Suchen
Login
Anzeige:
So, 9. Mai 2021, 22:30 Uhr

Hynix Aktionäre sauer


21.05.02 15:14
Börsenreport

Beim angeschlagenen Chipriesen Hynix Semiconductor (WKN 677419) liegen die Nerven blank; angesichts der ungesicherten und völlig offenen Situation werden jetzt auch die Aktionäre sauer, so die Experten von "Börsenreport".

Eine Gruppe von Teilhabern, die rund 4 Prozent an Hynix halten würden, wolle jetzt mobil machen und sowohl Mitglieder der Gläubigerbanken als auch einige eigene Vorstände vor den südkoreanischen Kadi zerren. Verhindert werden solle - mit wenig überzeugenden Gründen - dass die großen Gläubiger Korea Exchange Bank, Hanvit Bank und Korea Development Bank über die Umwandlung ihrer konvertiblen Schuldverschreibungen in Aktien die völlige Kontrolle über das Unternehmen erhalten.

Trotz Verlusten in Milliardenhöhe liege der Elektronikgigant der Aktionärsgruppe offenbar noch recht am Herzen; verhindert werden solle mit dem Gang vors Gericht nämlich in erster Linie, dass Hynix zerschlagen und häppchenweise verkauft werde. Vorstand und Gläubigerbanken sähen nach den gescheiterten Übernahmeverhandlungen mit Micron Technology dazu allerdings keine Alternative mehr.