Suchen
Login
Anzeige:
So, 9. Mai 2021, 21:15 Uhr

Hynix Gläubiger an der Macht


02.07.02 15:43
Börsenreport

Beim angeschlagenen Chip-Riesen Hynix Semiconductor (WKN 677419) haben die Gläubiger die Macht übernommen, berichten die Experten von "Börsenreport".

Nach einem umfangreichen Wandlungs-Programm, in dem ein Großteil der Kredite in Hynix-Aktien habe eingetauscht werden können, würden die Gläubigerbanken jetzt rund 80 Prozent des maroden Chipherstellers halten. Die Titel seien aufgrund der mehr als prekären Lage des Unternehmens derzeit aber fast völlig wertlos.

Nach Entlassung der meisten früheren Vorstände seien nun die wichtigsten Posten mit ehemaligen Fachleuten der Korea Exchange Bank, einem der größten Hynix-Gläubiger, besetzt worden. Sie hätten den Auftrag, die Zerteilung und den Verkauf des Unternehmens einzuleiten. Ein Gespräch mit einem ehemaligen Interessenten, dem US-Konzern Micron Technology, sei bislang aber nicht zustande gekommen. Erst nachdem eine Übernahme durch Micron Technology vor einigen Monaten gescheitert gewesen sei, hätten die Gläubiger bei Hynix die Kontrolle übernommen. Derzeit glaube man vielleicht aber auch, noch bessere Optionen in der Hinterhand zu haben.