Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 9. Dezember 2022, 12:57 Uhr

SBF

WKN: A2AAE2 / ISIN: DE000A2AAE22

Original-Research: SBF AG (von Montega AG): Kaufen


02.09.22 14:01
dpa-AFX

^



Original-Research: SBF AG - von Montega AG



Einstufung von Montega AG zu SBF AG



Unternehmen: SBF AG


ISIN: DE000A2AAE22



Anlass der Studie: Update


Empfehlung: Kaufen


seit: 02.09.2022


Kursziel: 12,00


Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten


Letzte Ratingänderung: -


Analyst: Miguel Lago Mascato



HIT-Feedback: Langfristige Wachstumsaussichten bekräftigt - Weichenstellung


für erweiterte Wertschöpfungstiefe steht bevor



SBF hat am 24. August auf unserem Hamburger Investorentag (HIT) aktuelle


Einblicke in die Unternehmensentwicklung und -strategie gegeben.

Hierbei


verdeutlichte der Vorstand die strukturellen Wachstumstreiber in beiden


Geschäftsbereichen, die trotz der jüngsten Prognoseanpassung fortbestehen.


Auch die konkretisierten Verhandlungsgespräche zur Beteiligung an einem


Elektronikunternehmen wurden erläutert.



Wachstumstreiber bestehen unverändert in beiden Segmenten: Gemäß Vorstand


dürfte SBF auch in den kommenden Jahren von Megatrends profitieren. So wird


sich die Relevanz von Schienenfahrzeugen im Personen- und Güterverkehr


aufgrund des geringen CO-2Fußabdruckes weiter vergrößern und weitere


Investitionen von nationalen und internationalen Bahnunternehmen notwendig


machen, an denen SBF dank seiner starken Wettbewerbsposition umfangreich


partizipieren sollte. Aber auch das durch die Akquisition der Lunux


Lighting GmbH erschlossene Segment mit Industriebeleuchtungen adressiert


den Trend der Nachhaltigkeit. Die Kundengruppen in diesem Segment dürften


demnach infolge politischer Initiativen zur Förderung der Energieeffizienz


weiterhin Investitionen in effiziente Beleuchtungssysteme tätigen. Trotz


der intakten Trends reduzierte SBF kürzlich die Prognose für FY 2022 (vgl.


Comment vom 18.08.), was u.E. jedoch auf temporäre Effekte zurückzuführen


ist. So blieb v.a. das durch kurze Durchlaufzeiten geprägte


Industriegeschäft in H1 aufgrund eingeschränkter Bauteileverfügbarkeiten


und Projektverschiebungen hinter den Erwartungen. In H2 werden u.E. jedoch


bereits vereinbarte Preissteigerungen im Segment "Schienenfahrzeuge" sowie


ein deutlicher Erlösanstieg im Segment "Industrielle Beleuchtungen" positiv


wirken.



Vollzug der nächsten Akquisition in Sichtweite: Darüber hinaus wurden


weitere Details zur jüngst angekündigten Mehrheitsübernahme eines


Elektronikunternehmens veröffentlicht. SBF arbeitet bereits seit vielen


Jahren mit diesem Spezialisten für die LED-Bestückung von Leiterplatten


zusammen und vergibt an diesen jährlich ein Auftragsvolumen von ca. 1 Mio.


Euro. Das Target erzielt einen Umsatz im hohen einstelligen


Millionenbereich (MONe: 8-9 Mio. Euro) und eine EBIT Marge von rund 10%.


Inzwischen konnte die Due Diligence abgeschlossen werden, sodass beide


Parteien nun in Verhandlungen über die Transaktionsdetails stehen, deren


Abschluss in Q4 erwartet wird.



Strategische Relevanz für SBF: Im Falle eines erfolgreichen Abschlusses der


Verhandlungen im Winter 2022 würde SBF die seit zwei Jahren laufende


Initiative zur Erweiterung der Wertschöpfungstiefe weiter vorantreiben. Mit


LEDs bestückte Leiterplatten stellen für den Konzern aufgrund der Relevanz


von LEDs für moderne Beleuchtungslösungen eine zentrale Komponente in


beiden Segmenten dar. Dementsprechend sollten bei einer Integration des


Targets u.E. Synergieeffekte von bis zu ca. 0,3 Mio. Euro p.a. realistisch


sein. Die Effekte der Transaktion werden von uns nach dem Closing


berücksichtigt.



Fazit: Die zentralen Säulen des Investment Cases sind trotz des


kurzfristigen Gegenwinds im Industriegeschäft intakt. Wir bestätigen unser


Rating und das Kursziel von 12,00 Euro.





+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss


bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /


HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++



Über Montega:



Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser


mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum


umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und


wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht


sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und


fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die


Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden


zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und


Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die


Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum


Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der


Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.



Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:


http://www.more-ir.de/d/25287.pdf



Kontakt für Rückfragen


Montega AG - Equity Research


Tel.: +49 (0)40 41111 37-80


Web: www.montega.de


E-Mail: research@montega.de


LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag



-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------




Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.


Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung


oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



°







 
08:30 , dpa-AFX
EQS-News: SBF erwirbt Grundstück für Erweiterun [...]
SBF erwirbt Grundstück für Erweiterung der Produktionstätte in Leipzig ^ EQS-News: SBF AG ...
18.10.22 , dpa-AFX
EQS-DD: SBF AG (deutsch)
EQS-DD: SBF AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die ...
18.10.22 , dpa-AFX
EQS-DD: SBF AG (deutsch)
EQS-DD: SBF AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die ...