Suchen
Login
Anzeige:
So, 29. Januar 2023, 13:52 Uhr

SYGNIS PHARMA AG

WKN: A1E9B7 / ISIN: DE000A1E9B74

SYGNIS Pharma-Aktie: Zusammenschluss mit GENETRIX-Tochter X-Pol bekannt gegeben


19.07.12 10:38
Ad hoc

Heidelberg (www.aktiencheck.de) - SYGNIS Pharma AG (Frankfurt: LIOK; Prime Standard (ISIN DE0007203325/ WKN720332)) und GENETRIX Life Sciences, A.B., gaben heute bekannt, dass die Biotechnologieunternehmen ein Term Sheet unterzeichnet haben, demzufolge die Unternehmen den Zusammenschluss der X-Pol Biotech, S.L., einer Tochtergesellschaft der GENETRIX Life Sciences, A.B., die im Bereich der DNA-Sequenzierung tätig ist, mit der SYGNIS Pharma AG beabsichtigen. Ziel ist, die DNA-Sequenzierungstechnologien und Produkte der X-Pol Biotech, S.L., weiterzuentwickeln und zu kommerzialisieren. SYGNIS Pharma AG soll im Rahmen einer Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage 100% der Anteile an X-Pol Biotech, S.L., erwerben, die somit zur 100%igen Tochtergesellschaft der SYGNIS Pharma AG wird. Aufgrund der aktuellen Unternehmensbewertung und vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre der SYGNIS Pharma AG, werden die bestehenden Anteilseigner der X-Pol Biotech, S.L., nach der geplanten Transaktion 77,5% der Aktien der SYGNIS Pharma AG halten. Die Vorstände und Aufsichtsräte beider Unternehmen haben den vorgeschlagenen Eckdaten der Transaktion einstimmig zugestimmt. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Erteilung einer Befreiung von den Pflichten nach § 35 WpÜG (Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz), insbesondere von der Verpflichtung zur Abgabe eines Pflichtangebots an die bestehenden Aktionäre der SYGNIS Pharma AG, durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) im Zusammenhang mit der Kapitalerhöhung der SYGNIS Pharma AG sowie der Genehmigung durch die Aktionäre der SYGNIS Pharma AG im Rahmen der nächsten Hauptversammlung.

Für weitere Informationen:

SYGNIS Pharma AG

Peter Willinger
Tel.: +49 6221 454 836
E-Mail: peter.willinger@sygnis.de

Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends, Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger Ereignisse noch aus anderen Gründen.

Rückfragehinweis:

Michael Wolf
Telefon: +49 (6221) 454 - 6
E-Mail: michael.wolf@sygnis.de
(Ad hoc vom 18.07.2012) (19.07.2012/ac/n/nw)





 
Werte im Artikel
6.140 plus
+0,22%
8,84 plus
0,00%
-    plus
0,00%
18.11.19 , GBC AG
Expedeon: Vereinbarung mit Abcam über Verkauf [...]
Augsburg (www.aktiencheck.de) - Expedeon-Aktienanalyse von der GBC AG: Cosmin Filker und Marcel Goldmann, Aktienanalysten ...
14.11.19 , GBC AG
Expedeon: Verkauf des Immunologie- und Proteomik [...]
Augsburg (www.aktiencheck.de) - Expedeon-Aktienanalyse von der GBC AG: Cosmin Filker und Marcel Goldmann, Aktienanalysten ...
23.07.19 , GBC AG
Expedeon: Kommerzialisierung nimmt Fahrt auf, sta [...]
Augsburg (www.aktiencheck.de) - Expedeon-Aktienanalyse von der GBC AG: Cosmin Filker und Marcel Goldmann, Aktienanalysten ...