Automobilindustrie.



Der operative Cashflow zeigte sich im Neunmonatszeitraum 2023 mit EUR 101,7


Mio. (Neunmonate 2022: EUR -9,0 Mio.) signifikant besser als im


Vorjahresvergleichszeitraum. Er wurde unterjährig vor allem durch die


geringeren Rohstoffpreise und den damit verbundenen niedrigeren Net Working


Capital - Bedarf belastet. In Summe betrug er im dritten Quartal 2023 EUR


44,9 Mio. (Q3-2022: EUR -7,6 Mio.), der Free Cashflow betrug EUR 33,8 Mio.


(Q3-2022: EUR -31,6 Mio.). Zum Stichtag 30.9. lag der Free Cashflow bei EUR


58,4 Mio. nach EUR -60,3 Mio. im Vorjahr.



Die Bilanzsumme verringerte sich im Vergleich zum 31. Dezember 2022 von EUR


962,1 Mio. auf EUR 926,9 Mio. Das Eigenkapital reduzierte sich im gleichen


Zeitraum von EUR 471,2 Mio. auf EUR 466,9 Mio. Per 30. September 2023 betrug


die Eigenkapitalquote der Gesellschaft 50,4 % (31. Dezember 2022: 49,0 %).



Insgesamt hat die Gesellschaft damit das untere Ende der


Gesamtjahreserwartungen von EUR 70,0 Mio. bereits nach 9 Monaten des


Geschäftsjahres nahezu erreicht. Die Gesellschaft geht aktuell davon aus,


dass ein operatives Jahresergebnis mindestens EUR 80,0 Mio. betragen dürfte.


Gleichzeitig sieht man aktuell von einer optimistischeren Aussage ab:


Insbesondere könnte eine weitere Eskalation des Nahostkonflikts die globalen


Handels- und Lieferbeziehungen sowie die Rohstoffpreise beeinträchtigen und


den bekannten Belastungen aus dem Ukrainekrieg hinzutreten. Die


Unternehmensleitung wird die weitere Entwicklung engmaschig verfolgen und


bei Bedarf weitere Anpassungen der Geschäftserwartungen vornehmen.



Die endgültigen Finanzzahlen sowie weitere Informationen zur bisherigen


Geschäftsentwicklung 2023 werden wie geplant am 15. November 2023 in der


Quartalsmitteilung veröffentlicht.



Kontakt:


H&R GmbH & Co. KGaA, Leiter Investor Relations / Kommunikation, Ties Kaiser


Neuenkirchener Straße 8, 48499 Salzbergen


Tel.: +49 40 43218-321, Fax: +49 40 43218-390


Mail: ties.kaiser@hur.com


www.hur.com



Die H&R GmbH & Co. KGaA:


Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte H&R GmbH &


Co. KGaA ist als Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und


Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis und in


der Produktion von Präzisions-Kunststoffteilen tätig.



Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen:


Diese Insiderinformation enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen


basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen des Vorstands


sowie den ihm derzeit verfügbaren Informationen. Die zukunftsgerichteten


Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen


Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen Entwicklungen und


Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, sie


beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen auf Annahmen,


die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Wir übernehmen keine


Verpflichtung, die in dieser Insiderinformation gemachten


zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.




Ende der Insiderinformation



---------------------------------------------------------------------------



17.10.2023 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche


Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter https://eqs-news.com



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: H&R GmbH & Co. KGaA


Neuenkirchener Str. 8


48499 Salzbergen


Deutschland


Telefon: +49 (0)40 43 218 321


Fax: +49 (0)40 43 218 390


E-Mail: investor.relations@hur.com


Internet: www.hur.com


ISIN: DE000A2E4T77


WKN: A2E4T7


Börsen: Regulierter Markt in Düsseldorf, Frankfurt (Prime


Standard), Hamburg; Freiverkehr in Berlin, Hannover,


München, Stuttgart, Tradegate Exchange


EQS News ID: 1750869





Ende der Mitteilung EQS News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1750869 17.10.2023 CET/CEST



°







 
20.02.24 , dpa-AFX
EQS-Adhoc: H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufiges [...]
H&R GmbH & Co. KGaA: Vorläufiges Jahresergebnis 2023 ^ EQS-Ad-hoc: H&R GmbH & Co. KGaA ...
14.02.24 , Aktiennews
H&R Aktie: Das Ende oder geht es weiter?
Der Aktienkurs von H&R liegt im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor ...
11.01.24 , Aktiennews
H&R Aktie: Keine Angst!
Die H&r & Dividendenrendite liegt aktuell bei 2,27 Prozent, was 2,51 Prozent unter dem Branchendurchschnitt von ...